Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Glatteis

Fahren bei Glatteis und Schnee - Zehn Tipps für Autofahrer

24.01.2013 | 17:53 Uhr
Was unter normalen Umständen eine Autobahn ist, kann bei Glatteis schnell zur Rutschbahn werden. Autofahrer müssen da sehr vorsichtig sein.Foto: Dirk Bauer, WAZ FotoPool

Essen.  Auf Glatteis ist der Bremsweg länger - das weiß jeder Autofahrer. Doch trotzdem kommt es jedes Jahr zu Unfällen, sobald die Straßen glatt sind. Und vielen Autofahrern wird mulmig, wenn ihr Auto nicht wie gewohnt reagiert. Wir haben zehn Tipps, wie Sie trotz Eis und Schnee sicher ans Ziel kommen.

Schnee, Glatteis, Matsch - Wer sich bei diesen Witterungsverhältnissen ins Auto setzt, muss aufpassen. Das Auto reagiert nicht so, wie Autofahrer es gewohnt sind, zudem sind die Sichtverhältnisse meist miserabel. Wer Pech hat, der kommt gar nicht vom Fleck, weil der Motors seines Autos nicht starten will. Wir haben zehn Tipps zusammengestellt, die Autofahrern helfen, auch im Winter sicher ans Ziel zu kommen.

1) Gefühlvoll Gas geben

Um zu verhindern, dass das Auto ausbricht, sollte das Gaspedal auf glatter Straße nur sehr behutsam bedient werden. Das gilt sowohl fürs Gas geben als auch fürs Gas wegnehmen. Sonst droht das Auto, ins Schlingern zu geraten.

2) Vorsicht vor fliegenden Eisplatten

Der ADAC warnt vor Eisplatten auf fahrenden Lkws. Die Platten könnten durch den Fahrtwind ins Rutschen geraten und auf nachfolgende Autos stürzen. "Wenn Platten auf die Windschutzscheibe fallen,  kann lebensgefährlich werden", sagen die Experten.

Wer auf der Straße vor sich einen Lkw mit Eisplatten entdeckt, sollte großen Abstand halten. Zudem sollte man den Lkw-Fahrer per Lichthupe auf seine unerwünschte Ladung aufmerksam machen.  Im Zweifelsdalle rät der ADAC sogar dazu, die Polizei zu informieren.

Neuer Schnee in NRW

 


Kommentare
25.01.2013
06:43
Fahren bei Glatteis und Schnee - Zehn Tipps für Autofahrer
von Faehrtensucher | #1

Und nicht den 11. Tipp vergessen: Ausschneiden und aufhängen, fürs nächste mal.
Also nächsten Winter, oder so. :Grins:
Gruß

Aus dem Ressort
Erst Sorgenkind, jetzt Musterknabe - Opel neuer GM-Liebling
Opel
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spießige Altherren-Autos. Die Verkäufe fielen, die Verluste stiegen. Der Mutterkonzern GM wollte die Rüsselsheimer sogar loswerden. Diese Zeiten sind vorüber. Heute ist Opel der Liebling der Konzernführung.
Opel neuer Liebling von GM: Vom Sorgenkind zum Musterknaben
Auto
Es ist noch nicht allzu lange her, da galten Opel als spießige Altherren-Autos. Die Verkäufe fielen, die Verluste stiegen. Mutterkonzern GM wollte die Rüsselsheimer sogar loswerden. Welch ein Wandel: Heute ist Opel der Liebling der Konzernführung.
Hitzeschäden auf Autobahnen - A44, A30, A1 und A3 gefährdet
Hitze
Sommerliche Temperaturen können sich auf Autobahnen zur Gefahr entwickeln. Dann nämlich, wenn die Temperaturen dafür sorgen, dass die Fahrbahndecke aufplatzt: So wie am Samstag auf der A57. Wann es aber zu einem sogenannten "Blow Up" kommt, können selbst Experten kaum vorhersagen.
Jeder fünfte Lkw bei Kontrollen ein Negativ-Treffer
Lkw-Verkehr
Kontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr legen Fehlverhalten der Fahrer und der Unternehmen offen. Firmen kalkulieren Geldbußen für zu lange Lenkzeiten ein
A40 wird zwischen Dortmund-West und Bochum gesperrt
Verkehr
Ab Donnerstagabend wird die A40 wieder gesperrt. Betroffen ist die Fahrtrichtung Essen zwischen den Autobahnkreuzen Dortmund-West und Bochum. Es stehen Arbeiten am Straßenbelag an. Die Sperrung soll bis Montagmorgen dauern.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?