81-Jähriger schleudert von Quad gegen Wand

Ein 81-jähriger Schwerter musste am Samstagabend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Mann war mit seinem Quad von der Bethunestraße abgekommen und von seinem Fahrzeug geschleudert worden. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu.

Schwerte.. Laut Polizei muss der Unfall gegen 19 Uhr am Samstag, 18. April, passiert sein. Der 81-jährige Fahrer des Quads fuhr die Bethunestraße in Richtung Westen als er, kurz nach der Einmündung der Freiherr-vom-Stein-Straße, nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Schwerter stieß mit dem Quad gegen den Bordstein, dadurch wurde er von seinem Fahrzeug gegen eine Mauer geschleudert. Er trug dabei keinen Helm und erlitt deswegen schwere Verletzungen am Kopf. Ein Hubschrauber musste ihn in ein naheliegendes Krankenhaus bringen.

Ein Augenzeuge berichtete der Redaktion am Sonntag, dass der Quadfahrer in ein Loch in der Straße gefahren sei, dann in eine Spurrille geraten sei, wobei er den Lenker verzogen habe. Zuvor habe ihn ein schwarzer Touran eng überholt.

Offen bleibt, wieso der 81-Jährige keinen Helm trug und warum er von der Fahrbahn abgekommen ist. Die Polizei sucht deshalb nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Näheres dazu sagen können. Die Telefonnummer der Polizei Schwerte: (02304) 9213320.