Der beste Phil Collins seit Phil Collins

Einen erfolgreichen Auftritt legten die Musiker von "Still Collins" am Samstagabend im Kühlschiff der Lindenbrauerei hin.

Unna.. "Gestrichen voll" ist der Ausdruck, der den Zustand des Kühlschiffs am Samstagabend wohl am besten umschreibt. Am Ende fanden einige Zuschauer kaum noch Platz und wichen auf den Vorraum der Lindenbrauerei aus. Grund für diesen Andrang war der Auftritt des wohl besten Phil Collins seit Phil Collins: Sven Komp und seine Mitmusiker spielten.

"Einen Tag früher als sonst", wie Komp erklärte, hatte die Coverband, die ihren Auftritt hier bisher gerne auf den Ostersonntag gelegt hat, in diesem Jahr nach Unna gefunden. Mit Hits wie "Easy Lover", "Another Day In Paradise" oder "Tonight, Tonight, Tonight" gelang es der Band, das Publikum zu Jubelstürmen anzuheizen. Komp gelang es mit seinen Kommentaren zwischen den Stücken, die Zuschauer an die Hochzeit von Genesis zu erinnern. So benutzte er etwa für die Einleitung zu "Follow You Follow Me", einen echten alten Rekorder, mit dem er das Intro von einem wirklich alten Genesis-Tonband einspielte, bis die Band übernahm.

Nachdem "Still Collins" im vergangenen Jahr ihren 1000. Auftritt feiern konnten, war bei den Liedern auch so mancher Titel, von dem Sänger Sven Komp glaubhaft versicherte, dass sie ihn öfter auf der Bühne gespielt hätten als Phil selbst. Und auch Lieder, die nicht vom Namensgeber der Coverband sondern aus dem Umfeld des ehemaligen Genesis-Schlagzeugers und Sängers stammten, wurden gespielt. So zum Beispiel "Over my shoulder" von Genesis-Gitarrist Mike Rutherford. Aber nicht nur Komp überzeugte mit seiner Stimme. Auch Gitarrist Uli Opfergelt, Schlagzeuger Martin Littfinski und die übrigen Bandmitglieder begeisterten mit gekonntem Spiel und mitreißenden Soli.