Das aktuelle Wetter Wattenscheid 2°C
Polizei

Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt

02.01.2013 | 17:37 Uhr
Funktionen
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße in Wattenscheid war am 22. Dezember die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Wattenscheid.   Die Identität des Toten, der am 22. Dezember in einem Wattenscheider Garten gefunden worden war, scheint geklärt. Es handelt sich wohl um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Abgleich bringen. Der Mann ist Opfer eines Tötungsdeliktes, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Identität des Toten, der in einem Garten an der Westenfelder Straße gefunden wurde , scheint geklärt. Es handelt sich laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger, letzte Gewissheit soll jetzt ein DNA-Abgleich ergeben, der über die polnischen Behörden läuft.

Durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen

Der Mann ist nach Angaben der Kripo – wie berichtet – Opfer eines Tötungsdeliktes. Am 22. Dezember wurde im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße 96 die Leiche aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Die Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission V unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Harbecke sowie des Dezernenten für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft Bochum, Andreas Bachmann, laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei sucht zur Klärung des Tötungsdeliktes weiterhin dringend Zeugen, die um den 22. Dezember herum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Auffindeortes der Leiche im Garten an der Westenfelder Straße 96 gemacht haben.

Dringend Zeugen gesucht

Tatort und Fundort müssen nicht unbedingt übereinstimmen, so die Kripo. Der Mann soll laut Polizei an der Westenfelder Straße gewohnt haben.

Hinweise nimmt die Mordkommission 5 in Bochum unter der Rufnummer 0234/909-0 entgegen.

Redaktion

Kommentare
Aus dem Ressort
Bürger bezahlt „wilde Müllkippen“
Umwelt
Umweltservice Bochum und Umweltamt sorgen für saubere Stadt. Kosten in den Müllgebühren enthalten. Abgaben bleiben nur stabil bei niedrigem...
Kinder erleben Musik gemeinsam
Schul-Projekt
JeKi wird JeKits. Einmaliges Musikprojekt aus Bochum soll mit neuer Konzeption ganz NRW bereichern. Gründungsvater unzufrieden mit verkürzter Laufzeit
Watt’n Zirkus lädt zur neuen Gala
Schülerprojekt
Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für die 18. Gala von „Watt’n Zirkus“: Die Kinder und Jugendlichen – 80 sind in der Manege – können es kaum...
Stadt arbeitet weiter Sturmschäden ab
WAT schön - WAT schäbig
Gesetzliches Parkverbot an der Bahnhofstraße wird missachtet, Grünstreifen leidet. Wurzelwerk hebt Platten auf den Bürgersteigen der Graf-Adolf-Straße...
Schüler blicken hinter Kino-Kulissen
Märkisches Kino
Darsteller Neil Malik Abdullah (37) besuchte Märkisches Kino in Wattenscheid, um im Rahmen der SchulKinoWochen NRW über „Kaddisch für einen Freund“...
Fotos und Videos
Früh übt sich
Bildgalerie
Karneval
Neujahrsempfang im Rathaus
Bildgalerie
Rathaus
Jugendfeuerwehr sammelt Tannenbäume
Bildgalerie
Jugendfeuerwehr
article
7441527
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/wattenscheid/identitaet-des-toten-fast-geklaert-id7441527.html
2013-01-02 17:37
Toter,Leiche,Garten,Wattenscheid,Identität
Wattenscheid