Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Ratgeber

Wann Blutdruckmedikamente am besten eingenommen werden sollten

25.05.2012 | 05:45 Uhr
Einen erhöhten Blutdruck sollte ernst genommen werden.

München.   Der Blutdruck fällt normalerweise nachts häufig ein wenig ab. Aus diesem Grund nehmen Menschen mit erhöhtem Blutdruck ihre Medikamente morgens ein. Eine 24-Stunden-Blutdruckmessung kann helfen, die Medikamenteneinnahme auf den individuellen Rhythmus anzupassen.

Patienten mit erhöhtem Blutdruck nehmen ihre Medikamente mehrheitlich morgens ein. Das macht auch Sinn, denn normalerweise fällt der Blutdruck sowohl bei gesunden, als auch bei kranken Menschen nachts leicht ab und steigt gegen Morgen wieder etwas an.

Auch werden bestimmte Medikamente, wie zum Beispiel Betablocker, aufgrund ihrer Wirkungsweise besser morgens eingenommen. Doch es gibt Patienten, bei denen verändert sich der Blutdruck im Tages- und Nachtverlauf kaum oder dem natürlichen Rhythmus entgegengesetzt. Das ist häufig in Verbindung mit Diabetes, Nierenschwäche oder Schlafapnoe der Fall. Für diese Betroffenen ist es von Vorteil, wenn sie ihre Medikamente am Abend einnehmen.

Medikamenteneinnahme an den Rhythmus anpassen

"Eine Anpassung des Einnahmezeitpunkts der blutdrucksenkenden Medikamente an den natürlichen, zirkadianen Rhythmus des Patienten wirkt sich günstig auf die Blutdruckkontrolle aus und damit auch auf das Risiko einer kardiovaskulären Erkrankung", betont Dr. med. Norbert Smetak, Bundesvorsitzender des BNK und praktizierender Kardiologe in einer fachärztlichen Gemeinschaftspraxis für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie in Kirchheim. Ob und in welchem Rhythmus der Blutdruck des Betroffenen schwankt, lässt sich leicht durch eine 24-Stunden-Blutdruckmessung feststellen. (mp)

Bluthochdruck - eine Volkskrankheit

 



Kommentare
Aus dem Ressort
50 Ebola-Tote jeden Tag - Der Leichensammler von Monrovia
Ebola-Reportage
In der Hauptstadt Liberias sterben täglich Dutzende an Ebola. Die wenigen Kliniken sind überfüllt. So bleibt nicht viel mehr, als die vielen Leichen einfach zu verbrennen. Eine Reportage von einem der derzeit traurigsten Orte dieser Welt.
Wenn die Puste wegbleibt - Lungensport kann Patienten helfen
Lungentag
Lungenkranke meiden in aller Regel große Anstrengungen. Ein Fehler. Sie sollten sich sogar anstrengen, sagen Experten. Zum Beispiel beim Lungensport. Der Deutsche Lungentag am 20. September will zeigen, wie wichtig eine gesunde Lunge ist und welche Übungen Betroffenen helfen können.
Den passenden Sattel für lange Fahrradtouren finden
Fahrradfahren
Viele Kilometer auf dem Rad unterwegs - da tut schon mal der Allerwerteste weh. Der richtige Sattel beugt dem vor. Worauf Radler beim Kauf achten müssen, erklärt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Grundsätzlich gilt: Ein schmalerer Sattel mehr bietet Bewegungsfreiheit.
Bei Internet-Apotheken auf das Sicherheitslogo schauen
Arzneimittel
Im Internet lassen sich Medikamente mit wenigen Mausklicks ganz einfach bestellen. Aber völlig risikolos ist das alles nicht. Gerade bei Arzneimitteln sollten Patienten ganz genau wissen, woher sie kommen. Dafür lohnt sich ein Blick auf das Sicherheitslogo der Online-Apotheke.
Vitamin-D-Speicher des Körpers im Herbst auffüllen
Ratgeber
Werden die Tage auch langsam kürzer und das Wetter ungemütlicher ist es dennoch wichtig, jeden Tag ausreichend Sonne zu tanken. Laut Deutschem Grünen Kreuz sollten zehn bis 25 Minuten jeden Tag an der Sonne verbracht werden, um auch in der kalten Jahreszeit genug Vitamin D produzieren zu können.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos