Gestohlener Weihnachtsbaum des RTG ist wieder da

Strahlende Lichterkette, wertvoller Ständer - am Samstagmorgen ist der komplette Weihnachtsbaum vor dem Schwerter Ruhrtal-Gymnasium (RTG) weg. Gestohlen. Am Montag dann die Überraschung: Der Baum wurde wiedergefunden. Und der Fundort verrät, dass dieser Diebstahl eine Vorgeschichte hat.

SCHWERTE.. Der verloren geglaubte Weihnachtsbaum schmückte am Montagmorgen plötzlich den Eingang des Friedrich-Bährens-Gymnasiums (FBG). Richtig: Nicht vor dem RTG, sondern vor dem FBG stand der Baum plötzlich.

Baum schnell wieder an ursprünglichen Standort geschafft

Dementsprechend freute man sich dort nicht lange über die Dekoration. Als die Schulleitung erfuhr, dass ein Baum dieser Beschreibung am anderen Gymnasium fehlte, wurde nicht lange gezögert und die Kollegen benachrichtigt. Wenige Minuten später standen der Baum samt Lichterkette und der wertvolle Ständer wieder an der Wittekindstraße.

Damit ist wohl klar: Es handelt sich um einen Schülerstreich, ein weiteres Kapitel der langen Geschichte von Streichen zwischen den rivalisierenden Schülern der weiterführenden Schulen in Schwerte.