Das aktuelle Wetter Witten 12°C
Eisdiele Simonetti

100 Jahre Lizenz für Gelato

07.06.2010 | 17:54 Uhr
100 Jahre Lizenz für Gelato

Es ist eine ganz besondere Lizenz: „Mein Opa Dante Simonetti erhielt 1910 die Lizenz zum Eismachen“, erzählt Riccardo Simonetti und zeigt direkt die Kopie dieser besagten Genehmigung. Ein Jubiläum, das natürlich gefeiert wird.

Verkaufte der Großvater das erste Simonetti-Eis noch in Wien, übernahm der Enkel vor 35 Jahren eine Eisdiele an der Hauptstraße in einer Stadt namens Witten. Fünf Jahre später zog das Familienunternehmen in das Lokal an der Ruhrstraße um.

Die Erteilung der Lizenz vor 100 Jahren soll nun am kommenden Montag, 15. Juni, gefeiert werden. Da bekommen die Kunden auch das Eis günstiger. „Die beliebtesten Eisbecher bieten wir an dem Tag zum Sondertarif an“, sagt Nadia Simonetti.

Da das Eis in dem Traditionsbetrieb wie auch in anderen Wittener Eisdielen selbst gemacht wird, präsentiert Riccardo Simonetti stolz die Eismaschinen im Keller. Das Herzstück: eine 40 Jahre alte Maschine namens „Buko“. „Ich schmecke den Unterschied zwischen dieser Maschine und der Großen schon noch raus“, sagt Riccardo Simonetti. In die „Buko“ passen fünf Liter Eiscreme; die große, modernere Maschine fasst 15 Liter. „Allerdings tut die „Buko“ nach einer gewissen Zeit im Rücken weh“, sagt er lachend.

Die traditionelle Maschine rührt das Eis nämlich nur. Ausheben und zum Kühlbehälter bringen, muss man es selbst. Aber das macht dem Eisdielenbesitzer Spaß. Schließlich wurde es ihm auch in die Wiege gelegt, Eis zu machen. „Ich habe sechs Geschwister. Alle produzieren Eis irgendwo in Deutschland“, erzählt er. Ebenso wie die Besitzer haben auch viele Mitarbeiter italienische Wurzeln. „Bei uns arbeiten aber auch Deutsche oder Russen“, erklärt Riccardo Simonetti. Man sei multikulturell.

Finanziell laufe es gut. Der Jahresanfang hätte besser sein können. „Aber wir hoffen jetzt auf den Juni und Juli“, sagt er. Das Wetter bleibe jetzt hoffentlich schön. Das ist sozusagen eine der wichtigsten Zutaten im Eisgeschäft.

Das Wichtigste für Riccardo Simonetti ist die Liebe zum Eis. „Wenn etwas mit Liebe gemacht wird, schmeckt es gleich viel besser“, erklärt er lächelnd. Nur so könne seiner Meinung nach ein gutes Eis entstehen.

Franziska Bombach



Kommentare
Aus dem Ressort
Prokurist übernimmt Wittener Stadtwerke
Politik
Die ganz große Überraschung ist es nicht. Der ursprünglich vom Betriebsratsvorsitzenden der Stadtwerke vorgeschlagene Prokurist Andreas Schumski (44) tritt die Nachfolge des scheidenden Geschäftsführers Uwe Träris an, der zur AVU wechselt. Trotz Ausschreibung gibt es vereinzelte Kritik an dem...
Lehrerin verteilt SPD-Bärchen an Wittener Grundschüler
Schule
An der Wittener Borbachschule sind „Reflektor-Bärchen“ mit einem SPD-Schriftzug von einer Lehrerin an Drittklässler verteilt worden. Der Wittener Ex-Politiker Michael Hasenkamp sieht darin eine unrechtmäßige „Parteiwerbung“. SPD-Chef Thomas Stotko entschuldigte sich.
Wittenerin geschockt über Missbrauch ihrer Pferde
Tierdrama
Mindestens eines ihrer Pferde sei von einem Mann missbraucht worden. Das belegen Fotos, die die Wittenerin Marion Klocke mit einer Überwachungskamera am Stall in Hagen filmte. Doch es sei nicht auszuschließen, „dass der Mann auch an anderen Stuten dran war“. Denn die Tiere verhalten sich auffällig.
Warum wir gerne in Annen leben
Stadtteil-Serie
Geschichten aus dem Stadtteil: Redakteurin Susanne Schild setzte sich zu Menschen auf eine Bank in Witten-Annen und ließ sich erzählen, was diese an ihrem Stadtteil mögen. Dort saßen: der Hartz-IV-Empfänger, eine Oma auf dem Weg in die Pilze und auch ein Uni-Professor.
Täter brechen Wand in Wittener Büro auf und stehlen Tresor
Einbruch
Unbekannte haben mit einem geklauten Kleinbus einen Tresor aus einem Wittener Firmenbüro gestohlen. Sie brachen von der Rückseite des Gebäudes eine Wand ein und transportierten den Tresor mit einer Sackkarre zum Auto. Das Bargeld nahmen sie mit, den Geldschrank und Bus ließen sie zurück.
Ihre Meinung

Das Freibad in Annen hat noch bis zum 14. September geöffnet . Andere Städte schließen ihre Bäder wegen des schlechten Wetters. Was denken Sie: Sollte das Freibad noch so lange geöffnet haben?

 
Fotos und Videos
Jamie Cullum begeistert beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr