Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Gartentipp

Roter Nelkenwurz eignet sich für Sommer- und Wintergärten

29.12.2012 | 08:45 Uhr
Roter Nelkenwurz eignet sich für Sommer- und Wintergärten
Nelkenwurze gibt es in verschiedenen Farben. Sie eignen sich gut zur Unterpflanzung, sind frosthart und blühen im Sommer in leuchtenden Farben.Foto: Getty

Freising.  Der Rote Nelkenwurz eigent sich besonders für durchlässige, sandig-lehmige oder lehmige Böden. So lange es nicht zu kalt und feucht ist, übersteht die Pflanze auch den Winter draußen - um im Sommer erneut in einem leuchtendem Orangerot zu erblühen.

Zwar ist Roter Nelkenwurz meist frosthart, speziell im Winter besteht jedoch Kahlfrostgefahr . Darauf weist das Institut für Gartenbau Weihenstephan hin. Zudem sei die Bodendeckerpflanze aus der Familie der Rosengewächse gerade im Winter empfindlich gegen Staunässe.

Grundsätzlich eigne sich die Pflanze für durchlässige, sandig-lehmige oder lehmige Böden. Diese sollten humos und nährstoffreich sein, informieren die Experten. Dabei bevorzuge der Rote Nelkenwurz teils sonnigen bis lichten Schatten. Vollsonnige Lagen seien weniger zu empfehlen.

Gut zur Unterpflanzung geeignet

Der Rote Nelkenwurz vertrage warme und kühle Temperaturen, aber keine Hitze. Er toleriere mäßig trockene Lagen, ideal sei eine gleichmäßige Boden- und Luftfeuchtigkeit. Der relativ trittemfpindliche Bodendecker eigne sich gut als Unterpflanzung blühender Ziersträucher im Garten oder etwa auch im Vordergrund lichtschattiger Staudenrabatten.

Im zeitigen Frühjahr könnten Hobbygärtner die Pflanze nach Bedarf zurückschneiden oder abmähen, um unansehnliche Winterblätter zu entfernen. Ab Ende Mai bis Anfang Juli blüht der Rote Nelkenwurz in leuchtendem Orangerot. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Parkettboden müssen mehrmals im Jahr geölt werden
Möbelpflege
Wer in seinem Haus oder seiner Wohnung geöltes Parkett ausgelegt hat, muss dieses mehrmals im Jahr nachölen. Darauf weist der Verband der deutschen Parkettindustrie (vdp) in Bad Honnef bei Bonn hin. Geöltes Parkett kann einen wichtigen Beitrag zu einem guten Raumklima leisten.
Heizen im August - Vermieter müssen Anlagen einschalten
Mietrecht
Weil der August ungewöhnlich kalt ist, beginnt die Heizperiode in diesem Jahr in vielen Haushalten deutlich früher. Nach dem Mietrecht muss niemand in seiner Wohnung frieren. Vermieter müssen eine „Wohlfühltemperatur“ von 20 bis 22 Grad sicherstellen und die Heizanlage auch im Sommer einschalten.
Bis Jahresende Öfen mit Typprüfung vor 1975 austauschen
Immissionsschutz
Hausbesitzer, die einen Ofen mit einer Typprüfung vor 1975 besitzen, müssen diesen bis zum Jahresende ausgetauscht haben. Das gilt dann, wenn der Ofen zu viele Emissionen ausstößt. Für spätere Baujahre gibt es eine gestaffelte Nachrüstpflicht, die sich bis 2024 hinziehen kann.
Wie Sie Ihren Garten igelfreundlicher gestalten können
Tierschutz
Es genügen nur ein paar Handgriffe, um den eigenen Garten in einen Lebensraum für Igel zu verwandeln. Die Tiere finden in naturnah gestalteten Gärten Winterquartiere und Nahrungsquellen. Hobbygärtner sollten auf für Igel gefährliche Gerätschaften wie Laubbläser verzichten.
Vermieter muss Kosten für Wespenbeseitigung übernehmen
Urteil
Laut Eigentümerverband Haus & Grund muss der Vermieter entstehende Kosten bei der Entfernung eines Wespennestes übernehmen. Dabei beruft sich der Verband auf ein Urteil des Amtsgerichts Würzburg, nachdem ein Mieter nach der Beseitigung der Wespen auf ein Aufwendungsersatz geklagt hat.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke