Das aktuelle Wetter Warstein 23°C
Aufsichtsbehörde

Wasser im Steinbruch „keine akute Sache"

02.04.2010 | 11:00 Uhr

Warstein. Wieder steht im Steinbruch Morgensonne ein stattlicher See. Was Bürger Alarm schlagen ließ, sehen andere unaufgeregt. „Es ist müßig zu beantworten, ob das Wasser nun von oben oder von unten kommt", so Jürgen Windmeier, stellv. Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft beim Kreis Soest.

Ursache könnten Niederschläge und Schneeschmelze direkt sein, aber auch der gut gefüllte Grundwasserkörper. „Diese Jahreszeit ist generell von einem guten Wasserangebot geprägt", so Windmeier. Er sieht in der Problematik „keine akute Sache". So gebe es keinen Anlass zu glauben, dass die Abbausohle tiefer gelegt worden sei, wofür in der Tat spricht, dass die Firma Brühne in diesem Bereich 2010 noch nicht gesprengt hat. Man sei im Gegenteil dabei aufzufüllen, „nur geht das nicht von heute auf morgen", so Windmeier.

Für Werner Braukmann, Vorsitzender der Initiative Trinkwasser, ist das stehende Wasser im Steinbruch jedenfalls „Beleg für die These, dass die Grundwasserstände ganz beträchtlichen Schwankungen unterliegen".

Armin Obalski



Kommentare
Aus dem Ressort
Musik bringt Bewegung in die Wästerstadt
Kneipennacht
Zwölf Bands in zwölf Gaststätten live erleben können alle Musikfreunde und Partyfans bei der „Warsteiner Nacht“ am Samstag, 4. Oktober. Wiederbelebt wird mit diesem Event die kurze Ära der Kneipenfestivals in der Wästerstadt. Die Kernstadt und Suttrop sollen hierbei eine große Partymeile bilden.
Ein „Sauerländer Mädel“ aus Überzeugung
Heimat
Mit 19 Jahren wollte sie das, was viele junge Warsteiner wollen: Einfach mal rauskommen aus dem Leben auf dem Land, die weite Welt sehen. Heute, vier Jahre später, arbeitet Nadine Klaus als Marketingkauffrau in einem großen deutschen Unternehmen, wohnt in einer 100 Quadratmeter großen WG – in...
Vom schnellen Internet-Erfolg völlig überrollt
Handel
Zahlreiche Kameras gehen vom Warsteiner Fotoversand alltäglich aus der Wästerstadt nach ganz Europa. Rainer Erdmann ist schon lange im Netz, verlässt sich nicht allein auf seinen Laden an der Hauptstraße. Ganz im Gegenteil.
Gemeinsam die Zukunft des Ortes anpacken
Dorfkonferenz
Viele Suttroper wollen die Zukunft ihres Ortes mitgestaltetn - das zeigt die große Resonanz auf die Dorfkonferenz in Suttrop. Zu dieser eingeladen hatte der Initiativkreis, der nicht nur informierte, sondern auch zum Mitgestalten anregte.
Eine faire Mettwurst im Bio-Hofladen
Einkaufen
Die Palette im Hofladen des INI-Gutshofes ist bunt: Sattrote Tomaten liegen neben gelben Paprika, grüne Gurken, neben dunkellila-farbenen Auberginen. Hinzu kommen Salat und Obst, aber auch Wurst und Schinken. Produkte, die auf dem INI-Gutshof produziert werden und ebenso fair sind wie die Produkte...
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Bunter Ausklang der Montgolfiade
Bildgalerie
WIM 2014
Schnadezug in Waldhausen
Bildgalerie
Schnad
Nightglow-Finale in Warstein
Bildgalerie
WIM 2014