Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Weiterbildung

Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben

04.06.2012 | 11:45 Uhr
Die weibliche Identität soll mit Freude und Mut gelebt werden.

Gevelsberg.  Voll berufstätig und "ganz nebenbei" die Familie versorgen: Frauen sind heutzutage wahre Alleskönner. Doch die Doppelbelastung ist nicht immer einfach. Wir sprachen mit Sigrid Gottman, Leiterin des Bildungswerks für ganzheitliche Therapien Gevelsberg über die neue Weiblichkeit.

Frauen sind heutzutage wahre Alleskönner: Sie sind oft vollzeit berufstätig und versorgen parallel ihre Familien. Warum das nicht immer einfach ist, hat uns Sigrid Gottmann, Leiterin des Bildungswerks für ganzheitliche Therapien in Gevelsberg, erklärt.

Welche gesundheitlichen Probleme haben Frauen heutzutage?

Sigrid Gottmann: Häufig haben sie mit psychosomatischen Beschwerden zu kämpfen. Ganz aktuell, in Zeiten der Gender-Medizin, beschäftigen sich das Gesundheitswesen und die Gesellschaft mit der Frage, warum das so ist.

Warum glauben Sie ist das so?

Gottmann: Gerade in den letzten Jahrzehnten sind die Möglichkeiten, aber auch die Anforderungen an Frauen enorm gestiegen, sich neben ihrer Familienarbeit in der Berufswelt zu positionieren und etablieren. Diese Doppelbelastung ist kräftezehrend und hat das Frausein gravierend verändert – in psychischer, physischer, aber auch in sozialer Hinsicht. Und es besteht oft eine große Diskrepanz zwischen Fremdfürsorge und Eigenfürsorge.

Welche Möglichkeiten bietet hier die Weiblichkeitspädagogik?

Gottmann: Weil das Bedürfnis der Frauen nach Orientierung und Rückkehr zur eigenen Weiblichkeit größer wird, zeigt die Weiblichkeitspädagogik Wege auf, zurück zur Intuition, zu ursprünglicher Energie und Kraftquellen zu finden, die jede Frau in sich trägt.

Und wie genau können Frauen ihre eigene Weiblichkeit wieder entdecken?

Gottmann: Wir, das Bildungswerk für ganzheitliche Therapien, bilden seit acht Jahren Weiblichkeitspädagoginnen aus. Ziel ist es, auch in der Gleichberechtigung die weibliche Identität mit Freude zu leben und den Mut zu entwickeln, sich von ungesunden Rollen und einem zu hohen Leistungsanspruch zu verabschieden. Diese beratende oder Referentinnentätigkeit kann dann in Form von Seminaren, Projekten oder Beratungen eigenständig oder integriert in den Beruf ausgeübt werden.

Die 10 schönsten Frauen 2012

 

Ilse Preiss

Kommentare
04.06.2012
19:43
Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben
von holmark | #2

Es müsste Dreifachbelastung heißen: Job, Familie und Lover ;o)

Funktionen
article
6718434
Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben
Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben
$description$
http://www.derwesten.de/wr/gesundheit/wie-frauen-trotz-doppelbelastung-gesund-bleiben-id6718434.html
2012-06-04 11:45
Gesundheit, Frauen, Gender, Weiblichkeit, Sigrid Gottmann
Gesundheit