Auto überschlägt sich auf der A1 bei Schwerte

Ein Auto, das nachts auf der Autobahn gegen zwei Beton-Leitplanken prallt, sich überschlägt und ausbrennt - in so einem Auto hat in der Nacht auf Donnerstag ein 34-Jähriger aus Dortmund gesessen. Alles begann auf der A1 kurz vor dem Westhofener Kreuz.

Schwerte.. Gegen 3 Uhr war der Mann mit seinem Auto in Richtung Münster unterwegs und gerade in Höhe einiger Betonpfeiler vor dem Westhofener Kreuz.

Warum er dann von der mittleren Spur nach links abkam und dort zum ersten Mal gegen Beton raste? Das konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Sicher ist: Der Dortmunder wollte gegenlenken. Das Auto geriet ins Schleudern, überschlug sich, prallte auch gegen die rechte Beton-Leitplanke und landete auf der Beifahrerseite. Dann geriet es in Brand.

Zeugen halfen dem 34-Jährigen aus dem Auto, das anschließend fast komplett ausbrannte. Der Mann musste ins Krankenhaus, das er allerdings nach kurzer Zeit wieder verlassen konnte.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 7500 Euro.