Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Bundesliga

Fußball-Bundesliga bei Telekom demnächst von Sky

04.01.2013 | 10:58 Uhr
Fußball-Bundesliga bei Telekom demnächst von Sky
Nach monatelangen Verhandlungen bringt Sky seine Bezahlprogramme ab dem Sommer bei der Deutschen Telekom unter.Foto: dapd

Bonn.  Die Deutsche Telekom hat sich nach dem Verlust der Bundesligarechte mit dem Bezahlsender Sky auf eine umfassende Zusammenarbeit geeinigt. Unter anderem können damit Kunden des bisherigen Telekom-Angebots Liga Total auch in der kommenden Saison Fußball schauen, wie die Unternehmen am Freitag mitteilten.

Die Deutsche Telekom kann ihren Internet-TV-Kunden auch künftig Live-Spiele und Zusammenfassungen aus der Fußball-Bundesliga anbieten. Dazu vereinbarte Deutschlands größter Telekommunikationskonzern mit dem Rechteinhaber Sky eine umfassende Kooperation, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten. Danach wird die Telekom zur Bundesliga-Saison 2013/14 zum ersten Mal die Programm-Pakete von Sky Deutschland einspeisen.

Fortuna Düsseldorf
Fortuna-Manager Werner stoppt Lambertz-Interview mit „Sky“

Nach dem 1:1 bei Borussia Dortmund wollte sich Düsseldorfs Kapitän Andreas Lambertz den Fragen eines Reporters beim Bezahl-Sender „Sky“ stellen. Doch da stürmte Fortunas Sportvorstand Wolf Werner heran und bestimmte: „Wir geben denen keine Interviews. Die haben uns nur niedergemacht.“

Sky hatte sich im Frühjahr für fast zwei Milliarden Euro die Übertragungsrechte an der Ersten und Zweiten Fußball-Bundesliga für die vier Spielzeiten von 2013 bis 2017 gesichert. Die Deutsche Telekom war damals leer ausgegangen.

Telekom nimmt ab Sommer Sky-Bundesliga in ihr TV-Angebot Entertain

Sky-Deutschland-Chef Brian Sullivan sagte: "Die Vereinbarung stellt sicher, dass alle, die bereits die Bundesliga über die Telekom Entertain-Plattform sehen, dies auch in Zukunft ohne Unterbrechung tun können."

Bestandskunden des Telekom-Angebots "Liga Total!" können demnach bis zum Ende der Saison 2013/14 die Bundesliga-Spiele verfolgen, ohne einen neuen Vertrag abschließen zu müssen. Erst ab dem Beginn der Bundesliga Saison 2014/15 sei ein neuer Vertrag mit Sky nötig.

Daneben haben die Entertain-Kunden ab dem Sommer über Sky Zugang zu den Spielen der UEFA Champions League, der UEFA Europa League und des DFB-Pokals. (dapd)



Kommentare
04.01.2013
18:32
Fußball-Bundesliga bei Telekom demnächst von Sky
von Schorlemme | #4

Was ich nicht verstehe, wieso soll ich bei der Telekom Fußballspiele im Internet bezahlen, wenn es doch genug kostenlose Anbieter im Internet gibt.
Und da die DFL ihre Spiele auch ins Ausland verkauft ist das sogar im privaten Bereich ganz legal.

1 Antwort
Fußball-Bundesliga bei Telekom demnächst von Sky
von Dirk72 | #4-1

Kaum zu glauben,was hier manche Leute so schreiben.
Wieso soll ich für einen Kinobesuch bezahlen,wenn es doch genug kostenlose Anbieter im Internet gibt?

04.01.2013
17:59
Fußball-Bundesliga bei Telekom demnächst von Sky
von Danzel | #3

einfach keiner mehr sky kaufen und nutzen.

warum darf dieser sender noch immer geld ausgeben was er nicht hat.

naja hauptsache der gemeine fan darf zu zeiten ins stadion gehen, die fußball atypisch sind.
und im freetv kommt dann erst was am samstag vorabend

04.01.2013
17:34
Leider nicht ganz sauber recherchiert....
von Finnjet | #2

Die Telekom hatte vor Jahren bereits die Nicht-Bundesliga-Pakete von Sky (früher Premiere) über ihr IPTV-Netz verbreitet. Als dann die IPTV-Rechte für die BuLi an die Telekom ging und als LigaTotal! verkauft wurden, dazu auch noch heftig geworben wurde, fühlte sich Sky verprellt und hat die komplette Kooperation beendet und nix mehr ins IPTV-Netz eingespeist. Jetz hat Sky alle Rechte ab 2013/2014 für die BuLi, muss extrem dafür bezahlen und hat sich in der Not wieder an die Telekom rangeworfen. Jetzt machen beide wieder zusammen Geschäfte mit Fussball und Film.

04.01.2013
16:55
Fußball-Bundesliga bei Telekom demnächst von Sky
von calibraturbo | #1

Hauptsache, man kann auch weiterhin das Reportergequatsche wegschalten.

Aus dem Ressort
Aaron Troschke siegt bei "Promi Big Brother"
TV-Trash
Nach 14 Tagen ist der Sieger gekürt: In der zweiten Staffel von "Promi Big Brother" zeigte Sat.1 Abgründe und viel nackte Haut sogenannter Promis. Der Gewinner ist nur für Fernseh-Vielgucker ein alter Bekannter.
"Promi Big Brother" endet - das nächste Experiment kommt
Reality-Show
Am Freitag endet die zweite Staffel von "Promi Big Brother". Die Überwachungs-Show strotzte zwar vor Skurrilitäten, doch die von vielen erhofften Skandale blieben aus. Während die Zuschauer nun auf ein skandalöses Finale warten, bereitet Sat.1 schon ein neues Reality-Show-Experiment vor.
RTL-Nacktshow "Adam sucht Eva" startet mit mäßiger Quote
Nackt-Show
Das Interesse an der neuen Nackt-Kuppel-Show auf RTL hielt sich in Grenzen. Das neue TV-Format "Adam sucht Eva" startete mit mäßiger Quote. Das banale Gelaber und Szenen so erotisch wie ein offener Kühlschrank scheinen beim deutschen Publikum nicht anzukommen.
Schalke-Fans gucken in die Röhre - ZDF zeigt Bayern und BVB
Champions League
ZDF zeigt an den ersten vier Spieltagen nur Bayern oder Dortmund live – und eben nicht Schalke. „Das ZDF muss bei der Auswahl der Spiele berücksichtigen, welche Paarungen bundesweit das größte Interesse bei den Fußballfans in Deutschland finden“, heißt es beim ZDF.
Champions League im ZDF - BVB und Bayern statt Schalke
TV-Übertragung
Das ZDF wird an den ersten vier Vorrunden-Spieltagen der Champions League die Spiele von Bayern München und Borussia Dortmund zeigen. Somit gehen der FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen zunächst leer auf. Sie dürfen immerhin noch auf den Zuschlag an Spieltag fünf und sechs hoffen.
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung