Sanierung der Hörder Straße soll zum Wochenende starten

Alles, was mit Verkehr in Schwerte zu tun hat, rollt langsam: Eigentlich sollte der Straßenbelag der Hörder Straße in den Sommerferien saniert werden. Dann sollte es Anfang dieser Woche losgehen. Nun wurde der Baubeginn erneut verschoben - auf Freitag, 11. Oktober.

Schwerte.. 
Die nächsten beiden Wochenenden werden für Autofahrer auf der Hörder Straße zur zusätzlichen Belastungsprobe. Denn auf der ohnehin staugeplagten Strecke wird die Straßendecke erneuert - und zwar im Bereich der Eisenbahnbrücken.

Baustart am Freischütz am 14. Oktober

Den Baustart, der mehrfach verschoben wurde, bestätigte am Montag der Landesbetrieb Straßen NRW. Am 11. und 12. Oktober, sowie am 18. und 19. Oktober wird die B236 im Bereich der Eisenbahnbrücken halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Dadurch wird es vermutlich zu langen Staus kommen.

Ab dem 14. Oktober beginnt die Sanierung der Straße im Bereich Freischütz. Hier soll aber während der kompletten vierwöchigen Bauarbeiten jeweils eine Spur stadtein- und eine stadtauswärts erhalten bleiben. "Wir bitten vor allem ortskundige Autofahrer den Bereich zu umfahren", erklärte Projektleiter Manfred Kiewaldt vom Landesbetrieb.