Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Urlaubsanspruch

Auch erwerbsunfähige Arbeitnehmer sammeln Urlaubstage

14.06.2012 | 11:45 Uhr
Auch erwerbsunfähige Arbeitnehmer sammeln Urlaubstage
Auch erwerbsunfähige Arbeitsnehmer haben ein Anrecht auf bezahlten Jahresurlaub. Foto: Dirk Bauer

Hannover.  Auch wer langfristig erkrankt ist und deshalb nicht zur Arbeit geht, hat Anspruch auf Urlaubstage, entschied jetzt das Landesarbeitsgericht Niedersachsen. Auch wenn Mitarbeiter während des gesamten Bezugszeitraumes arbeitsunfähig waren, haben sie das Recht auf ihren bezahlten Jahresurlaub.

Arbeitnehmer haben auch dann einen Urlaubsanspruch gegenüber ihrem Arbeitgeber , wenn ihr Arbeitsverhältnis wegen einer langfristigen Erkrankung ruht und sie eine Erwerbsunfähigkeitsrente beziehen. Das gilt nach einem Urteil (Entscheidung vom 29. März 2012, AZ: 7 Sa 662/11) des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen jedenfalls dann, wenn das Ruhen des Arbeitsverhältnisses letztlich auf die Erkrankung des Beschäftigten zurückzuführen ist. Denn nur so könne dem "verbindlichen europarechtlichen Grundsatz" Rechnung getragen werden, dass Arbeitnehmer auch dann Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub haben, wenn sie während des gesamten Bezugszeitraums arbeitsunfähig waren.

Im entschiedenen Fall hatte die Klägerin, die von August 2007 bis zur ihrer Eigenkündigung zum 15. Januar 2011 durchgängig arbeitsunfähig erkrankt war und eine Erwerbsunfähigkeitsrente bezog, die Auszahlung von insgesamt 110 Urlaubstagen verlangt. Die Richter am Landesarbeitsgericht sprachen ihr die Abgeltung von 60 Urlaubstagen aus den Jahren 2009 und 2010 zu. Nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes verfielen Urlaubsansprüche nämlich 15 Monate nach Ende des Urlaubsjahres. Damit habe die Klägerin im Januar 2011 nur noch Anspruch auf Auszahlung der nicht genommenen Urlaubstage der Jahre 2009 und 2010, führte das Gericht aus.

Das vom Arbeitgeber vorgebrachte Argument, dass das Arbeitsverhältnis wegen des Bezugs einer Erwerbsunfähigkeitsrente geruht habe und daher gar kein Urlaubsanspruch entstanden sei, ließen die Richter nicht gelten. Für eine Einschränkung des Urlaubsanspruchs bei dauerhaftem Bezug einer Erwerbsunfähigkeitsrente gebe es keine gesetzliche Grundlage. Auch im Arbeits- beziehungsweise Tarifvertrag sei keine Urlaubskürzung vorgesehen gewesen. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Bei welchen Beschwerden Osteopathen gute Ergebnisse erzielen
Osteopathie
Die Osteopathie stellt Zusammenhänge, nicht einzelne Symptome in den Mittelpunkt der Heilkunde. Die manuelle Therapie erzielt vor allem bei Beschwerden des Bewegungsapparats gute Ergebnisse. Mittlerweile übernehmen die meisten gesetzlichen Krankenkassen zumindest einen Teil der Behandlungskosten
Schichtarbeiter haben hohes Diabetes Risiko
Lebensweise
Bei Schichtarbeitern ist das Risiko höher an Diabetes zu erkranken. Grund dafür können die wechselnden Arbeitszeiten oder eine ungesunde Ernährung sein. Sport und eine gesunde Ernährung sind wichtig, um Übergewicht und somit ein höheres Diabetes-Risiko zu vermeiden.
Menschen in Japan infizieren sich mit Dengue-Fieber
Infektion
Das erste Mal seit 1945 haben sich wieder Menschen in Japan mit dem Dengue-Fieber angesteckt. In einem von Touristen gern besuchten Park in Tokio haben Mücken den Krankheitserreger auf insgesamt 19 Menschen übertragen. Im Ausland infizieren sich jährlich rund 200 Japaner.
Beschwerde-Portal für individuelle Gesundheitsleistungen
Arzt
Möchte ein Patient eine Selbstzahler-Behandlung wie eine professionelle Zahnreinigung, in Anspruch nehmen, muss er das selbst bezahlen. Viele Ärzte informieren ihre Patienten allerdings nicht ausreichend über Nutzen und Risiken auf. In einem Onlineportal können Betroffene ihrem Ärger Luft machen.
Weintrauben mit Kernen sind gesünder als kernlose Trauben
Pflanzenstoffe
Auch, wenn viele Menschen vermutlich lieber zu kernlosen Weintrauben greifen: Trauben mit Kernen sind gesünder. Denn die Kerne enthalten mehr sekundäre Pflanzenstoffe als das Fruchtfleisch. Um diese Stoffe richtig zu nutzen sollte man die Kerne allerdings zerbeißen.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos