Die besten Bilder der Schwerter Osterfeuer 2015

An vielen Stellen loderten in Schwerte am Wochenende die traditionellen Osterfeuer. Vereine, Parteien und Nachbarschaften luden zum Verweilen am Feuer ein. In unserer Fotostrecke finden Sie die besten Eindrücke von diesem Jahr. Und wenn Sie eines der Feuer besucht haben: Schicken Sie uns Ihre schönsten Osterfeuer-Bilder!

Schwerte.. Die Feuer in Schwerte und Umgebung brachten auch 2015 wieder viele Menschen in Bewegung, der Geruch zog durch die ganze Stadt. Besonders das Wetter am Ostersamstag war perfekt

Villigst

Auf dem Gelände von Friedhofsgärtner Knostmann wird der Entertainmentfaktor groß geschrieben. Die Moderatoren "Baltrusch & Prystow" sorgen für Klamauk und Kurzweil, Musik und Preisverleihung inklusive. Die Villigster Vereine setzten die nagelneuen Wertchips gegen Getränke und Leckereien um und mit dem Feuer nahe dem Waldrand brennt ein Klassiker ganz routiniert.

Der Hausherr erklärt: "Die neuen Chips sollen uns die Arbeit erleichtern und sie sind nicht so einfach zum Fälschen. Schließlich läuft hier alles für den guten Zweck." Bäckermeister Günter Assoff gönnt sich mit vielen anderen einmal einen freien Abend, bevor es an den Feiertagen wieder zum Einstreichen der Torten für die Festtage kommt: "Ich genieße den Ostersamstag. Morgen und Übermorgen bin ich ja wieder in der Backstube im Einsatz."

Wandhofen

Wer sich nicht um 17:30 Uhr positioniert hat und mit dem Körbchen durch die Wiese streift geht vielleicht leer aus. Aber der Osterhase auf der Wiese vom Pferdehof Marquard ist hier immer fleissig und versteckt - sortiert nach kleinen und kleineren Suchern - kindgerecht und mit großer Leidenschaft. Wiebke Marquard, die gute Kontakte zum ausführenden Hasen unterhält, erklärt: "Also das wird schon immer mehr. Wir sind jetzt im dritten Jahr.

Für 120 Kinder sind Sachen versteckt. Das Verstecken dauert dann so etwa eine Stunde. Ich finde es für die Dorfgemeinschaft sehr wichtig und schön, das diese Aktion mit unseren Wiesennachbarn den Schützen so laufen." Die Spuren der ausgebüxten Pferde in der Nacht zeigen: auch hier ist der Boden noch sehr feucht und die Wiese etwas matschig. Die Sachensucher stört dies natürlich nicht.

Westhofen

Die Westhofener Feuerwehr hat in diesem Jahr, wie viele andere, mit den matschigen Untergründen zu kämpfen. Schon beim Umschichten des gewaltigen Materials frisst sich die Maschine fest. So breitet sich in diesem Jahr der Haufen relativ breit vor der Festgemeinschaft aus. Kinder versuchen an der Glut Fackeln zu entzünden, Väter tuen es ihnen gleich und der Blick von oben zeigt die rauchende Holzmenge, die unter dem feuchten Boden leidet. Bereits seit 30 Jahren ist das Westhofener Osterfeuer ein beliebter Treff am Ostersamstag und in diesem Jahr kam auch erstmals die Autobahnpolizei nach dem Rechten schauen.

Bürenbruch

Rund 1000 Spiegeleier gehen an einem Ostersamstag am Bürenbruch gegen eine Spende über die Pfannen. Hornbläser sorgen für stimmungsvolles Ambiete beim traumschönen Sonnenuntergang und das Feuer brennt perfekt und ohne große Windturbulenzen. Ein sehr entspanntes Fest das - die Nummernschilder verraten es - Menschen aus weitem Kreis anlockt. Der Kinderspielplatz und der Glühweinstand sind gleich gut besucht.

Hof Mikus

Wenn die Dorfgemeinschaft Rheinen zum Osterfeuer bittet und auf dem Hof Mikus die Wiese zum Feuer bereitgestellt wird ist dies ein fester Termin. Die Kühe wundern sich nur wenig über die Menschen an diesem Abend und Doris Mikus hat eine einfache Erklärung für das perfekte Feuer: "Also mein Mann hat das wohl in den Genen, der kümmert sich immer um das Feuer und macht das auch gerne." Kreisrund, wärmend warm und vor einem perfekten Mond sammeln sich auch hier die Menschen. Stärkung geben Pommes und Würstchen. Suppe und Leberkäse sind rasch aus. Vor Strohballen füllen sich auch die Holzbänke rasch.

St. Marien

Um kurz vor 21 Uhr wird das Feuer vor der St.Marienkirche entzündet. Hier wird in der stockdunklen Osternacht im Kirchenschiff mit Kerzenlicht in die Nacht gefeiert. Wenn dann die Orgel aus der Passion erwacht und das Osterfest mit Eierditschen und Wein am Ende im Gemeindehaus seinen letzten Einstieg findet ist auch für die katholischen Christen das Fest da.

Machen Sie mit bei unserer Foto-Aktion!

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder Fotos von möglichst vielen Osterfeuern veröffentlichen. Waren auch Sie bei einem der Feuer, haben mit Ihren Kindern Stockbrot gebacken und den Flammen beim Züngeln zugesehen? Und haben Sie mit Ihrem Handy oder Ihrer Fotokamera Bilder gemacht? Dann schicken Sie uns Ihre besten Motive - entweder per Mail an lokalredaktion.schwerte@mdhl.de oder Sie nutzen unser Online-Kontaktformular:

Und so sah es im vergangenen Jahr aus: