Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Spritpreise

Spritpreise sinken laut ADAC nicht schnell genug

13.06.2012 | 17:13 Uhr
Die Spritpreise sind in der vergangenen Woche weiter gesunken - allerdings im Vergleich zum Rohöl-Preis nicht genug, findet der ADAC. Foto: dapd

München/Stuttgart.  Die Spritpreise sinken weiter. Laut ADACkostet der Liter Super E10 1,9 Cent weniger als vor einer Woche. Der ADAC beklagt allerdings, dass die Spritpreise deutlich geringer gefallen seien als die Rohölpreise: Das Fass Öl koste zehn Dollar weniger als vor 14 Tagen, der Benzinpreis sei nur um drei Cent zurückgegangen.

Benzin und Diesel sind in den vergangenen sieben Tagen billiger geworden. Super E10 kostete im bundesweiten Durchschnitt zuletzt 1,554 Euro und damit etwa 1,9 Cent weniger, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. Diesel verbilligte sich im gleichen Zeitraum um 2,3 Cent auf 1,401 Euro.

Nach Berechnungen des Auto Clubs Europa liegen die Spritkosten zurzeit 3,4 Prozent höher als vor einem Jahr. Trotz dieser sinkender Kraftstoffpreise zahlen Autofahrer an den Tankstellen derzeit kräftig drauf, beklagt der ADAC. Während Öl in den vergangenen 14 Tagen um zehn Dollar billiger geworden sei, sei der Benzinpreis lediglich um drei Cent gefallen.

„Angesichts des auf 97 Dollar je Barrel abgerutschten Ölpreises hätte der Rückgang beim Benzinpreis - trotz des schwächelnden Euros - stärker ausfallen müssen“, erklärte ein Sprecher. Autofahrer sollten jede Gelegenheit zum günstigen Tanken nutzen, auch wenn der Tank noch halbvoll sei, empfahl der Autoclub. (dapd)

Video
Viele Autofahrer ärgern sich über die hohen Spritpreise an den Tankstellen und fühlen sich abgezockt.



Kommentare
14.06.2012
08:53
Spritpreise sinken laut ADAC nicht schnell genug
von T3-Bus | #2

Heute morgen kostet das Fass Öl 82,49€, der € steht bei1,2564$ (Quelle N-TV)
Das letzte mal als wir vergleichbare Zahlen hatten kostete der Liter Superbenzin (nicht E10) noch deutlich unter 1,30€ !!!!!!!!!

13.06.2012
18:12
Spritpreise sinken laut ADAC nicht schnell genug
von tomatenkiller_neo | #1

Verstehe ich jetzt aber nicht, bei den Banken sinken die Habenzinsen immer so schnell und hier geht nicht runter ???

Aus dem Ressort
iPhone 6 und iPhone 6 Plus – Das können Apples Großhandys
iPhone 6
Größer, flacher, runder: Das neue iPhone 6 und sein riesiger Bruder iPhone 6 Plus folgen dem Trend zu Smartphones mit großzügigen Bildschirmen. Doch lohnt sich der Umstieg? Eins steht nach dem Test unserer Redaktion fest: Die Zeit, in der ein iPhone unverwechselbar war, ist vorbei.
Neues Apple-Update auf iOS 8.1 bügelt viele Schwächen aus
Apple
Apple hat eine neue Version seines Betriebssystems für iPhones und iPads bereitgestellt. Das Update auf iOS 8.1 stopft Sicherheitslücken und bringt verbesserte sowie neue Funktionen. Außerdem gibt es auch ein neues Tool zum Versenden von Kurznachrichten.
Total-Chef de Margerie stirbt bei Flugzeugunfall in Moskau
Unfall
Beim Start in Moskau rammte das Flugzeug von Total-Chef Christophe de Margerie einen Schneepflug. Alle drei Insassen starben – auch der Manager. De Margerie war überzeugter Kapitalist und talentierter Diplomat. Frankreich trauert um einen meinungsstarken Geschäftsmann.
Unternehmen dürfen älteren Arbeitnehmern mehr Urlaub geben
Arbeitsrecht
Ältere Arbeitnehmer dürfen aufgrund ihres Alters mehr Urlaub als Jüngere bekommen. Das Bundesarbeitsgericht wies am Dienstag entsprechende Klagen ab. Beschäftigte eines Schuhherstellers waren vor Gericht gezogen, weil ihre Kollegen ab 58 Jahren zwei Tage mehr Urlaub bekommen.
Duisburg 2027 - So soll die Wirtschaft aufgestellt werden
Stadtplanung
Die Zukunft wird in der Gegenwart entwickelt. Mit "Duisburg 2027" wollen die Stadtplaner die Weichen für die Zukunft stellen. Wo sollen Menschen leben, wo arbeiten, wo sich erholen? In der nächsten Ratssitzung wollen sie sich grünes Licht dafür holen. Hier die Pläne für die Wirtschaft.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?