Störung behoben: Regionalbahn fährt wieder

Die Stellwerksstörung in der Nähe des Lüner Hauptbahnhofes wurde behoben. Die Regionalbahn zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Lünen fährt wieder, ebenso die Eurobahn zwischen Münster und Dortmund. Die Auswirkungen der Störung waren mit Verspätungen aber auch noch einige Zeit danach spürbar.

Dortmund/lünen.. Die Stellwerksstörung in Lünen ist behoben. Die Züge fahren wieder nach Fahrplan. Allerdings kann es noch zu Verzögerungen kommen.

Zwischenzeitlich wurde ein Schienenersatzverkehr per Bus eingerichtet, weil die Strecke der Regionalbahn 51 zwischen Dortmund und Lünen und die Eurobahn zwischen Münster und Dortmund nicht über Lünen befahrbar war.

#RB51#NRW: Weichenstörung in #Lünen ist behoben. Zugverkehr #Bork<> #Dortmund wird wieder aufgenommen. Es kommt noch zu Verzögerungen.

- DB Regio AG - NRW (@Regio_NRW) 12. Juni 2015

Das war unsere Ursprungsmeldung:

"Es kommt zu großen Betriebsbeeinträchtigungen in beide Richtungen im Regionalverkehr der Deutschen Bahn", so die Deutsche Bahn. Eine Stellwerksstörung in der Nähe des Lüner Hauptbahnhofes verhindert momentan die Fahrt der Regionalbahn 51 auf der Strecke Dortmund und Coesfeld zwischen Lünen Hauptbahnhof und Bork (Westf.).

Deutsche Bahn organisiert Schienenersatzverkehr

"Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck", so ein Sprecher der Deutschen Bahn. Wann die Stellwerksstörung behoben sein wird, ist allerdings noch nicht absehbar.

"Wir probieren jetzt einen Schienenersatzverkehr zu organisieren, aber das ist nicht immer so einfach", so der DB-Sprecher.

Einschränkungen bei der Eurobahn

Auch die Eurobahn (RB50) auf der Strecke Münster Hauptbahnhof und Dortmund Hauptbahnhof ist von der Stellwerksstörung betroffen. Es kommt zu starken Verzögerungen.

Zwischen Preußen und Werne gibt es einen Schienenersatzverkehr per Bus.

#RB50 Zwischen Preußen und Werne beginnt in Kürze ein Schienenersatzverkehr per Bus.

- eurobahn (@eurobahn_info) 12. Juni 2015

Der Fernverkehr wird über Hamm umgeleitet.