Das aktuelle Wetter Wattenscheid 32°C
Polizei

Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt

02.01.2013 | 17:37 Uhr
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße in Wattenscheid war am 22. Dezember die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Wattenscheid.   Die Identität des Toten, der am 22. Dezember in einem Wattenscheider Garten gefunden worden war, scheint geklärt. Es handelt sich wohl um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger. Letzte Gewissheit soll ein DNA-Abgleich bringen. Der Mann ist Opfer eines Tötungsdeliktes, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Die Identität des Toten, der in einem Garten an der Westenfelder Straße gefunden wurde , scheint geklärt. Es handelt sich laut Polizei höchstwahrscheinlich um einen 54-jährigen polnischen Staatsbürger, letzte Gewissheit soll jetzt ein DNA-Abgleich ergeben, der über die polnischen Behörden läuft.

Durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen

Der Mann ist nach Angaben der Kripo – wie berichtet – Opfer eines Tötungsdeliktes. Am 22. Dezember wurde im Garten eines Mehrfamilienhauses an der Westenfelder Straße 96 die Leiche aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass der Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch stumpfe Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist.

Die Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission V unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Harbecke sowie des Dezernenten für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft Bochum, Andreas Bachmann, laufen weiterhin auf Hochtouren. Der Täter ist bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei sucht zur Klärung des Tötungsdeliktes weiterhin dringend Zeugen, die um den 22. Dezember herum verdächtige Beobachtungen im Bereich des Auffindeortes der Leiche im Garten an der Westenfelder Straße 96 gemacht haben.

Dringend Zeugen gesucht

Tatort und Fundort müssen nicht unbedingt übereinstimmen, so die Kripo. Der Mann soll laut Polizei an der Westenfelder Straße gewohnt haben.

Hinweise nimmt die Mordkommission 5 in Bochum unter der Rufnummer 0234/909-0 entgegen.

Redaktion

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Für Probleme von Senioren da sein
Soziales
Ein Ohr ganz nah an der Zielgruppe haben ab sofort Heinrich Clevinghaus (76) und Eduard Hoffmann (67) aus dem Seniorenbeirat der Stadt. „Wir wollen...
Gut sichtbares U-Schild mildert Stau
Stau
A-40-Teilsperrung wirkt sich auf Hauptverkehrsadern in WAT aus. Straßen.NRW korrigierte Umleitungs-Ausweisung auf der Berliner Straße Richtung...
Mit OB-Kandidaten diskutieren
Talk-Runde
In der Veranstaltungsreihe „Gott und die Welt“ wird jetzt Oberbürgermeister-Kandidaten auf den Zahn gefühlt.
Unfall an der Parkallee
Blaulicht
An der Parkallee kam es am vergangenen Dienstag, 30. Juni, um kurz vor 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer (46) verletzt worden...
Vielseitig engagiert seit langer Zeit
Soziales
Erhard Franke wird am heutigen Mittwoch 65 Jahre alt. Nicht nur den Karnevalisten, sondern auch den gläubigen Katholiken in der Hellwegstadt ist...
Fotos und Videos
Feuerwehr Höntrop
Bildgalerie
Sommerfest
Weisse Bescheid - Was ist denn ein Osnik?
Video
Ruhrgebietssprache
article
7441527
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
Identität des Toten im Wattenscheider Garten scheint geklärt - Mordkommission ermittelt
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/wattenscheid/identitaet-des-toten-fast-geklaert-id7441527.html
2013-01-02 17:37
Toter,Leiche,Garten,Wattenscheid,Identität
Wattenscheid