Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Wirtschaft

US-Aktienmarkt tendiert niedriger

15.12.2012 | 06:23 Uhr
Funktionen
Foto: /AP/Richard Drew

Der US-Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des weiter anhaltenden Haushaltsstreits in den USA schwächer geschlossen. Auch Apple, das wertvollste Unternehmen in den USA, zog die Indices nach unten. Investoren reagierten darauf, dass es beim Start des iPhones in Peking nicht die erwarteten großen Schlangen gab.

New York (dapd). Der US-Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des weiter anhaltenden Haushaltsstreits in den USA schwächer geschlossen. Auch Apple, das wertvollste Unternehmen in den USA, zog die Indices nach unten. Investoren reagierten darauf, dass es beim Start des iPhones in Peking nicht die erwarteten großen Schlangen gab.

Die Apple-Aktie verlor 19,90 Dollar oder vier Prozent auf 509,79 Dollar. Das drückte auch den Index Standard & Poor's 500 und den Nasdaq-Index ins Minus.

Auch der Dow Jones Index führender Industriewerte, in dem Apple nicht vertreten ist, verlor 0,3 Prozent oder 35,71 Punkte auf 13.135,01.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Experten zweifeln an Junckers EU-Investitionsprogramm
Investitionen
Europas Konjunktur kommt nicht richtig in die Gänge. Nun gibt es ein Wachstumspaket von EU-Kommissionspräsident Juncker. Experten haben Zweifel.
Land gibt grünes Licht für Steag-Übernahme durch Stadtwerke
Energie
Die Genehmigung für das umstrittene 1,2-Milliarden-Geschäft der Ruhr-Stadtwerke liegt vor: Sie dürfen den Essener Kraftwerkskonzern Steag übernehmen.
Deutsche Bank überdenkt Strategie - Postbank auf Prüfstand
Deutsche Bank
Die Geschäftsentwicklung der Deutschen Bank bleibt hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Eine neue Strategie muss her. Denkverbote gebe es nicht.
Middelhoff bleibt wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft
Haft
Die Haftbeschwerde des Ex-Arcandor-Chefs Thomas Middelhoff wurde erneut abgewiesen. Wegen Fluchtgefahr bleibt der 61-Jährige in Untersuchungshaft.
Commerzbank zahlt Anleger 10.000 Euro für riskanten Fonds
Vergleich
Die Commerzbank und ein Anleger aus Bochum einigen sich auf einen Vergleich. Das Geldinstitut zahlt nach dem Verkauf eines Risiko-Fonds 10.000 Euro.