Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Einzelhandel

Lebensmittelhändler zeichnen viele Preise falsch aus

20.08.2012 | 13:18 Uhr
Lebensmittelhändler zeichnen viele Preise falsch aus
Die Lebensmittelhändler in Nordrhein-Westfalen zeichnen viele Preise falsch aus.Foto: ddp

Düsseldorf.  Lebensmittelpreise in NRW sind oft falsch berechnet. Das geht aus einer Überprüfung des Verbraucherschutzministeriums hervor. Bei einem Viertel der Beanstandungen war der Grundpreis gar nicht erst angegeben. Vor allem bei gut leserlichen Preisschildern sieht das Ministerium Handlungsbedarf.

Die Lebensmittelhändler in Nordrhein-Westfalen zeichnen viele Preise falsch aus. Bei der Überprüfung von fast 108.000 Preisangaben bei 4.467 Einzelhändlern ermittelten die Kontrolleure 18.800 Verstöße, wie das Verbraucherschutzministerium am Montag in Düsseldorf mitteilte. Das seien im Schnitt vier Beanstandungen pro Filiale.

Fast jeder dritte Verstoß hänge mit der nicht ausreichenden Lesbarkeit der Angaben zusammen. Bei einem Viertel der Beanstandungen war den Angaben zufolge der Grundpreis falsch berechnet oder gar nicht angegeben. Für die nicht repräsentative Kontrolle überprüften die Behörden Händler zwischen Februar und Juni. Sie leiteten in 377 Fällen Bußgeldverfahren ein. (dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Große Koalition kippt Steuerbonus für Hausdämmung
Energiewende
Überraschend ist der eigentlich von Bund und Ländern schon beschlossene milliardenschwere Steuerbonus für die energetische Sanierung von Gebäuden...
Sparkassen fordern Hilfe vom Staat für gelackmeierte Sparer
Niedrigzinsen
Wegen der niedrigen Zinsen bekommen Sparer kaum noch etwas für ihre Einlagen. Trotzdem halten sie am Sparbuch fest. Die Sparkassen fordern Hilfe.
Bundesagentur räumt Fehler bei Umsetzung von Hartz IV ein
Hartz IV
Zehn Jahre nach Start der größten Sozialreform der Nachkriegs-Geschichte sagt BA-Vorstand Alt: Hartz IV begann übereilt und handwerklich unsauber.
Vorerst keine neue Streikdrohung der GDL-Lokführer
Bahnstreik
Im Tarifstreit zwischen Bahn und Lokführergewerkschaft GDL geht es erstmal ohne Streikdrohung weiter. Am 13. März wird wieder verhandelt.
Am Arbeitsmarkt naht der Frühling
Arbeit
Der im Februar übliche Einbruch auf dem Arbeitsmarkt blieb diesmal aus. In Nordrein-Westfalen gibt es viele neue Stellen.
article
7003957
Lebensmittelhändler zeichnen viele Preise falsch aus
Lebensmittelhändler zeichnen viele Preise falsch aus
$description$
http://www.derwesten.de/wp/wirtschaft/lebensmittelhaendler-zeichnen-viele-preise-falsch-aus-id7003957.html
2012-08-20 13:18
Lebensmittelpreise,Nordrhein-Westfalen,Einzelhandel,Händler,Bußgeldverfahren
Wirtschaft