Lüner geht mit Axt auf Jugendliche los

Mit einer Axt ist ein Lüner am Mittwoch vor einer Fahrschule an der Preußenstraße auf eine Gruppe Jugendlicher losgegangen. Die Angegriffenen blieben unverletzt. Sie wehrten sich gegen den Mann, der nun nach Angaben der Polizei mit "nicht unerheblichen Verletzungen" im Krankenhaus liegt.

HORSTMAR.. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Er befindet sich zur Behandlung im Krankenhaus. Polizei und Staatsanwaltschaft Dortmund ermitteln gegen ihn. Der Vorwurf: versuchte Tötung.


Jugendliche blieben unverletzt


Laut Polizei und Staatsanwaltschaft ereignete sich der Vorfall am Mittwoch gegen 12.25 Uhr. Nach Informationen unserer Redaktion spielte sich das Geschehen vor der Fahrschule Europa.Die Jugendlichen hätten auf der Straße gewartet, als der Lüner auf sie zustürmte, sie beschimpfte und einen der Betroffenen mit der Axt angriff.


Die Jugendlichen konnten den Angriff abwehren. Sie blieben ohne Verletzungen, wehrten sich gegen den Lüner, der dadurch Verletzungen erlitt.