DLRG Schwerte stieg an Silvester in die kalte Ruhr

Bei 5,5 Grad Wasser- und Lufttemperatur haben sich am Silvesterabend 18 Menschen in die Ruhr gewagt: Die Schwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) stiegen zum 51. Mal in das düstere Gewässer. Unterwegs ließen sie Silvesterraketen steigen, um das neue Jahr in Schwerte willkommen zu heißen. Hier gibt es die Bilder.

Schwerte.. Neoprenanzüge wärmten ihre Körper, stimmungsvolles Fackellicht die Herzen der Zuschauer an der 3,5 Kilometer langen Strecke vom Haus Villigst bis zur DLRG-Station am Detlef-Lewe-Weg. Eine Stunde waren die "Flossen-Menschen" im Wasser, unterwegs ließen sie Silvesterraketen aus einem Speisfass steigen. Am Ziel warteten eine Dusche und Getränke - alles heiß.