Schwerter Daniel Schumacher kocht in TV-Show

Wie gut es in der Küche duftet, ist das Einzige, was die Fernsehkameras nicht aufnehmen können. Ansonsten entgeht dem Drehteam von "Das perfekte Dinner" nichts. Der Schwerter Kandidat Daniel Schumacher kochte am Dienstag für vier Gäste aus dem Dortmunder Raum.

Schwerte.. Der Schwerter Kandidat Daniel Schumacher servierte Dienstagabend vier Gästen aus dem Dortmunder Raum ein Drei-Gänge-Menü in seiner Wohnung. Doch schon vorher gab es in der Küche viel vorzubereiten. Fast immer mit dabei: eine Kamera.

Noch schnell eine Zigarette

Bevor die Aufnahme beginnt, noch schnell eine Zigarette rauchen. Fern der Kameras natürlich. Es ist nicht so, dass Daniel Schumacher nervös ist. "Aufgeregt war ich, als ich am Montag die anderen Kandidaten kennengelernt habe", sagt der Schwerter.Denn schon am ersten Drehtag war er mit vier anderen Hobby-Köchen in Castrop-Rauxel zu Gast. Da konnte er sich schon einmal anschauen, wie ein Dreh abläuft. Aber am Dienstag war er selbst Gastgeber und wurde den ganzen Tag lang von Kameras begleitet.

Das Menü bleibt geheim

Zur Vorbereitung auf den Abend schneidet Daniel das Fleisch in gleichgroße Stücke. In die Kamera erzählt er dabei, was genau er zubereitet. Doch bis die Sendung auf Vox - voraussichtlich im Februar - ausgestrahlt wird, muss das Menü geheim bleiben.

Der Hobby-Koch ist gelernter Hotelkaufmann und war Restaurantleiter im Dortmunder Fnix Restaurant. "Ich koche schon seit meiner Kindheit gerne", sagt der 27-Jährige. Übers Internet sei er kontaktiert worden und habe für die Sendung zugesagt, erinnert sich Daniel Schumacher.

Die TV-Show
"Das perfekte Dinner" läuft seit 2006 wochentags um 19 Uhr auf Vox.Hobbyköche aus einer Stadt oder einer Region kochen nacheinander ein Drei-Gänge-Menü.Jeweils am Ende eines Abends werden Punkte vergeben. Der Kandidat mit den meisten Punkten gewinnt am Ende der Woche 1500 Euro.