Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Hack

Gema schaltet nach erneuten Hacker-Attacken das BKA ein

15.06.2012 | 11:03 Uhr
Gema schaltet nach erneuten Hacker-Attacken das BKA ein
Nach Durchsuchungen bei Anonymous war die Gema-Seite nicht zu erreichen

München.  Nach neuerlichen Attacken auf ihre Internetseite in der Nacht hat die Gema am Freitag wieder das Bundeskriminalamt eingeschaltet. "Wir haben deshalb eine neue Strafanzeige gestellt und die Daten der Angreifer an das BKA weitergeleitet", sagte eine GemaSprecherin. Anonymous feiert unterdessen.

Das Hacker-Kollektiv Anonymous lässt sich offensichtlich von den Ermittlungen des Bundeskriminalamtes (BKA) nicht abschrecken und setzt seinen Kampf gegen die Gema fort. In der Nacht zu Freitag stand die Internetseite der Musikrechtegesellschaft stundenlang unter Beschuss, wie Gema-Sprecherin Ursula Goebel auf Anfrage der Nachrichtenagentur dapd in München bestätigte: "Wir haben deshalb eine neue Strafanzeige gestellt und die Daten der Angreifer an das BKA weitergeleitet." Anonymous feierte sich unterdessen selbst.

Am Dienstag und Mittwoch hatte das Bundeskriminalamt Wohnungen von 106 Beschuldigten durchsuchen lassen. Sie stehen unter Verdacht, im Dezember des vergangenen Jahres die Gema-Seite attackiert zu haben. Die Gema hatte auch damals schon die IP-Adressen der Angreifer an die Ermittler weitergeleitet, die damit einige aufspüren konnte. Die Beamten beschlagnahmten bei ihren Durchsuchungen Mitte dieser Woche etliche Computer und internetfähige Handys, sogenannte Smartphones.

Digitale Sitzblockade statt Einstieg ins System

Gema-Sprecherin Goebel sagte dapd, die neuen Angriffe ähnelten denen von damals sehr. Erneut sei über längere Zeit eine Flut von Anfragen auf die Server der Gema registriert worden. Bei solchen sogenannten DDoS-Attacken steigen Aktivisten allerdings nicht wirklich in die Systeme ein. Der Angriff gleicht eher einer digitalen Sitzblockade.

Die Aktivisten haben die Gema bereits seit Jahren im Visier. Sie stören sich daran, dass die Gesellschaft Videos etwa bei Youtube sperren lässt, um die Urheberrechte der Künstler zu schützen. Die Bewegung Anonymous kämpft gegen Zensur und für ein freies Internet.

 "Gema nach Hause"

Parallel zur erneuten Attacke auf die Verwertungsgesellschaft veröffentlichten Aktivisten in der Nacht zu Freitag in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter Botschaften wie "Gema nach Hause" und "gema.de kann in Ihrem Land nicht angezeigt werden, dass BKA hat die erforderlichen Geräte nicht beschlagnahmt".

Offen blieb unterdessen, ob die jüngsten Durchsuchungen aktive Aktivisten von Anonymous traf oder Helfer, die den Internetauftritt der Gema nur versehentlich lahmlegten - indem sie auf manipulierte Links geklickt haben, die Anfragen auf gema.de auslösten. Damals war die Seite der Gema zwar unter Beschuss, blieb aber stets verfügbar. Die neue Attacke traf die Computersysteme der Gema damit schwerer. (dapd)

Kommentare
18.06.2012
15:13
Gema schaltet nach erneuten Hacker-Attacken das BKA ein
von HellsAngels | #10

Na endlich wurde auch zeit, das die Gemaseite Offline geht.
Surft da jemand überhaupt auf der Seite?
Das kann ich mir nämlich nicht vorstellen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Amazon und Microsoft im Aufwind, Google unter Druck
Aktienkurse
Microsoft, Amazon und Google haben am Donnerstag ihre Quartalszahlen vorgelegt. Amazon veröffentlichte dabei erstmals Zahlen zu seinem Cloud-Service.
E-Plus und O2 fusionieren Netz - was das für Kunden bedeutet
Mobilfunk
Die Fusion von E-Plus und O2 hat einige Vorteile. Mutterkonzern Telefónica lässt Kunden mit National Roaming im jeweils schnelleren Netz surfen.
YouPorn beklagt Upload von FC-Bayern-Videos
Tor-Porno
Nicht nur sportlich sorgte Bayern Münchens 6:1-Gala über den FC Porto für Aufsehen. Auch eine Pornoseite meldete sich zu Wort.
Facebook-Umsatz schießt hoch - Ausgaben drücken Gewinn
Online-Netzwerk
Der Umsatz von Facebook wächst weiter rasant. Im vergangenen Quartal gab es einen Sprung von 40 Prozent. Konzernchef Zuckerberg investiert massiv.
WhatsApp Call für iOS: Neue Anruf-Funktion für Apples iPhone
Telefonie
WhatsApp aktiviert seine Telefonie-Funktion: Mit der neuen Version für Apples iPhones wird "WhatsApp Call" bald auch für iOS-Nutzer zugänglich.
Fotos und Videos
Mehr Auswahl bei Emojis
Bildgalerie
Kommunikation
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
article
6768902
Gema schaltet nach erneuten Hacker-Attacken das BKA ein
Gema schaltet nach erneuten Hacker-Attacken das BKA ein
$description$
http://www.derwesten.de/wp/wirtschaft/digital/gema-schaltet-nach-erneuten-hacker-attacken-das-bka-ein-id6768902.html
2012-06-15 11:03
Anonymous,Gema,Handys,BKA,Facebook,YouTube,Twitter
Digital