Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Wirtschaft

US-Aktienmarkt tendiert niedriger

15.12.2012 | 06:23 Uhr
Foto: /AP/Richard Drew

Der US-Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des weiter anhaltenden Haushaltsstreits in den USA schwächer geschlossen. Auch Apple, das wertvollste Unternehmen in den USA, zog die Indices nach unten. Investoren reagierten darauf, dass es beim Start des iPhones in Peking nicht die erwarteten großen Schlangen gab.

New York (dapd). Der US-Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des weiter anhaltenden Haushaltsstreits in den USA schwächer geschlossen. Auch Apple, das wertvollste Unternehmen in den USA, zog die Indices nach unten. Investoren reagierten darauf, dass es beim Start des iPhones in Peking nicht die erwarteten großen Schlangen gab.

Die Apple-Aktie verlor 19,90 Dollar oder vier Prozent auf 509,79 Dollar. Das drückte auch den Index Standard & Poor's 500 und den Nasdaq-Index ins Minus.

Auch der Dow Jones Index führender Industriewerte, in dem Apple nicht vertreten ist, verlor 0,3 Prozent oder 35,71 Punkte auf 13.135,01.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Aus dem Ressort
Neues Gutachten zu Kreditdebakel der Sparkasse Oberhausen
Wirtschaftskriminalität
Bereits seit 2011 arbeiten sich Staatsanwälte aus Duisburg und Düsseldorf durch den Fall „Sport Concept“, der in Oberhausen hohe Wellen geschlagen hat. Auf den 150 Seiten eines neuen Wirtschaftsgutachtens geht es um die Frage, ob ein Ex-Vorstand der Sparkasse pflichtwidrig gehandelt oder gar Gelder...
Hagener Bauunternehmen "Bamberger Bau" meldet Insolvenz an
Wirtschaft
Das größte Hagener Bauunternehmen steckt in Schwierigkeiten: Die Bamberger-Bau GmbH hat Insolvenz angemeldet. 109 Beschäftigte sind von dem Schritt betroffen, sie warten teilweise schon drei Monate auf ihren Lohn. Auch bei der Beschaffung von Baumaterial hat der Konzern Schwierigkeiten.
Marinapark Oberhausen ist interessanter Standort für Firmen
Ansiedlung
Die Oberhausener Software-Firma NPO mietet ab Oktober 300 Quadratmeter Bürofläche am Centro an. Der Standort hat das Unternehmen mit seiner Infrastruktur überzeugt. Noch ist der Neubau in der Bauphase. Mitarbeiter schätzen die Nähe zum Centro und die kostenlosen Parkplätze direkt am Marinapark.
Wirtschaftsspionage - Oberhausener Firmen keine Ausnahme
Datenschutz
Immer öfter verschaffen sich Hacker Zugriff auf sensible Firmendaten. Auch deutsche Firmen sind Opfer dieser Wirtschaftsspionage. Firmen aus Oberhausen sind dabei keine Ausnahme. Meist bemerken Unternehmen die Spionage viel zu spät. Die Dunkelziffer bei diesen Delikten ist zudem sehr hoch.
Essener Energieversorger Steag klagt gegen Spanien
Steag
Beim Essener Kraftwerkskonzern Steag kriselt das bislang ertragsstarke Auslandsgeschäft. Doch die Übernahme durch Stadtwerke aus finanzschwachen Kommunen des Ruhrgebiets erhält den Segen der Behörden.