Theaterkritik

Operngesang mit der Frage „Sind Frauen untreu?“

18.05.2012 | 11:54 Uhr
Funktionen
Operngesang mit der Frage „Sind Frauen untreu?“
Sind Frauen wirklich untreu? Um das herauszufinden stellen zwei Männer in Mozarts Oper Cosi fan tutte“ auf eine riskante Treue-Probe.

Unna/Dortmund.   Oper ist auch etwas für Zeus-Reporter. Das beweisen Leonie Rullkötter und Rebekka Liewald, die sich eine Aufführung von Mozarts „Cosi fan tutte“ am Opernhaus Dortmund angeschaut haben. Ihr Fazit: Fesselnde Geschichte mit eintönigem Bühnenbild für alle Altersklassen.

Sind alle Frauen untreu? Mit dieser Frage befasst sich die witzige, jedoch kritische Oper „Cosi fan tutte“ von Mozart.

Sie handelt von zwei Liebespaaren, welche kurz vor der Heirat stehen.Doch dann behauptet ein Freund der beiden Männer, dass alle Frauen, so treu sie auch scheinen, untreu sind. Da die Männer Ferrando und Guglielmo von der Treue ihrer Verlobten Dorabella und Fiordiligi überzeugt sind, wagen sie einen riskanten Treuetest: Sie schlüpfen in die Rollen zweier Araber und versuchen jeweils die Verlobte des Anderen zu verführen. Diese wiederstehen zunächst der Versuchung, werden dann doch schwach und verlieben sich in den Mann der Anderen. Nachdem die Männer wütend ihre Verkleidungen auffliegen lassen, versöhnen sich die Paare wieder. Nun wissen die Männer, dass selbst ihre Frauen untreu sind. Doch dies beruht, wie jeder weiß, aber nicht zugeben will, auf Gegenseitigkeit.

Diese dramatische Liebeskomödie wurde auf fesselnde Art und Weise im Opernhaus Dortmund aufgeführt. Nicht so ansprechend waren das eintönige Bühnenbild mit wenigen Details und die wenige Abwechslung. Die einzelnen Figuren werden gut beschrieben, so dass man ihre Persönlichkeit kennen lernt. Ebenfalls gut ist, dass es nicht sehr viele Hauptpersonen gibt, sodass man immer wieder auf dieselben Figuren trifft und das Verfolgen der Handlung nicht allzu anstrengend ist. Insgesamt ist die Oper gut gelungen und durch die lustigen Akzente für jede Altersgruppe geeignet.

Leonie Rullkötter und Rebekka Liewald, Klasse 8c, Clara-Schumann-Gymnasium, Holzwickede

Zeus-Reporterinnen

Kommentare
Von Arnsberg bis Xanten
Zeus-Reporter sind in vielen Städten unterwegs. Um eure Artikel zu finden, klickt hier einfach auf eure Heimatstadt.
Aus dem Ressort
Zeus-Reporterin – Ich bin jetzt mal Veganerin
Ernährung
Warum nicht einfach mal machen? Das fragte sich Zeus-Reporterin Franziska Stoewer und versuchte sich in veganer Ernährung. Schon nach wenigen Tagen...
Zeus-Reporterin besucht die Gelbe Wand
Borussia Dortmund
90 Minuten pure Emotion auf Europas größter Stehplatz-Tribüne – Zeus-Reporterin Inga Rau stand am letzten Bundesliga-Spieltag auf der Südtribüne im...
,,Held“ des BVB berichtet über vergangene Zeiten
Borussia Dortmund
Von 1965 bis 1971 spielte Siegfried „Siggi“ Held beim BVB. Im Gespräch mit den Zeus-Reportern Tom Ritter und Julius George zeigt der ,,schnellste...
Der neue Teil von X-Men toppt alle seine Vorgänger
Film-Kritik
„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ lautet der Titel des neuen Marvel-Films. Die Zeus-Reporterinnen Sophia Karantzia & Lena Ulrich haben sich das Werk...
Zeus-Reporterin testet die Achterbahnen des Europaparks
Europapark
Unsere Zeus Reporterin Lina Opländer besuchte mit zwei Freundinnen zwei Tage lang den Europapark in Rust. Dabei fuhren die drei hauptsächlich mit den...
Kontakt
Der heiße Draht zu uns
Fragen, Wünsche, Mitteilungen? Hier könnt ihr mit uns in Kontakt treten. Telefon: 0201 / 804 1965 oder über unser Kontaktformular.