Das aktuelle Wetter Warstein 15°C
Aufsichtsbehörde

Wasser im Steinbruch „keine akute Sache"

02.04.2010 | 11:00 Uhr

Warstein. Wieder steht im Steinbruch Morgensonne ein stattlicher See. Was Bürger Alarm schlagen ließ, sehen andere unaufgeregt. „Es ist müßig zu beantworten, ob das Wasser nun von oben oder von unten kommt", so Jürgen Windmeier, stellv. Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft beim Kreis Soest.

Ursache könnten Niederschläge und Schneeschmelze direkt sein, aber auch der gut gefüllte Grundwasserkörper. „Diese Jahreszeit ist generell von einem guten Wasserangebot geprägt", so Windmeier. Er sieht in der Problematik „keine akute Sache". So gebe es keinen Anlass zu glauben, dass die Abbausohle tiefer gelegt worden sei, wofür in der Tat spricht, dass die Firma Brühne in diesem Bereich 2010 noch nicht gesprengt hat. Man sei im Gegenteil dabei aufzufüllen, „nur geht das nicht von heute auf morgen", so Windmeier.

Für Werner Braukmann, Vorsitzender der Initiative Trinkwasser, ist das stehende Wasser im Steinbruch jedenfalls „Beleg für die These, dass die Grundwasserstände ganz beträchtlichen Schwankungen unterliegen".

Armin Obalski

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Viele Allagener teilen Freude mit Königspaar
Brauchtum
2014 war ein ereignisreiches Jahr: Deutschland wurde Fußball-Weltmeister und Stefan und Petra Hübner wurden Königspaar der St....
Unterwegs mit dem Malteser-Mobil
Ehrenamt
Alle zwei Wochen holt die 52-jährige Regina Smith ihre Passagiere mittwochs vom Wilkeplatz in Belecke ab. Sie arbeitet ehrenamtlich für die Malteser...
Zuckerbäcker und Zahnarzt unter einem Dach
Geschichte
„Hobelspan, Zement und Torte bauen eine Ehrenpforte“ – Manch’ Warsteiner wird darüber schmunzeln und an drei Häuser entlang der Hauptstraße denken.
Wie Hannibal, nur mit dem Fahrrad
Alpentour
Der Warsteiner Theo Schäfer legt täglich 50 bis 130 Kilometer zurück, um über die Alpen zu kommen. Für Besichtigungen bleibt dabei wenig Zeit.
Ein Lächeln für ganz besondere Gäste
Reportage
Margret Weber-Laumann ist ein fröhlicher Mensch. „Was essen Sie denn gerne zum Nachtisch?“, fragt die 57-Jährige in die Runde. Selbst bei dieser so...
Fotos und Videos
Wallfahrt nach Werl
Bildgalerie
Kirche
Vogelschießen
Bildgalerie
Sebastian Gerden auf dem...
Stimmungsvolle Partynacht
Bildgalerie
Scheunenfest
Für Zukunft bereit
Bildgalerie
Dorf hat Zukunft
article
2812790
Wasser im Steinbruch „keine akute Sache"
Wasser im Steinbruch „keine akute Sache"
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/warstein/wasser-im-steinbruch-keine-akute-sache-id2812790.html
2010-04-02 11:00
Warstein