Einige Lüner Haushalte sind seit Tagen ohne Telefon

In Teilen von Niederaden und Lünen-Süd gibt es seit dem Wochenende eine Störung von Telefon- und Internetanschlüssen. Das hat der Anbieter 1&1 bestätigt. Offenbar geht es um Anschlüsse, für die Vodafone zuständig ist. Wie viele Kunden insgesamt betroffen sind, ist noch unklar.

Lünen.. Ein Leser hatte sich am Donnerstag an unsere Redaktion gewandt: Seit Samstagnacht/Sonntagmorgen (17./18. Januar) sei "in vielen Haushalten kein Internet/Festnetztelefon" verfügbar. Ihm habe man mitgeteilt, dass "ein Großverteiler in Rauch aufgegangen" ist. Der Mann wohnt im Himbeerenweg in Lünen-Horstmar und hat 1&1 als Telefon- und Internetanbieter.

Dauer des "Entstörungsprozesses" ungewiss

Laut 1&1 gibt es eine "regionale Störung bei einem unserer Leitungspartner", die auch 1&1-Kunden betrifft, teilte eine Sprecherin des Unternehmens auf Anfrage mit. "Unser Technologiepartner Vodafone arbeitet an der Behebung." Wie lange der "Entstörungsprozess" dauern werde, könne sie nicht sagen, so die Sprecherin.

1&1 betreibt selbst kein Leitungsnetz, sondern - so erklärt es die Sprecherin - "bezieht DSL-Vorleistungen von verschiedenen Technologiepartnern, darunter auch Vodafone". Wie viele Kunden seit dem Wochenende auf Telefon und Internet verzichten müssen, ist noch unklar. "Zu der Anzahl der betroffenen 1&1-Kunden können wir leider keine Angaben machen", sagte die Unternehmenssprecherin.

Wohl auch Vodafone betroffen

Neben 1&1-Kunden sind wohl auch Kunden von Vodafone betroffen. Ein Bekannter des Lesers - ein Vodafone-Kunde - wohnt in Lünen-Süd und kann ebenfalls seit dem Wochenende weder telefonieren, noch im Internet surfen.

Vodafone hat bislang noch nicht auf unsere Anfrage zur Störung geantwortet. Die Telekom teilte auf Anfrage mit, dass sie von einer Störung in Lünen nichts wisse.