Das aktuelle Wetter Wattenscheid 4°C
Polizei

Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt

02.01.2013 | 17:37 Uhr
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße in Wattenscheid war am 22. Dezember die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Wattenscheid.   Die Identität des Toten, der am 22. Dezember in einem Wattenscheider Garten gefunden worden war, scheint geklärt. Es handelt sich wohl um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Abgleich bringen. Der Mann ist Opfer eines Tötungsdeliktes, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Identität des Toten, der in einem Garten an der Westenfelder Straße gefunden wurde , scheint geklärt. Es handelt sich laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger, letzte Gewissheit soll jetzt ein DNA-Abgleich ergeben, der über die polnischen Behörden läuft.

Durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen

Der Mann ist nach Angaben der Kripo – wie berichtet – Opfer eines Tötungsdeliktes. Am 22. Dezember wurde im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße 96 die Leiche aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Die Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission V unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Harbecke sowie des Dezernenten für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft Bochum, Andreas Bachmann, laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei sucht zur Klärung des Tötungsdeliktes weiterhin dringend Zeugen, die um den 22. Dezember herum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Auffindeortes der Leiche im Garten an der Westenfelder Straße 96 gemacht haben.

Dringend Zeugen gesucht

Tatort und Fundort müssen nicht unbedingt übereinstimmen, so die Kripo. Der Mann soll laut Polizei an der Westenfelder Straße gewohnt haben.

Hinweise nimmt die Mordkommission 5 in Bochum unter der Rufnummer 0234/909-0 entgegen.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Keine Angst mehr vor der Technik
Nischenunternehmen
Sascha Dorn (39) bietet individuelle Schulungen für PC, Programme, Tablets und Smartphone an. „Do-It“ richtet sich komplett nach den Wünschen der Kunden
Sozialsituation steht beim Ortsrundgang im Fokus
Blickpunkt Leithe
„Bündnis für Leithe“ lädt alle interessierten Bürger zum Mitkommen und Diskutieren ein
Flüchtlingen ein frohes Fest schaffen
Soziales
Die Hellwegstadt packt an – und ein. Denn gleich mehrere Spendenaufrufe für die hiesigen Flüchtlingsunterkünfte sind derzeit im Umlauf, sowohl die Facebook-Gruppe „Du weiss, dat Du aus Wattenscheid komms, wenn“ als auch die Jusos und die Antifa haben Aktionen gestartet, um vor allem den Kindern an...
„Gaunerpärchen“ aus der Parfümerie gesucht
Polizei
Noch ist das „Gaunerpärchen“ nicht ermittelt, das am 20. September in der Parfümerie an der Oststraße 15 hochwertige Kosmetikartikel im Wert von über 1200 Euro gestohlen hat. Das teilt die Polizei jetzt mit.
Der DUC wird 50 Jahre jung
Jubiläum
Deutscher Unterwasser Club Wattenscheid hat sich für 2015 ein großes Jubiläums-Programm vorgenommen. Aktivitäten für große und kleine Taucher
Fotos und Videos
Karnevals-Gala
Bildgalerie
Stadthalle
Renaturierung der Südpark-Teiche
Bildgalerie
Höntrop
St. Martin auf der Freilichtbühne
Bildgalerie
Martinsspiel