Eröffnungsfilm heimst Filmpreis "Lola" ein

Große Freude bei den Verantwortlichen des Lüner Kinofestes: "Jack", der Eröffnungsfilm des 25. Kinofestes 2014, bekam am Freitag in Berlin den deutschen Filmpreis in Silber. In der Königskategorie "Bester Spielfilm". Ein Elfjähriger nahm einen besonders süßen Preis entgegen.

Lünen.. Moderator Jan Josef Liefers überreichte nicht nur die "Lola in Silber" an die beiden Produzenten Jan Krüger und Ren Römert. Sondern auch eine "Lola in Marzipan" an den talentierten jungen Hauptdarsteller Ivo Pietzcker.

Der Elfjährige, der schon das Lüner Publikum in seiner Rolle und bei seinem Besuch in der Cineworld begeistert hat, eroberte auch die 1800 Gäste der Lola-Verleihung in Berlin. "Er hat sich so souverän am Mikro bedankt, da können sich manche Profis eine Scheibe von abschneiden", so Kinofestleiter Mike Wiedemann. Er erlebte die Preisverleihung zusammen mit seiner Stellvertreterin Kathrin Bessert live im Publikum.

Dotiert mit 425.000 Euro

Besonders freuten sie sich über den Erfolg von "Jack", der andere nominierte Filme wie "Wir sind jung, wir sind stark" oder "Zeit der Kannibalen" und "Who am I" in der Gunst der Juroren überholte. "An den Kinokassen war Jack leider ein Flop, umso schöner jetzt die nachträgliche Belohnung", so Wiedemann. Dotiert ist die silberne Lola mit 425.000 Euro, die die Produzenten nun für ein neues Projekt verwenden können.