Das aktuelle Wetter NRW 27°C
Verbraucherportal

74 weitere Versorger erhöhen Strompreise

23.01.2013 | 05:45 Uhr
74 weitere Versorger erhöhen Strompreise
Im Februar und März werden mutmaßlich 74 weitere Unternehmen die Strompreis anheben.

Berlin.  Zum Jahresende 2012 haben mehr als 740 Anbieter ihre Strompreise erhöht. Mindestens 74 weitere Unternehmen werden im Februar und März dieses Jahres folgen. Rund acht Millionen zusätzlich Haushalte müssen sich warm anziehen, denn die Preisanhebungen machen im Durchschnitt über 12 Prozent aus.

Nachdem zum Jahreswechsel bereits mehr als 740 Anbieter ihre Strompreise erhöht haben, werden weitere im Februar und März folgen. Laut einer bundesweiten Analyse des Vergleichsportals Toptarif aus Berlin wird dann Strom von mindestens 74 weiteren Anbietern um durchschnittlich 12,1 Prozent teurer. Acht Millionen Haushalte seien betroffen.

Neben großen Versorgern erhöhen dem Portal zufolge auch Stadtwerke ihre Preise.

Für einen Haushalt mit vier Personen und einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden steigen die jährlichen Kosten laut Toptarif um durchschnittlich 127 Euro. Bei den teuersten der Anbieter mache die Preissteigerung 200 Euro aus.

Deutlich steigende Umlage

Gründe für die Erhöhungen sind die deutlich steigende Umlage auf den Strompreis im Zuge der Energiewende und höhere Netzentgelte für die Durchleitung des Stroms zum Verbraucher. (dpa)



Kommentare
23.01.2013
06:32
74 weitere Versorger erhöhen Strompreise
von Optio | #1

Nicht die Strompreise, die EEG wird erhöht.
Die EEG ist so zu verstehen wie die jetzt abgeschaffte 10 Euro Praxisgebühr.
Der Arzt (Versorger) ist Zwangskassierer.

Aus dem Ressort
Radicchio sollte idealerweise im Hochsommer ausgesät werden
Salat
Radicchio ist ein klassischer Herbstsalat. Damit er im Oktober geerntet werden kann, sollte er am besten im Hochsommer ausgesät werden. Falls die Köpfe zur Erntezeit im Herbst dennoch nicht groß genug sein sollten, können sie in ein geschütztes Frühbeet umgepflanzt werden.
Baustelleneinrichtung – Bauherren sind nicht zuständig
Hausbau
Berlin. Vor der Unterschrift des Bauvertrags mit der beauftragten Firma sollten Bauherren das Dokument sorgfältig prüfen lassen. Viele Unternehmer versuchen kostenintensive Aufgaben hinsichtlich der Baustelleneinrichtung an den Kunden abzuwälzen, obwohl sie eigentlich selbst verantwortlich sind.
Spielende Kinder und große Hunde vertreiben Maulwürfe
Schädlinge
Maulwürfe haben schon so einige penibel gepflegte Grünflächen verunstaltet. Dabei gibt es ein einfaches Mittel um sie loszuwerden: Das getrampel spielender Kinder und Hunde gefällt dem sensiblen Säugetier gar nicht und kann ihn dazu bringen das Weite zu suchen.
Das Parfüm des Gartens einfangen
Botanik
Blumen unterscheiden sich nicht nur in Farbe und Form, sondern verströmen unterschiedliche Düfte. Pflanzen duften, um Insekten anzulocken und um sich gegen Fressfeinde zu wehren. Worauf Hobbygärtner achten sollten, um Pflanzendüfte zu intensivieren, verrät eine Expertin.
Welche Veränderungen Mieter beim Renovieren vornehmen dürfen
Umbau
Früher oder später wird es auch in einer Mietwohnung Zeit für eine Renovierung. Solange die Veränderungen einfach rückgängig zu machen sind, dürfen Mieter frei schalten. Doch bestimmte bauliche Veränderungen sind nur mit der Zustimmung des Eigentümers möglich. Was Mieter dürfen, lesen Sie hier.
Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Fotos und Videos
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke