Vierter Überfall mit Messern in neun Tagen

Es ist der vierte Raubüberfall mit Messern innerhalb von nur neun Tagen: Am Montagabend gegen 22.36 Uhr haben drei maskierte Männer eine Spielhalle an der Waltroper Straße überfallen. Die Polizei suchte mit elf Streifenwagen nach den Tätern. Zuletzt waren zwei Getränkemärkte und eine weitere Spielhalle überfallen worden.

Brambauer.. Durch die Hintertür kamen die drei Räuber am Montagabend in die Spielhalle, in der sich noch Gäste befanden. Sie bedrohten eine 48-jährige Angestellte mit einem Messer, nahmen ihr Mobiltelefon ab und erbeuteten einen dreistelligen Betrag. Anschließend flüchteten sie. Die Polizei suchte mit einem Aufgebot von elf Streifenwagen eine Stunde lang nach den Männern.

Polizei: "Es gibt eine Häufung"

Der Überfall ist der vierte dieser Art in Brambauer in den vergangenen Tagen. In der vergangenen Woche sind zwei Getränkemärkte überfallen geworden, am 8. März gab es einen Vorfall in einer Spielhalle an der Königsheide. Auch im Januar und Februar haben Unbekannte mit Messern bewaffnet Geld aus einer Bäckerei und der Spielhalle an der Königsheide erbeutet.

Die Polizei prüft derzeit, ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. "Es gibt schon eine Häufung", sagt Polizeisprecher Manfred Radecke. "Auf das Jahr gesehen könnte sich das aber auch relativieren."

Beschreibung eines Täters liegt vor

Im Fall des jüngsten Überfalls auf die Spielhalle an der Waltroper Straße sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Laut Augenzeugen soll einer der Männer etwa 1,85 Meter groß sein und mit südländischem Akzent gesprochen haben. Weiteres ist derzeit unbekannt.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0231) 132-7441 entgegen.

Bereits fünf weitere Überfälle mit Messern ereigneten sich 2014 in Lünen-Brambauer:

13. Januar:12. Februar:9. März:12. März:14. März: