Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Entsorgung

Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen

25.01.2013 | 11:45 Uhr
Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen
Mülleimer dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen.Foto: Sebastian Konopka

Koblenz  Das Verwaltungsgericht Koblenz hat entschieden: Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen. Sie gehören außerhalb der üblichen Abfahrzeiten für den Hausmüll nicht in den öffentlichen Verkehrsraum.

Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand abgestellt werden. Das hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden. Nach Auffassung der Richter werden die Mülltonnen so zu Hindernissen und beeinträchtigten "die Sicherheit und Leichtigkeit des Straßenverkehrs " (Az.: 4 K 484/12.KO).

Mülltonnen nicht in den Verkehrsraum

Das Verwaltungsgericht wies mit seinem Urteil die Klage von Grundstückseigentümern ab. Die Kläger hatten bei der Stadt Koblenz vergeblich beantragt, ihre Mülltonnen dauerhaft an der Straße abstellen zu dürfen. Sie fürchteten andernfalls erhebliche Beeinträchtigungen ihrer Wohnqualität.

Wie bereits die Stadt winkte auch das Verwaltungsgericht ab. Mülltonnen gehörten außerhalb der üblichen Abfahrzeiten für den Hausmüll nicht in den öffentlichen Verkehrsraum. Vielmehr sei es den Klägern zumutbar, die Mülltonnen beispielsweise im Vorgarten ihres Hausgrundstücks abzustellen. (dpa)


Kommentare
29.01.2013
17:43
Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen
von kumpelanton | #4

Hoffentlich lesen das auch EBE und ALBA. Die stellen trotz Schnees die Container auf die Straße und kommen dann tagelang nicht.

26.01.2013
08:40
Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen
von ditku | #3

Die Wohnqualität in Hochfeld ist außerordendlich hoch.

25.01.2013
14:46
Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen
von Grom | #2

@ 1: Was würden Sie denn ohne Mülltonne machen?

1 Antwort
Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen
von neuich | #2-1

Sie haben ein kleines Wort vergessen! EINE Mülltonne. Dagegen hat niemand etwas einzuwenden. Aber, braune Tonne, gelbe Tonne, blaue Tonne, schwarze Tonne und was demnächst noch so alles kommt ist einfach zu viel. Warum nicht wie früher nur eine Tonne. Technische Möglichkeiten den Müll zu trennen gibt es zu genüge.

25.01.2013
12:58
Mülltonnen dürfen nicht dauerhaft am Straßenrand stehen
von neuich | #1

Hoffentlich geben sich die Grundstückseigentümer mit diesem Urteil nicht zufrieden. Ich werde von der Stadt gezwungen, ich kann nicht dagegen machen, eine Mülltonne zu " mieten ". Warum darf ich jetzt, da die Mülltonne nicht im allgemeinen Raum stehen darf, für meine nicht mehr nutzbare Eigentumsfläche müßte ich jetzt der Stadt dementsprechend Miete für die Mülltonne abnehmen können. Nur das wäre eigentlich gerecht!

Aus dem Ressort
Brennholzvorrat für den nächsten Winter richtig lagern
Heizen
Der Winter ist gerade erst vorbei. Doch wer mit Holz heizt, muss vorsorgen. Denn die Scheite müssen trocken sein, bevor sie in den Ofen kommen und das kann ein bis zwei Jahre dauern. Dafür muss das Holz richtig gelagert werden. Die Luft muss gut durch den Stapel strömen können.
Stromanbieter darf Preiserhöhung nicht in E-Mails verstecken
Verbraucherschutz
Die Botschaft kam so unscheinbar daher: In einer E-Mail versteckte ein Energieversorger die nicht unwesentliche Information, dass er die Preise erhöhen werde. Nach Ansicht von Verbraucherschützern ist so etwas nicht zulässig.
Preissteigerungen als Reaktion auf Mietpreisbremse?
Neuvermietungen
Berlin.Unmittelbar auf die Ankündigung der Mietpreisbremse folgten Preiserhöhungen: Die Angebotsmieten sind bundesweit seit Anfang des Jahres um beinahe drei Prozent gestiegen, berichtet das Portal "ImmobilienScout 24". Ein Anstieg dieser Größenordnung vollzog sich zuvor im Schnitt etwa alle zwölf...
Müll verbrennen verboten! Feuerwehr-Tipps fürs Osterfeuer
Brandschutz
Jedes Jahr freuen sich viele Zuschauer auf das Osterfeuer. Doch es gibt es wichtige Regeln zu beachten. Wer etwa Haus- oder Sperrmüll im Osterfeuer entsorgt, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Der Deutsche Feuerwehrverband gibt weitere Tipps.
Neue App soll Angst vor Bienen und Wespen nehmen
Lexikon
Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken Bienen und Wespen zurück in Gärten und Blumenbeete. Bei den meisten Menschen sind die kleinen Tiere eher unbeliebt. Eine neue Smartphone-App soll daher nun wichtiges Hintergrundwissen vermitteln. Zudem listet sie mehr als 100 bienenfreundliche Pflanzen auf.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Designer-Sessel
Bildgalerie
Fotostrecke