Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Leben

In der Freizeit lieber abschalten statt durchpowern

04.01.2013 | 11:45 Uhr
In der Freizeit lieber abschalten statt durchpowern
Es muss ja nicht gleich ein Marathon sein: Wer sich am Wochenende zu viel vornimmt, gibt seinem Körper nicht genug Zeit sich zu regenerieren.Foto: dapd

Köln.  Am Wochenende ein Marathon? Vielbeschäftigte Menschen übernehmen ihren Arbeitsrhythmus oft auch in der Freizeit und nehmen sich zu viel vor. Ein Fehler, sagt Diplom-Psychologe Markus Brand. Er erklärt, wie man am besten Abstand von der Arbeit gewinnen kann.

Wer unter der Woche hart arbeitet, sollte sich am Wochenende nicht zu viel vornehmen. Vielbeschäftigte Menschen machten häufig den Fehler, ihren Arbeitsrhythmus auf die Freizeit zu übertragen, sagt der Kölner Diplom-Psychologe Markus Brand. Zum Beispiel meldeten sich manche gleich für einen Marathon an, statt es erstmal bei einem Waldlauf zu belassen. Vielen gebe der erfolgreich gemeisterte Marathon zwar Bestätigung. Der Körper brauche aber Regenerationszeiten, sagt Brand.

Wichtig sei, in der Freizeit etwas zu machen, was nichts mit dem Beruf zu tun hat, rät Brand. Nur so gewinne man Abstand von der Arbeit . Gut sei zum Beispiel, Zeit mit der Familie zu verbringen, Sport oder Gartenarbeit zu machen - oder mit dem Hund Gassi zu gehen.

Wem auf die Schnelle nichts Passendes einfällt, helfe ein Blick in die eigene Vergangenheit, so Brand. "Was habe ich als Kind gern gemacht?" So kann man zum Beispiel alte Hobbys wieder aufleben lassen. "Wer wegen eines kaputten Knies nicht mehr Fußball spielen darf, kann zum Beispiel eine Jugendmannschaft trainieren", erklärt Brand. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Anfassen erwünscht - Die Berührerin
Gesundheit
Jeder ist mit jedem vernetzt, aber wer fasst sich eigentlich noch an? Manchmal nicht mal mehr die, die in Beziehungen miteinander leben. Wem Nähe fehlt, der kann zur Berührerin gehen.
Bei Rheuma Gelenke von Anfang vor Überlastung schützen
Gesundheit
Der Begriff "Rheuma" umfasst mehr als 100 verschiedene Erkrankungen mit Schmerzen in Muskeln, Sehnen, Gelenken oder Knochen. Noch bevor die Krankheit ihre Spuren hinterlässt, sollten Betroffene vorsorgen.
Nicht nur ein Hautproblem: Schuppenflechte hat viele Folgen
Gesundheit
Schuppenflechte ist eine genetisch bedingte, nicht heilbare Krankheit. Mit der richtigen Therapie können Betroffene die Symptome in den Griff bekommen. Der Welt-Psoriasistag am 29. Oktober will darauf aufmerksam machen.
Starke Knochen brauchen viel Sonne
Gesundheit
Viele ältere Menschen leiden unter Knochenschwund. Zum Weltosteoporosetag am 20. Oktober klären Experten auf, was jedermann für starke Knochen tun kann.
Rumpfbeugen und Co.: Richtig Aufwärmen vor dem Sport
Gesundheit
Bevor es mit dem Training losgehen kann, müssen sich Sportler aufwärmen. Das ist wichtig, um Verletzungen vorzubeugen. Meist reicht schon ein kurzes Programm.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos