Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Volkskrankheit

Migräneliga-Präsident fordert Medikamente für Kleinkinder

27.06.2012 | 08:23 Uhr
Migräneliga-Präsident fordert Medikamente für Kleinkinder
Auch Kinder können an Migräne erkranken.Foto: dapd

Mainz.  Kleinkinder mit Migräne gibt es nicht? Laut Otto Uhl, dem Präsidenten der Migräneliga Deutschland, ist dies medizinisch widerlegt. Er fordert eine bessere medikamentöse Versorgung für Kinder. Denn bislang existiere kein Mittel, das unter Migräne leidenden Kindern im Vorschulalter helfe.

Der Präsident der Migräneliga Deutschland, Otto Uhl, hat anlässlich des Migränesymposiums in Mainz am 28. Juni eine bessere medizinische Versorgung betroffener Kleinkinder gefordert. Bisher existiere kein Mittel, das unter Migräne leidenden Kindern im Vorschulalter helfe, sagte Uhl der dapd am Dienstag in Ginsheim-Gustavsburg. "Hier besteht Nachholbedarf."

Lange Zeit sei gesagt worden, kleinere Kinder könnten keine Migräne bekommen, erklärte Uhl. Dem sei aber nicht so. Es gebe inzwischen Verfahren, mit denen auch bei Kindern im Vorschulalter eine Migräne-Diagnose gestellt werden könne.

Intensiv über die Krankheit informieren

Uhl erklärte, dass noch immer viele erwachsene Betroffenen nicht wüssten, was sie gegen ihre Krankheit tun könnten. Es sei aber "sehr wichtig", sich intensiv über Krankheit und die Möglichkeiten, sie zu lindern, zu informieren. Uhl riet Migräne-Patienten, Stress , größere Anstrengungen und Leistungssport möglichst zu vermeiden. All dies könne einen Ausbruch begünstigen. Leichtes Training dagegen könne Anfällen vorbeugen .

Nach Einschätzung des Migräneliga-Präsidenten hat sich Image der chronischen Krankheit in den vergangenen Jahren spürbar verändert. "

Keine "Frauenkrankheit"

Lange wurde Migräne als 'Frauenkrankheit' abgetan. Es wurde gesagt, Frauen tun so, weil sie abends nicht das wollen, was die Männer wollen", sagte Uhl. Hier habe ein Umdenken stattgefunden. Auch würden weniger Menschen die Migräne als Ausdruck von Wehleidigkeit oder als schiere Ausrede betrachten.

Nach Angaben des Migräneliga-Präsidenten sind in Deutschland rund acht Millionen Menschen von der Krankheit betroffen, 75 Prozent davon sind Frauen. Die Krankheit kann unter anderem mit starken Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Lärm- und Lichtempfindlichkeit sowie Sehstörungen einhergehen.

Lähmungen und Sprechstörungen

Manche Betroffene leiden an Lähmungen und Sprechstörungen. Die Migräne verläuft in der Regel chronisch. Ihre ambulante Behandlung kostet laut Uhl im Jahr etwa 82 Millionen Euro. Mit 44 Millionen Euro schlagen die Klinikaufenthalte zu Buche. Dazu kommen jährlich mehrere zehn Millionen Euro für verschriebene Migränemedikamente.

Das 57. Migränesymposium findet am Donnerstag (28. Juni) in Mainz statt. Bei der Veranstaltung informieren nach Angaben der Migräneliga Deutschland Wissenschaftler über die Volkskrankheit . Die Migräneliga Deutschland arbeitet nach eigenen Angaben ehrenamtlich und betreut 108 Selbsthilfegruppen in Deutschland, Österreich und Luxemburg. (dapd)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Kliniken werden künftig stärker nach Qualität bezahlt
Krankenhausreform
Den Krankenhäusern fehlen Milliardensummen für Gebäude und Ausrüstung. Woher soll das Geld kommen? Bund und Länder stehen vor harten Verhandlungen. Patienten sollen von mehr Qualität profitieren.
Sohn einer Patientin kritisiert Pflege in Gladbecker Klinik
St.-Barbara-Hospital
Die Verantwortlichen im Gladbecker St.-Barbara-Hospital sehen sich massiven Vorwürfen eines Patientenangehörigen ausgesetzt. Er macht sie verantwortlich für schlechte Pflege, weil die Stationen unterbesetzt und die Pfleger überfordert seien. Jetzt hat er sogar die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.
Wie viel Natur steckt tatsächlich in ökologischer Kosmetik?
Beauty
Feuchtigkeitsfluid für den Mann, Rasierschaum für die Frau – Hersteller von Naturkosmetik bringen eine immer größere Auswahl auf den Markt, der im letzten Jahr im Vergleich zu 2012 um zehn Prozent gewachsen ist. Doch nicht in allen Produkten sind ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe.
Männer meiden wichtige Prostatakrebs-Vorsorge oft aus Angst
Krebsvorsorge
Prostatakrebs-Vorsorge? Da gruselt es die meisten Männer schon beim bloßen Gedanken: rektale Tastuntersuchung, rätselhafter PSA-Wert, und dann drohen vielleicht noch Biopsien. Muss das eigentlich sein? Hier erfahren Sie, welche Untersuchungen wirklich notwendig sind.
So schützen Sie sich vor gefährlichem Feinstaub
Luftqualität
Das Umweltbundesamt warnt vor einer hohen Feinstaub-Belastung in deutschen Städten. Denn die von der EU vorgegebenen Werte werden immer wieder überschritten. Feinstaub ist mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen. Warum die Partikel so gefährlich sind und wie man sich schützen kann, erfahren Sie hier.