Wethmarheide: Zwei Autos krachen gegeneinander

Ein Auto auf der Seite, eins vorne stark beschädigt. An der Wethmarheide in Lünen hat sich am Montagnachmittag ein schwerer Autounfall ereignet. Zwei entgegen kommende Autos prallten frontal zusammen. Die Polizei hat inzwischen Details zum Unfallhergang mitgeteilt.

Lünen.. Update, Dienstag, 30. Juni:

Zwei Menschen, ein 32 Jahre alter Mann aus Herne und ein 19-jähriger Dortmunder, sind bei dem Verkehrsunfall am Montagnachmittag verletzt worden. Inzwischen hat die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt gegeben.

So sei der Fahrer aus Herne laut Zeugenaussagen gegen 15.30 Uhr auf der Straße "An der Wethmarheide" in Richtung Brambauer unterwegs gewesen. Als er dann links in die Einfahrt der Druckerei Schmidt abbiegen wollte, übersah er nach eigenen Angaben den Kia des 19 Jahre alten Dortmunders - die Autos stießen zusammen, der Kia kippte auf die Seite.

Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro.

Ursprüngliche Meldung:

"Beim Linksabbiegen hat ein Fahrer den Gegenverkehr nicht beachtet", teilte die Polizei vor Ort mit. Ein Auto wurde in den Graben geschoben und landete dort auf der Seite. Ob der Wagen mit Dortmunder Kennzeichen oder der aus Herne in die Einfahrt der Druckerei Schmidt einbiegen wollte, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Gegen 15.30 Uhr erhielt die Polizei den Notruf, ein Rettungshubschrauber flog ebenfalls zur Unfallstelle. Er wurde allerdings nicht benötigt. Die beiden Männer am Steuer waren noch ansprechbar, als sie ins Krankenhaus gebracht wurden. "Sie sind nicht schwerstverletzt gewesen", sagte die Polizei vor Ort.

Ermittlungen laufen

Genauere Angaben zu den beiden Unfallfahrern oder zum Hergang konnte die Polizei am Montagabend noch nicht machen. Die Ermittlungen laufen. Die Polizei sperrte die Straße An der Wethmarheide für die Unfallaufnahme in beide Richtungen.