Mann rettet Nachbarn aus brennender Wohnung

Weil sein Nachbar beherzt eingriff, konnte ein Mann aus seiner brennenden Wohnung an der Wilhelmstraße gerettet werden. Offenbar war der Mieter der Wohnung eingeschlafen. Zusammen mit seinem Retter musste er ins Krankenhaus gebracht werden.

Schwerte.. Am Freitagabend ist es an der Wilhelmstraße 7 zu einem Wohnungsbrand gekommen, bei dem der etwa 20 Jahre alter Mieter nur durch das beherzte Eingreifen seines Nachbarns gerettet werden konnte.

Dieser bemerkte gegen circa 20 Uhr den ausströmenden Rauch aus der Wohnung des eingeschlafenen Mannes, bevor er diesen aus dessen Schlaf klingelte. Beide Männer löschten das Feuer und alarmierten anschließend gegen 20:17 Uhr die Feuerwehr.

Brandursache unklar

"Was zum Brand geführt hat, ist bislang unklar", sagte eine Sprecher der Schwerter Feuerwehr am Abend. Möglicherweise könnte eine nicht gelöschte Zigarette den Brand ausgelöst haben.

Die beiden Männer mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.