Das aktuelle Wetter Witten 8°C
Polizei

21-Jähriger stellt sich nach Schlägerei der Polizei

15.02.2010 | 14:10 Uhr
21-Jähriger stellt sich nach Schlägerei der Polizei

Witten. Ein 21-jähriger Wittener hat sich am Sonntagabend der Polizei gestellt. Er hat zugegeben, den 41-Jährigen in der Nacht zum Freitag vor dem Rathaus niedergeschlagen zu haben. Der Mann schwebt weiter in Lebensgefahr.

 „Der Zustand des Mannes ist ernst. Der mutmaßliche Täter hat sich mittlerweile in Begleitung seiner Anwältin bei der Polizei gestellt”, teilte die Polizei mit.

Der 21-Jährige sagte der Polizei, ihm sei nicht bewusst gewesen, dass der 41-Jährige so schwer verletzt war. Das Opfer war nach dem Schlag gestürzt und hatte sich dabei schwer am Kopf verletzt. Die Mordkommission sucht Zeugen, die den Streit in der Gaststätte oder die Auseinandersetzung davor beobachtet haben:  0234/909-0.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Anwohnerin traut sich nicht in den eigenen Garten
Umwelt
Die Geruchsbelästigung durch die Umladestation soll zugenommen haben. Und ihr Mann ist besonders sonders infektionsgefährdet. AHE schließt Gefahr durch Schimmelpilze oder Fäulnisbakterien aber aus.
Keine Hektik im Drei-Städte-Eck
Stadtteil-Serie
Die Schneer wissen ihre Lage hier oben auf dem Berg sehr zu schätzen: ganz ruhig und trotzdem zentral – mit einem herrlichen Weitblick. Aber einiges fehlt ihnen dann doch: ein Laden vor allem , aber auch schnelles Internet und der Bus nach Rüdinghausen.
Martin Sonneborn serviert Satire in Witten
Universität
Der Kabarettist Martin Sonneborn füllte bei seinem Besuch der Uni Witten die Eingangshalle. Mit so viel Andrang hatte wohl niemand gerechnet. Weithin bekannt ist Sonneborn aus der „heute-show“.
Fotoaktion mit Wittenern im Namen des Herrn
Oberdorf
Die Gemeinde im Oberdorf zeigte Porträt-Bilder zum Thema „Gottes geliebte Kinder“. Ein Pastor und Fotograf aus Oldenburg war dafür vier Tage zu Gast. Und alle hatten ihren Spaß.
Chef von 220 Hagener Polizisten kommt aus Witten
Sicherheit
Die Hagener Polizei bekommt einen Wittener als neuen Leiter der Direktion „Gefahrenabwehr/Einsatz“. Auf ihn hören demnächst zwei „Hundertschaften“ uniformierter Beamter. Polizeidirektor Thomas Gutsfeld hat seinen Dienst im Polizeipräsidium der Nachbarstadt angetreten.
Umfrage
Die Martin-Luther-Gemeinde hat ihre von Spenden finanzierte Orgel verkauft . Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos
Medizinforum
Bildgalerie
Witten
Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Bildgalerie
Witten
Fähre im Troclendock
Bildgalerie
Witten
Stella Sternenstaub Reloaded
Bildgalerie
Witten