Das aktuelle Wetter Wattenscheid 8°C
Polizei

Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt

02.01.2013 | 17:37 Uhr
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße in Wattenscheid war am 22. Dezember die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Wattenscheid.   Die Identität des Toten, der am 22. Dezember in einem Wattenscheider Garten gefunden worden war, scheint geklärt. Es handelt sich wohl um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Abgleich bringen. Der Mann ist Opfer eines Tötungsdeliktes, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Identität des Toten, der in einem Garten an der Westenfelder Straße gefunden wurde , scheint geklärt. Es handelt sich laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger, letzte Gewissheit soll jetzt ein DNA-Abgleich ergeben, der über die polnischen Behörden läuft.

Durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen

Der Mann ist nach Angaben der Kripo – wie berichtet – Opfer eines Tötungsdeliktes. Am 22. Dezember wurde im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße 96 die Leiche aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Die Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission V unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Harbecke sowie des Dezernenten für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft Bochum, Andreas Bachmann, laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei sucht zur Klärung des Tötungsdeliktes weiterhin dringend Zeugen, die um den 22. Dezember herum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Auffindeortes der Leiche im Garten an der Westenfelder Straße 96 gemacht haben.

Dringend Zeugen gesucht

Tatort und Fundort müssen nicht unbedingt übereinstimmen, so die Kripo. Der Mann soll laut Polizei an der Westenfelder Straße gewohnt haben.

Hinweise nimmt die Mordkommission 5 in Bochum unter der Rufnummer 0234/909-0 entgegen.

Redaktion

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Essenerin und Herner bei Zusammenstoß schwer verletzt
Verkehrsunfall
Ein schwerer Unfall auf dem Wattenscheider Hellweg bremste am Montagabend den Feierabendverkehr zwischen Essen-Steele und Wattenscheid-Höntrop aus.
Stein in Kirchenfenster geworfen
Propstei
Scherben bringen Glück? Zumindest Glück im Unglück hatte Küster Johann Fudali am vergangenen Samstag in der Propsteikirche. Denn als er gegen 17.45...
Modellflieger ausprobieren
Modellflug
Rund 800 Besucher erlebten Schnuppertag auf dem Platz Königsgrube in Günnigfeld/Hordel. Flugshows und eine Ausstellung mit gut 50 Flugzeugen
Schüler bringen Nebelkind auf die Bühne
Theater
Märkische Schule lädt am Dienstag und Mittwoch in die Stadthalle ein. Gleichzeitig Ausstellung von Kunstwerken im Foyer
Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt
Blaulicht
Ein 36-Jähriger war am 17. April um 13.25 Uhr mit seinem Motorroller auf der Eppendorfer Straße in Richtung Holzstraße unterwegs.
Fotos und Videos
Schnupperflugtag des MFV
Bildgalerie
Modellflug
Künstlergruppe „3mk“ stellt aus.
Bildgalerie
Kulturoffensive
Grundschüler trainieren wie die Profis
Bildgalerie
Grundschulcup
Car-Freitag 2015 im Revier
Bildgalerie
Autos
article
7441527
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/wattenscheid/identitaet-des-toten-fast-geklaert-id7441527.html
2013-01-02 17:37
Toter,Leiche,Garten,Wattenscheid,Identität
Wattenscheid