Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Rekord

Justin Bieber stößt Lady Gaga vom Twitter-Thron

22.01.2013 | 14:34 Uhr
Justin Bieber stößt Lady Gaga vom Twitter-Thron
Justin Bieber hat mehr als 33 Millionen Anhänger beim Kurznachrichtendienst Twitter.Foto: dpa

Los Angeles/Berlin.  Teeniestar Justin Bieber hat die meisten Follower beim Onlineportal Twitter. Weit mehr als 33 Millionen Menschen folgen Biebers Tweets. Damit überholte der Popsänger die bisherige Spitzenreiterin Lady Gaga. Der Wechsel an der Twitter-Spitze hatte sich in den vergangenen Tagen bereits abgezeichnet.

Popsänger Justin Bieber (18) ist neuer Twitter-König. Der Musiker aus Kanada hat weit über 33 Millionen Anhänger, die seine Kurznachrichten mitlesen. So viele Twitter-Fans hat sonst niemand. Bieber überholte Lady Gaga , die in den vergangenen zwei Jahren den Spitzenplatz belegt hatte.

Der Wechsel an der Twitter-Spitze zeichnete sich in den vergangenen Tagen bereits ab. Nach Angaben des Online-Marktforschungsinstituts "Twitter Counter" wächst die Fangemeinde Biebers derzeit schneller als die von Lady Gaga. Demnach abonnieren täglich 45 000 neue Bieber-Fans sein Twitter-Profil. Bei Lady Gaga kämen pro Tag 28 000 neue Abonnenten, sogenannte Follower, hinzu.

Die Popqueen twitterte bereits vor einigen Tagen: "Ich bin so stolz auf Justin Bieber(...). Ich bin glücklich, dass seine Fangemeinde wächst. Du hast es verdient!". Die 26-Jährige hatte im August 2010 Britney Spears von der Spitzenposition verdrängt. Davor hatte sich Schauspieler Ashton Kutcher Twitter-König nennen dürfen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Angst vor Google - EU prüft Auflagen für Online-Riesen
Google
Wer in Europa etwas im Internet sucht, setzt häufig auf Google. Zu oft, meinen manche. Google ist zu mächtig, fürchtet die EU-Kommission. Seit Jahren prüft die Brüsseler Behörde Auflagen für den Online-Riesen. Nun mischt sich das Europaparlament ein und löst damit Sorgen in den USA aus.
Filesharing und Downloads - Fakten über Musikrechte im Netz
Musikrechte
Viele DJs und Produzenten träumen von der steilen Karriere eines Robin Schulz und bieten Musik und Mixe auf Filesharing-Plattformen im Internet an. Dabei besitzen sie in den seltensten Fällen die Rechte an den Werken. Auch User, die die Musik herunterladen, könnten in Schwierigkeiten geraten.
Große Smartphones sorgen für Einbruch bei Tablet-Verkäufen
Tablets
Vor kurzem schien es noch, dass Tablet-Computer den traditionellen PC verdrängen würden. Doch inzwischen fallen die Wachstumsraten bei den Tablets deutlich kleiner aus, während sich die Talfahrt bei den PCs abbremste. Das hat auch mit den Produktzyklen bei Microsoft zu tun.
"eCall" - Neuwagen sollen ab 2015 Notrufsystem erhalten
Auto
Ein Notrufsystem, das alle neu auf den Markt kommenden Fahrzeugtypen ab 2015 an Bord haben sollen, könne EU-Experten zufolge die Zahl der Verkehrstoten EU-weit beträchtlich senken, weil Rettungskräfte dann schneller am Unfallort einträfen. Datenschützer haben hingegen große Bedenken.
WhatsApp-Update macht noch mehr Lese-Daten sichtbar
WhatsApp
Kaum hat sich der Ärger um die beiden blauen Häkchen gelegt, könnte WhatsApp für neuen Unmut bei seinen Nutzern sorgen. Eine versteckte Funktion gibt Usern nun detailliert Auskunft über das Leseverhalten des Empfängers. Sie zeigt nicht nur ob eine Nachricht gelesen wurde - sondern auch wann.
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin