Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Weiterbildung

Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben

04.06.2012 | 11:45 Uhr
Die weibliche Identität soll mit Freude und Mut gelebt werden.

Gevelsberg.  Voll berufstätig und "ganz nebenbei" die Familie versorgen: Frauen sind heutzutage wahre Alleskönner. Doch die Doppelbelastung ist nicht immer einfach. Wir sprachen mit Sigrid Gottman, Leiterin des Bildungswerks für ganzheitliche Therapien Gevelsberg über die neue Weiblichkeit.

Frauen sind heutzutage wahre Alleskönner: Sie sind oft vollzeit berufstätig und versorgen parallel ihre Familien. Warum das nicht immer einfach ist, hat uns Sigrid Gottmann, Leiterin des Bildungswerks für ganzheitliche Therapien in Gevelsberg, erklärt.

Welche gesundheitlichen Probleme haben Frauen heutzutage?

Sigrid Gottmann: Häufig haben sie mit psychosomatischen Beschwerden zu kämpfen. Ganz aktuell, in Zeiten der Gender-Medizin, beschäftigen sich das Gesundheitswesen und die Gesellschaft mit der Frage, warum das so ist.

Warum glauben Sie ist das so?

Gottmann: Gerade in den letzten Jahrzehnten sind die Möglichkeiten, aber auch die Anforderungen an Frauen enorm gestiegen, sich neben ihrer Familienarbeit in der Berufswelt zu positionieren und etablieren. Diese Doppelbelastung ist kräftezehrend und hat das Frausein gravierend verändert – in psychischer, physischer, aber auch in sozialer Hinsicht. Und es besteht oft eine große Diskrepanz zwischen Fremdfürsorge und Eigenfürsorge.

Welche Möglichkeiten bietet hier die Weiblichkeitspädagogik?

Gottmann: Weil das Bedürfnis der Frauen nach Orientierung und Rückkehr zur eigenen Weiblichkeit größer wird, zeigt die Weiblichkeitspädagogik Wege auf, zurück zur Intuition, zu ursprünglicher Energie und Kraftquellen zu finden, die jede Frau in sich trägt.

Und wie genau können Frauen ihre eigene Weiblichkeit wieder entdecken?

Gottmann: Wir, das Bildungswerk für ganzheitliche Therapien, bilden seit acht Jahren Weiblichkeitspädagoginnen aus. Ziel ist es, auch in der Gleichberechtigung die weibliche Identität mit Freude zu leben und den Mut zu entwickeln, sich von ungesunden Rollen und einem zu hohen Leistungsanspruch zu verabschieden. Diese beratende oder Referentinnentätigkeit kann dann in Form von Seminaren, Projekten oder Beratungen eigenständig oder integriert in den Beruf ausgeübt werden.

Die 10 schönsten Frauen 2012

 

Ilse Preiss


Kommentare
04.06.2012
19:43
Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben
von holmark | #2

Es müsste Dreifachbelastung heißen: Job, Familie und Lover ;o)

04.06.2012
13:15
Wie Frauen trotz Doppelbelastung gesund bleiben
von Vatta | #1

ist schon interessant.......

Zunächst verändert sich die gesellschaftliche Situation und insbesondere die in den Familien auf Basis der Forderungen der Frauenrechtlerinnen in eine "gleichmachende" Rollenverteilung.

Das dies Veränderungen mit sich bringt insbesondere in den psychischen Belastungen, war doch vorherzusehen, oder hat die Damenwelt ernsthaft geglaubt, mal eben so einfach zu halben Männern werden zu können, ohne deren Nachteile erfahren zu müssen?

Das Problem daran ist, dass Frauen sich nicht mehr frei entscheiden können, wie sie leben möchten. Bekennt sich eine Frau zu Ihrer Weiblichkeit, muss sie das mit allen Konsequenzen vor ihrem Umfeld rechtfertigen. Welche Frau kann denn heute noch dazu stehen, als Mutter ohne Arbeitsstelle glücklich zu sein, ohne dafür von ihren Geschlechtsgenossinnen belächelt zu werden?

Jetzt beginnt man zu notieren, dass frau wieder nicht glücklich wird und den Belstungen nicht standhalten kann und besinnt sich auf "alte" Rollen.....

Aus dem Ressort
Hepatitis C - Heilungschancen liegen bei fast 90 Prozent
Infektionskrankheit
Bis zu einer Million Deutsche sind mit Hepatitis-Viren infiziert. Doch nur wenige wissen davon. Die WHO hat daher den Welt-Hepatitis-Tag eingeführt, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen. Deutschland ist in der Hepatitis-Forschung führend, bei der Patientenversorgung gibt es Nachholbedarf.
Immer mehr herzkranke Patienten werden operiert
Report
Herzkranke Patienten werden heutzutage immer häufiger einer Operation unterzogen als noch vor wenigen Jahren. Dabei werden bestimmte Eingriffe öfters vorgenommen wie zum Beispiel OPs gegen Gefäßverstopfungen, obwohl es weniger Kranke gibt. Das geht aus dem Krankenhausreport der Barmer GEK hervor.
Dänische Forscher erreichen Durchbruch in Aids-Forschung
HI-Viren
Dänische Forscher haben mit Hilfe eines Krebs-Medikaments einen Durchbruch in der Aidsforschung erreicht: Schlummernde HI-Viren konnten aus ihren Zellen gelockt und den Attacken des Immunsystems und von Medikamenten ausgesetzt werden. Die Ergebnisse wurden auf der Welt-Aids-Konferenz vorgestellt.
Schmerz-Patienten dürfen unter Auflagen Cannabis anbauen
Urteil
Schmerz-Patienten dürfen zuhause selbst Cannabis für den Eigengebrauch anbauen — wenn eine entsprechende Genehmigung vorliegt. Das hat das Verwaltungsgericht Köln am Dienstagmorgen entschieden. Fünf schwer kranke Männer hatten geklagt. In zwei Fällen wurde die Klage aber abgewiesen.
Lieber keinen Spinat oder Mangold in grünen Smoothie mischen
Ernährung
Im Trend und dazu noch gesund sind grüne Smoothies aus Gemüse. Aber nicht alle Gemüsesorten eignen sich zur Verwendung in den erfrischenden Drinks. So enthalten frischer Spinat und Mangold beispielsweise schädliche Oxalsäure, bei Borretsch sind es Alkaloide. Welche Zutaten sind unbedenklich?
Umfrage
Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

 
Fotos und Videos