Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Szene@Siegerland

Sattelfest im Kutscherhaus

29.12.2009 | 17:30 Uhr
Sattelfest im Kutscherhaus

Kreuztal. Eine gastronomische Adresse ist das Kutscherhaus in Dreslers Park schon seit 15 Jahren.

Seit zwei Jahren sind Jan Klappert und sein Team die Gastgeber. Mit einem breit gefächerten kulinarischen Angebot und bisweilen ausgefallenen Ideen bewirtschaften sie das ehemalige Kutschenhaus der Fabrikantenfamilie Dresler.

Der Backsteinbau ist architektonisch an den florentinischen Renaissancestil der Gelben Villa angelehnt. Von der einstigen Funktion des Gebäudes zeugt heute nur noch Pferdegeschirr als Dekoration im Gastraum. Der ist ansonsten in einem niveauvoll-mediterranen Stil gestaltet. Entsprechend präsentiert sich auch die Speisekarte: Die italienisch-deutsche Küche bietet Klassiker wie Pizza und Pasta, Schnitzel und Steaks sowie eine umfangreiche Getränkeauswahl.

Jan Klappert, der auch das Bim Käs in Geisweid betreibt, entstammt einer Gastwirtfamilie: „Mein Vater war bereits Gastronom.” Diese Tradition setzt er nun fort. Er ist überzeugt, dass sich das auf Arbeitsmoral und -kultur in seinem Restaurant positiv auswirkt: „Die Arbeitsatmosphäre ist familiär – und das merken die Gäste auch.”

Dabei beschränkt er sich bewusst auf keine festgeschriebene Zielgruppe: „Wir sind für jede Altersklasse offen.” Folgerichtig setzt das Programm auf Abwechslung: Außer Konzerten – zuletzt mit dem Ringlets-Trio – gibt es die House-Party „Devils Kitchen”. Am Donnerstag steigt eine Silvesterparty, zur Fußball-WM im Sommer kündigt Klappert Public Viewing in seinem großen Biergarten an.

Regelmäßig empfängt das Kutscherhaus Hochzeitsgesellschaften oder bietet Raum für Weihnachtsfeiern. Dann organisiert das Team auch schon mal etwas ungewöhnlichere Aktionen, etwa eine überraschende Winterwanderung durch den Park mit anschließendem Glühweintrinken vor dem Pavillon im schneebedeckten Garten.

„Sonderwünsche werden erfüllt, Träume dauern etwas länger”, beschreibt Jan Klappert die Philosophie seines Hauses. Gastronomie mit Herz.

Florian Dürr



Kommentare
Aus dem Ressort
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Fotos und Videos
Finest Spirits & Beer Convention in Bochum
Bildgalerie
Fotostrecke
Wein aus niederländischem Anbau
Bildgalerie
Fotostrecke
Klaus Wowereit will zurücktreten
Bildgalerie
Politik
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor