Pate

Mortimer English Club: 2 Abos

20.10.2011 | 18:10 Uhr

Silke Koch arbeitet in ihrer Sprachschule „Mortimer English Club“ täglich mit Kindern - und lernt dabei selbst viel von ihnen. Mit der Übernahme zweier Zeitungspatenschaften für Schulen möchte sie ihr Engagement für Kinder und Jugendliche bekräftigen.

"Als ich gefragt wurde, ob ich Zeus-Zeitungspatin für eine Schule werden möchte, gab es für mich kein Zögern", sagt Silke Koch. „Mit der festen Überzeugung, damit einen wichtigen Beitrag für Kinder und Jugendliche leisten zu können, habe ich sofort zugesagt, für zwei Schulen in Hattingen jeweils für ein Jahr ein Tageszeitungs-Abo zu übernehmen: für die Grundschule Alt-Blankenstein und das Gymnasium Schulzentrum Holthausen.

Zeitung zu lesen, das fördert die Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Themen. Als Bürger in einer Demokratie kann ich nur aktiv daran teilhaben, wenn ich fundiert informiert bin. Da reichen ein paar schnelle Klicks im Internet nicht aus. Bereits Schülerinnen und Schülern ab dem Grundschulalter den Zugang zum Medium Zeitung zu ermöglichen, weckt hoffentlich die Lust auf gesellschaftliche Teilhabe in der Zukunft.

Die hervorragende Idee des Zeus-Projektes, Schülerinnen und Schüler selbst für einige Zeit Reporter sein zu lassen, erfreut mich als Inhaberin und Dozentin eines privaten Englischinstituts sehr. Ich lese diese Artikel unheimlich gerne, weil man auch als Erwachsener von Kindern und Jugendlichen lernen kann. Insbesondere wenn man mit dieser Altersgruppe arbeitet, finde ich es wichtig, mitsprechen zu können, wenn es um die Interessen, Wünsche, Vorstellungen und Sorgen von jungen Menschen geht."

Zeitungspatenschulen:

Gymnasium Schulzentrum Holthausen in Hattingen (WAZ)

Grundschule Alt-Blankenstein in Hattingen (WAZ)

Und hier geht’s zum Mortimer English Club.

Facebook
Kontakt
Für Zeitungspaten

Sie möchten Zeitungspate werden und einer Schule ein Zeitungs-Abo schenken? Unser Zeitungspaten-Team beantwortet Ihnen gerne alle Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

  • Telefon: 0800 - 55 30 556 (kostenlos aus dem Festnetz)
  • Fax: 0800 - 55 30 300
  • E-Mail: service@zeitungspaten.de

Oder nutzen Sie unser...

Die Patenschulen

Zahlreiche Schulen freuen sich bereits über eine Zeitungspatenschaft. Schauen Sie selbst!

Wenn auch Ihre Schule Patenschule werden möchte, melden Sie sich einfach bei uns.

  • Telefon: 0800 - 55 30 556 (kostenlos aus dem Festnetz);
  • Fax: 0800 - 55 30 300;
  • E-Mail: service@zeitungspaten.de
Für Schüler ab Klasse 8

Nachrichten sichten und diskutieren, Themen recherchieren und selber Artikel schreiben - Zeus ist unser medienpädagogisches Zeitungsprojekt für weiterführende Schulen ab Klasse 8.

Für Grundschüler

Hier geben Viertklässler den Ton an. Sie durchstöbern die Zeitung, entdecken die Tricks der Redakteure und machen als ZeusKids-Reporter bei unserem Grundschulprojekt Jagd auf spannende Nachrichten.

Aus dem Ressort
Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf, 22 Abos
Pate
Nachwuchsförderung fängt nicht erst im eigenen Haus an, meint Christina Kremer, Leiterin Employer Branding/Personalmarketing der Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf. Dazu gehört auch die Unterstützung von Schülern in der Region.
Entsorgungsbetriebe Essen GmbH, 12 Abos
Patin
Gleich sechs Essener Schulen profitieren von einer Zeitungspatenschaft der Entsorgungsbetriebe Essen GmbH. Regelmäßige Zeitungslektüre hilft Jugendlichen, mündige Bürger zu werden, weiß Pressesprecherin Bettina Hellenkamp.
HUK Coburg: 11 Abos
Pate
Gleich elf Zeitungspatenschaften übernehmen die Kundendienstbüros der HUK Coburg Versicherung und Bausparen in insgesamt acht Städten der Region. Karin Kipp vom Kundendienstbüro in Gelsenkirchen freut sich für die Schüler.
Regionalverband Ruhr, 4 Abos
Pate
Regelmäßiges Zeitunglesen steigert die Chancen, in Ausbildung und Beruf zu punkten. Für Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin beim Regionalverband Ruhr, ein wichtiger Grund, Schulen in der Region mit einem Tageszeitungs-Abo bei ihrem Bildungsauftrag zu unterstützen.
Tanzschule Paulerberg, 4 Abos
Patin
Wer auf dem Parkett bestehen will, sollte nicht nur die richtigen Tanzschritte beherrschen, sondern auch bei gesellschaftlichen Themen mitreden können, meint Julia Paulerberg. Deshalb spendet ihre Tanzschule Duisburger Schulen ein Zeitung-Abo.