Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Meldungen

Eine Flut von Bestzeiten für die Breckerfelder in Hemer

24.09.2008 | 17:39 Uhr

22 Siege, 15 zweite und elf dritte Plätze gab es beim 11. Hemeraner Felsenmeer-pokalschwimmen für die Aktiven des TuS Breckerfeld.

Die 4x50m Lagen Staffel des TuS Breckerfeld schwamm auf Platz eins beim Schwimmfest in Hemer. Von links Jana Walczak, Verena Kramps, Anja-Leena Kattelmann und Nina Papenfuß. (Verein)

Wegen der dünn besetzten Teilnehmerfelder standen die Platzierungen nicht im Vordergrund. Vielmehr gab es außerordentliche Leistungssteigerungen insbesondere für die Nachwuchsschwimmer.

Allen voran Chris Bühren und Hoai-Yan Nguyen (beide Jahrgang 94) mit bemer-kenswerten Zeitverbesserungen. Bühren steigerte sich als Zweiter über 200m Freistil um mehr als sechs Sekunden auf 2:45,82min knapp vor dem ebenfalls Bestzeit schwimmenden Nguyen (2:46,27min/3. Platz). Über 200m Brust gab es einen Breckerfelder Doppelsieg in 3:19,94min (Nguyen) vor Bühren (3:21,13min). Den gelungen Wettkampfauftritt rundeten Nguyen mit Bestzeit von 3:14,76min (2.) über 200m Rücken und Bühren in 1:15,92min über 100m Freistil (3.) erfolgreich ab.

Daniel Berninghoff (Jg. 92) überzeugte bei den Jungs als vierfacher Sieger, unter anderem mit der knappsten Entscheidung von 1/100stel Sekunde Vorsprung über 100m Freistil in 1:04,13min sowie guten Leistungen über 50m Rücken (1. in 0:33,74min), 50m Schmetterling in 0:32,23min und 50m Freistil in 0:28,98min. Als Jahrgangsbester in der Dreikampfwertung unterschiedlicher Schwimmlagen sicherte er sich den ausgelobten Pokal ebenso wie Nina Papenfuß (Jg. 89) mit ansteigender Form und drei Siegen über 50m Brust (0:38,84min), 100m Freistil (1:11,29min) und 100m Brust (1:27,10min).

Jana Walczak (Jg. 91) hinterließ mit vier ersten Plätzen und sehr guten Zeiten über 50, 100 und 200m Rücken in 0:35,03, 1:15,90 und 2:48,07min sowie 100m Schmetterling einen glänzenden Eindruck. Zu weiteren Siegen schwammen Pia Henn (Jg. 81) über 100m Schmetterling in 1:19,64min, Anna Bernhardt (Jg. 95) über 200m Brust und Anja-Leena Kattelmann (Jg. 88) über 50m Schmetterling in 0:35,24min.

Grund zur Freude gab es bei den Mädchen für Jacqueline Kupczyk (Jg. 95) mit einem Leistungssprung über 100m Freistil auf 1:20,50min, Johanna Merz (Jg. 96) als Zweite über 50m Freistil in 0:37,16min, Antonia Berninghoff (Jg. 95) über 200m Rücken (2.) in 3:15,11min und Sarah Becker (Jg. 94) in 0:38,30min über 50m Freistil.

Ein Comeback feierte Masterschwimmer Matthias Reichert (Jg. 82) als Zweiter über 50m Brust in 0:37,19min und in 0:36,02min über 50m Schmetterling.

Ein weiteres Mal siegreich war die 4x50m Lagenstaffel des TuS mit Jana Walczak, Nina Papenfuß, Anja-Leena Kattelmann und Verena Kramps in 2:20,30min deutlich vor den übrigen sechs Staffeln.

Nicht zufrieden sein konnten Nina Falkenroth mit mageren 6:31,36min über 400m Freistil und Lisa Severin in 3:55,23min über 200 m Brust.



Kommentare
Aus dem Ressort
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Fotos und Videos
Die Trüffel der Provence
Bildgalerie
Leckerer Luxus
Mit der Bahn kann man was erleben
Bildgalerie
Fotogalerie
Die Drehorte im Ruhrgebiet
Bildgalerie
Bildergalerie
Schafe, Tweed und karges Land
Bildgalerie
Äußere Hebriden