Das aktuelle Wetter Witten 10°C
Gericht

Wittener muss für Sex-Anrufe auf unbestimmte Zeit in Psychiatrie

14.12.2012 | 16:49 Uhr
Wittener muss für Sex-Anrufe auf unbestimmte Zeit in Psychiatrie
Das Bochumer Landgericht verurteilte einen 58-Jährigen wegen Sex-Anrufen.Foto: Joachim Kleine-Büning/ WAZ FotoPoool

Witten.  Ein 58-jährigen Wittener, der etliche Frauen mit obszönen Anrufen belästigte, kommt für unbestimmte Zeit in die Psychiatrie. Die Gefahr, die von dem Mann ausgehe, könne nicht durch andere Maßnahmen abgewendet werden, hieß es in der Urteilsbegründung des Landgerichtes Bochum.

Entscheidung im Telefonterror-Prozess: Das Bochumer Landgericht verurteilte den 58-Jährigen, der etliche Frauen mit obszönen Anrufen belästigte, zu einer 15-monatigen Freiheitsstrafe. Diese hat aber nur Symbolcharakter: Die Zehnte Strafkammer ordnete die Unterbringung des Witteners in eine geschlossene Anstalt an – für unbestimmte Zeit.

Die Gefahr, die vom Angeklagten ausgehe, könne nicht durch andere Maßnahmen abgewendet werden, erklärte Richter Michael Rehaag in seiner Urteilsbegründung. Die Kammer stützte sich in ihrer Entscheidung im Wesentlichen auf das Ergebnis eines psychiatrischen Gutachtens. Demnach leidet der Wittener unter einer Persönlichkeitsstörung. Eine Sachverständige hatte „sadistische und pädophile Fantasien“ beim Wittener ausgemacht, die aus seiner Jugendzeit rühren. Er sei eine Gefahr für die Allgemeinheit. Es sei möglich, dass er schwere Straftaten als die bisherigen begehe – etwa Vergewaltigungen. Das Risiko, den Sexanrufer auf freiem Fuß zu lassen, war dem Gericht zu groß.

Sexuelle Anspielungen

Bislang war es „nur“ zu sexuellen Belästigungen durch den gelernten Kfz-Mechaniker gekommen. Monatelang hatte er Frauen angerufen und sie mit sexuellen Anspielungen belästigt. Zwei Mädchen hatte er auf offener Straße angesprochen und ihnen mit obszönen Sprüchen Angst eingejagt. Die Taten würden ihn erregen, so der Wittener vor Gericht.

Der Prozess stand zwischenzeitlich auf der Kippe. Die Verteidigerin hatte alle juristischen Register gezogen, die Kammer sogar der Lüge bezichtigt und versucht, die Richter mit einem Befangenheitsantrag abzusetzen. Später knickte sie ein und entschuldigte sich für ihre Vorwürfe. Auch mit dem Versuch, eine umfangreichere Untersuchung des 58-Jährigen zu erreichen scheiterte sie.

In ihrem leidenschaftlichen Plädoyer hatte die Rechtsanwältin darauf gepocht, dass der Wittener nicht in eine Anstalt eingewiesen wird. „Es wäre auch eine Unterbringung in betreutem Wohnen unter strengen Auflagen möglich.“ Das Gericht verwies auf zuvor ungenutzte Chancen des 58-Jährigen. Er saß bereits zehn Jahre in einer Psychiatrie. Von seinen Taten hielt ihn das nicht ab.

Dennis Sohner

Kommentare
15.12.2012
10:57
Wittener muss für Sex-Anrufe auf unbestimmte Zeit in Psychiatrie
von noergler2012 | #4

Leider werden so konsquente Urteile nur selten gesprochen. Viel zu viele bereits tätig gewordene Sexualstraftäter laufen noch als Zeitbomben durch die...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Tatort Friedhof: 16-jähriger Wittener gesteht Raubüberfall
Polizei
Zwei Mal stahl der Jugendliche Rentnerinnen die Handtasche. Bei einer Tat Mitte April stürzte dabei eine Seniorin und brach sich das Handgelenk.
140 Wittener drehen Runde für Runde für Schleusenwärterhaus
Spendenlauf
Kinder, Hunde, Rollifahrer und ein Fast-Achtzigjähriger: Sie alle nahmen teil am großen Spendenlauf für das Schleusenwärterhaus. Es hat sich gelohnt.
Wittens Kämmerer will mehr vom Bund als Investitionshilfe
Stadtfinanzen
Drei Milliarden Euro für Investitionen hat der Bund den Städten zugesagt. Das löst aber nicht die grundlegenden Finanzprobleme, so Wittens Kämmerer.
Wittener Tafel bekommt 25 Prozent weniger Lebensmittel
Hilfe
Die Zahl der Bedürftigen steigt, gleichzeitig sinkt aber die Spendenquote. Die Arbeit der Wittener Tafel gestaltet sich zunehmend schwieriger.
Klangwanderung durchs Wittener Muttental
Kammermusiktage
Neue Musik, die im Konzertsaal verstaubt? Nicht bei den Tagen für Neue Kammermusik. Manch Wanderer horchte verwundert auf, als die rätselhaften Klänge...
Fotos und Videos
Messe für Integration und Städtepartnerschaften
Bildgalerie
Infoveranstaltung
Richtfest und Spendenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Kindertage
Bildgalerie
Witten
IT-Model 2015
Bildgalerie
Casting
article
7394255
Wittener muss für Sex-Anrufe auf unbestimmte Zeit in Psychiatrie
Wittener muss für Sex-Anrufe auf unbestimmte Zeit in Psychiatrie
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/witten/sex-anrufe-wittener-muss-in-psychiatrie-id7394255.html
2012-12-14 16:49
Prozess, Urteil, Sextäter, Belästigung, Psychiatrie
Witten