Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Immobilien

Niedrigzinsen lassen Wohnungs- und Hausbau boomen

14.12.2012 | 11:45 Uhr
Niedrigzinsen lassen Wohnungs- und Hausbau boomen
Der Wohnungsbau in Deutschland boomt. Grund dafür sind niedrige Zinsen für Immobilienkredite. Foto: Getty

Berlin.  Historisch niedrige Zinsen und bezahlbare Objektpreise: Für Bauherren seien die Bedingungen im Moment günstig, melden die Landesbausparkassen. Voraussichtlich würden bis zum Jahresende noch 240.000 Genehmigungen für neue Bauvorhaben erteilt. Die Nachfrage steigt weiter.

Niedrige Zinsen für Immobilienkredite lassen den Wohnungsbau in Deutschland nach Angaben der Landesbausparkassen boomen. Bis zum Jahresende würden die Behörden voraussichtlich 240.000 Genehmigungen für Neubauvorhaben erteilen, erklärte die Bundesgeschäftsstelle der Landesbausparkassen am Donnerstag in Berlin. Dies seien sechs Prozent mehr als noch 2011 und über ein Viertel mehr als 2010.

Auch im kommenden Jahr werde die Zahl der Neubauvorhaben weiter steigen, erklärte LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm. 2013 sei ein Anstieg von vier Prozent zu erwarten auf 250.000 genehmigte neue Wohnungen und Einfamilienhäuser. Am stärksten steige in diesem Jahr die Zahl der Genehmigungen bei Eigentumswohnungen, erklärte Verbandsdirektor Hamm. Dies bestätige, "dass vor allem in den Städten mehr Wohneigentum dringend nötig ist".

Dennoch seien für Bauherren die Bedingungen günstig, da Zinsen derzeit historisch niedrig seien. Zugleich herrschten "noch bezahlbare Objektpreise" - allerdings bei anhaltend starker Nachfrage . In Nachbarländern würden mehr neue Wohnungen gebaut als in Deutschland, erklärte Verbandsdirektor Hamm. (afp)



Kommentare
15.12.2012
23:35
Niedrigzinsen lassen Wohnungs- und Hausbau boomen
von Juelicher | #2

All die heutigen Immobilienkäufer werden sich zukünftig wundern, wenn sie im Verkaufsfall kaum noch Käufer finden können, weil der demografische Wandel dazu führen wird, dass die Menschen durchschnittlich immer älter werden. Es fehlen die jungen Menschen im Käuferalter oder sie müssen beruflich zunehmend flexibel sein u. eine Immobilie wäre für viele nur ein Klotz am Bein. Außerdem nimmt die Zahl derer zu, deren Arbeitverhältnisse prekärer u. rechtloser, also unkalkulierbarer werden. Ökonomen jedenfalls lobten Deutschland bereits dafür, dass hier die Immobilieneigentumsquote im internationalen Vergleich relativ niedrig ist, weshalb die Arbeitnehmer mobiler wären als in anderen Ländern. Die 70 u. 80jährigen werden die Häuser jedenfalls nicht kaufen können oder wollen.
Die Eigentümer werden auch nicht nur zukünftig - wie immer so schön argumentiert wird - die Miete sparen u. damit ihre Altersvorsorge verbessern, sondern das in die Jahre gekommene Haus im Alter teuer sanieren müssen.

14.12.2012
12:31
Niedrigzinsen lassen Wohnungs- und Hausbau boomen
von zool | #1

Und noch immer werden Immobilien-Darlehen ganz ohne Eigenkapital genehmigt. Der Zinssatz ist oft für 10 Jahre fest, der Finanzierungszeitraum dauert aber nicht selten 25-30 Jahre. Keiner kann jetzt schon sagen, was in 10 Jahren ist. Möglicherweise kann man dann sehr günstig Immobilien ersteigern.

Aus dem Ressort
Vermieter muss Beseitigung eines Wespennestes bezahlen
Wohnen
Der Vermieter muss die Kosten für die Beseitigung eines Wespennestes an einer Mietwohnung übernehmen. Vor allem dann, wenn der Balkon dadurch nicht nutzbar ist.
Für Wasserrohrbruch im Haus ist Eigentümer verantwortlich
Wohnen
Bei einem Wasserrohrbruch ist der Inhaber der Versorgungsleitung für die Beseitigung des Schadens verantwortlich. Dies ist in der Regel die Gemeinde, in der das Grundstück liegt. Doch auch den Hauseigentümer kann es treffen.
Betriebskosten dürfen sich nicht auf frühere Werte beziehen
Wohnen
Die Betriebskostenabrechnung hält für so manchen Mieter eine böse Überraschung parat: die Nachzahlung. Mieter sollten genau hinsehen, ob die zugrunde liegenden Kosten tatsächlich im jeweiligen Abrechnungszeitraum anfielen.
Verzogene Tür entlarven und richten
Bau
Wenn es durch die Haustür zieht, kann sie verzogen sein. Wo sich der Spalt befindet, finden Hobby-Handwerker mit einer Visitenkarte heraus. Gerichtet wird sie auf verschiedene Weise - je nachdem, wo die Luft durchdringt.
Neuer Estrich unter dem Laminat: Ein Jahr auf Leisten verzichten
Wohnen
Wer in seinem Heim gerade erst einen neuen Bodenbelag auf frischem Estrich verlegt hat, wird sich wundern, wenn sich nach kurzer Zeit dort Schimmel breit macht. Das könnte an den Fußleisten liegen.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos