Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Interview

Inez Björg David ist verliebt in Berlin

02.04.2009 | 06:30 Uhr
Inez Björg David ist verliebt in Berlin

Dortmund. Die ZDF-Schnulze wird sonntags als Alternative zum "Tatort" im Ersten gern genommen. Diesmal gibt es eine Folge aus der Inga-Lindström-Reihe "Wiedersehen in Eriksberg" (20.15 Uhr). Jürgen Overkott sprach mit Episoden-Star Inez Björg David.

Die Schauspielerin Inez Björg David. (c) imago

Sie leben in Berlin, und da kann ich an einem Gag nicht vorbeigehen. Waren Sie schon mal verliebt in Berlin?

Inez Björg David: Oh ja.

Nee, jetzt machen Sie mit mir Witze.

Inez Björg David: Nein, überhaupt nicht.

Sie machen mich neugierig.

Inez Björg David: Es stimmt wirklich. Mein Freund heißt Mirko Lang.

Ein Kollege?

Inez Björg David: Ja, der hat im “Wunder von Bern” mitgespielt.

Sie kommen aus dem kleinen Aarhus in Dänemark. Jetzt leben Sie im großen Berlin. Vermissen Sie Ihre Heimat?

Inez Björg David: Oh ja, sehr.

Was vermissen Sie am meisten?

Inez Björg David: Meine Familie! Ich bin nicht der Typ, der abends gern gerne rausgeht. Na ja, wenigstens sehe ich meine Schwester ab und zu; die lebt auch in Berlin.

Sind Sie der häusliche Typ?

Inez Björg David: Ja, kann man schon sagen. Ich liebe Joga und mache sogar eine Joga-Ausbildung. Und Partys? Nee, die sind nicht so mein Ding, und ich mag es überhaupt nicht, plump angemacht zu werden.

Wie war das denn früher, als Sie noch in Köln gelebt haben? Köln ist ja eine einzige Party-Zone; da ist das ganze Jahr Karneval.

Inez Björg David: Mit Karneval kann ich nicht sehr viel anfangen - obwohl ich mal mit einer Party bei einer Karnevalsparty war, die sehr nett war; die war in Dortmund.

Inez Björg David als Nike Hanson in: Inga Lindström, "Wiedersehen in Eriksberg". (c) ZDF/Marco Meenen

Dortmund? Echt? Ich dachte: Dortmund und Karneval sind Begriffe, die sich ausschließen.

Inez Björg David: Nö, die Party war echt nett. Das hängt immer von den Personen ab, die da sind. Nein, mit einer Clique zusammen bin ich gern unterwegs.

Gehen wir von drinnen nach draußen. Jetzt kommt der Frühling. Sind Sie gern draußen?

Inez Björg David: Ich liebe es, draußen zu sein. Manchmal gehe ich einfach nur durch Berlin und sehe mir die Leute an. Und wissen Sie was? Manchmal schaue ich mir einfach nur den Himmel an.

Da liegt eine Frage nahe. Haben Sie den Film “Der Himmel über Berlin” gesehen?

Inez Björg David: Ich muss zugeben, nein. Hach, ich müsste sooooo viele Filme gucken.

Inez Björg David. (c) imago

Was ist denn Ihre Vorstellung vom perfekten Film?

Inez Björg David: Ich mag Humor, aber nicht den platten Humor von Comedians, eher den schwarzen. Und wissen Sie, wo ich da wirklich auf meine Kosten komme? Ganz oft bei dänischen Filmen.

Um noch mal auf Ihren Freund zurückzukommen: Was verbindet Sie mit ihm?

Inez Björg David: Na, mit Joga kann ich ihm nicht kommen. Aber wir lieben beide dieselbe Art von Humor.

Jürgen Overkott



Kommentare
Aus dem Ressort
Julia Jentsch begeistert in Leihmutter-Drama „Monsoon Baby“
ARD
Ein Problem, das die deutsche Gesellschaft drückt: ungewollte Kinderlosigkeit. Kann eine Leihmutterschaft eine Lösung für alle Seiten sein? Genau das diskutiert der ARD-Film "Monsoon Baby" am Mittwoch. Hauptdarstellerin Julia Jentsch gibt darin eine grandiose Vorstellung.
Cindy aus Marzahn bekommt Freitagabend-Show bei Sat.1
Comedy-Show
Cindy aus Marzahn bekommt eine neue Fernsehshow: Ab dem 31. Oktober läuft auf Sat.1 freitagabends um 22.15 Uhr "Schwarz Rot Pink" mit der Comedy-Künstlerin, die mit bürgerlichen Namen Ilka Bessin heißt. Die Show soll aus Clips, Stand-ups, Studioaktionen und Gast-Auftritten von Kollegen bestehen.
In Eversberg wird für ARD-Film "Forever Sauerland" gedreht
Dreharbeiten
Auch in Eversberg wird für den neuen Film „Forever Sauerland“ gedreht, den die ARD 2015 zeigen wird. Mit dabei sind in den Hauptrollen Heiner Lauterbach und Friedrich von Thun. Lauterbachs letzter Besuch im Sauerland ist mehr als 50 Jahre her. Da war er mit der Familie zum Skifahren im HSK.
Video-Portal Netflix will deutschen TV-Markt aufmischen
TV-Markt
Lang erwartet, jetzt ist es da: Das US-Videoportal Netflix will den deutschen TV-Markt aufmischen, mit Lizenzware aus Fernsehen und Kino und, natürlich, mit Eigenproduktionen. Doch so einzigartig wie Netflix’ PR-Strategen behauptet, ist das neue Angebot nicht.
"Dame, König, As, Spion" - Thriller aus dem Kalten Krieg
ProSiebenMaxx
"Dame, König, As, Spion" ist ein Spionage-Klassiker aus der Feder von John le Carré. Einen Bestseller ins Filmformat zu pressen, ist riskant. Doch die Kritiker waren voll des Lobes für den Thriller. Er ist an diesem Dienstag als Free-TV-Erstausstrahlung auf ProSiebenMaxx zu sehen.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung