Unfall: Auf der Hörder Straße in den Gegenverkehr

Unfall auf der Hörder Straße: Am Freitagmorgen, mitten im Berufsverkehr, ist ein 21-Jähriger in den Gegenverkehr gekommen und dort frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Das Resulat: ein Schwerverletzter und zwei Mal ein Totalschaden.

Schwerte.. Der 21-Jährige aus Hagen war gegen halb acht auf der Hörder Straße unterwegs, als er mit seinem Toyota auf die falsche Fahrbahn geriet. Dort kollidierte er dann frontal mit dem Mercedes eines 62-jährigen Dortmunders.

Der Aufprall war so stark, dass der Dortmunder rückwärts gegen einen Transporter geschleudert wurde. Beide Autos waren nach dem Unfall ein Totalschaden, der 21-jährige Hagener wurde schwer-, der 62-jährige Dortmunder leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund20.000 Euro.