Brandstifter legt Feuer an der Beckestraße

An der Beckestraße in Schwerte hat es in der Nacht zu Freitag einen Brand an einem Mehrfamilienhaus gegeben - wahrscheinlich, weil ein unbekannter Brandstifter das Feuer in einer Papiermülltonne gelegt hat. Die Feuerwehr konnte im letzten Augenblick verhindern, dass die Flammen auf den Dachstuhl übergriffen.

Schwerte.. Ein Autofahrer hatte das Feuer gegen Mitternacht bemerkt und die Feuerwehr informiert. Drei Mülltonnen standen in Flammen, auch an der Fassade fraßen die Flammen schon. "Fünf Minuten später, und das Feuer hätte auf den Dachstuhl übergegriffen", sagte am Morgen Kai-Uwe Prange von der Schwerter Feuerwehr.

Der Bewohner hatte zu diesem Zeitpunkt von dem Drama vor seiner Haustür noch gar nichts mitbekommen, so Prange. "Es war Glück im Unglück, dass der Autofahrer den Brand bemerkt hat." So hätten die Feuerwehrleute zunächst die Flammen gelöscht - und erst dann den einzigen anwesenden Bewohner des Drei-Parteien-Hauses informiert.

Zeugen gesucht

Die Polizei geht von Brandstiftung aus - "ob vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung, das wissen wir natürlich noch nicht", erläuterte eine Sprecherin der Polizei im Kreis Unna. Bereits in der Nacht haben Einsatzkräfte nach Verdächtigen gesucht.

Die Ermittler suchen auch nach Zeugen, denen in der Nacht rund um den Brandort etwas Ungewöhnliches aufgefallen ist. "Das könnte eine verdächtige Person sein, oder auch ein Auto", erläutert die Polizeisprecherin. Zeugen sollen sich unter Tel. 02304 921 3320 oder 921 0 melden.

Den Sachschaden beziffern die Ermittler auf rund 20.000 Euro.