Das aktuelle Wetter Warstein 6°C
Fließwege

Fortsetzung des „Wassergipfels“ führte SPDler ins Lörmecketal

23.10.2011 | 11:59 Uhr
Fortsetzung des „Wassergipfels“ führte SPDler ins Lörmecketal
Exkursion zum Lehrpfad „Fließwege“ in Kallenhardt gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen Ense und Möhnesee: Der SPD-Ortsverein Möhnetal setzte den „Wassergipfel“ auf den Spuren des Lörmeckewassers fort.

Kallenhardt. Die „Fließwege“, den wasserkundlichen Wanderweg im Lörmecketal, besuchten jetzt gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen Ense und Möhnesee der SPD-Ortsverein Möhnetal, um damit den „Wassergipfel“ fortzuführen.

Stefan Enste (r.) informierte die Gruppe bei Kallenhardt über die Entstehung des Wassers. Da aus dem Gebiet wesentlich mehr Nass herausfließt als rechnerisch erklärbar, muss dieses von „außen“ kommen. Das Wasser erreicht aus einer Tiefe von bis zu 500 Metern die Erdoberfläche – darum dampft es auch am Warsteiner Bullerteich im Winter so.

Manfred Böckmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Moderne Solartechnik auch für alte Laternen
Beleuchtung
Der Bauausschuss beschäftigte sich am Mittwoch mit moderner Straßenbeleuchtung. Die LED-Technik ist nicht billig, aber dafür sinken die Stromkosten rapide und außerdem halten die Lampen länger. Ein Experte gab aufschlussreiche Informationen an die Politiker.
Riegel vor, denn sicher ist sicherer
Aktionswoche
Polizei berät auf dem Belecker Marktplatz Besucher und gibt Tipps zur Einbruchprävention.
Models für Brautmode gecastet
Hochzeitsmesse
Andre Goesmann suchte Mädchen für die neue Kollektion. Kleider sollen auf Hochzeitsmesse präsentiert werden.
Viele Autofahrer ignorieren Einbahnstraße am Wiebusch
Umleitung
Damit den Beleckern ein 15 Kilometer langer Umweg ins Industriegebiet Wiebusch erspart bleibt, hat die Stadt kurzerhand einen Feldweg zur Einbahnstraße umdeklariert. Der soll nun von vielen Autofahrern auch in die falsche Richtung benutzt werden. Unsere Beobachtungen an der Einbahnstraße im...
Grünflächen statt Grabfelder
Friedhof
Auf den Friedhöfen gibt es immer mehr leere Flächen, weil sich die Bestattungskultur geändert hat. In Hirschberg sucht man per Pilotprojekt nach einer Lösung des dadurch entstehenden Problems. Das es vor allem auf Feld 3 gibt.
Umfrage
Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit

Es tut sich was in Warsteins Mitte: Die Innenstadtentwicklung kommt endlich voran. Doch wie soll das Projekt im Herzen der Stadt heißen? Zusammen mit "We love Warstein" rufen wir Sie dazu auf, Ihre Meinung abzugeben. Was ist Ihr Favorit?

 
Fotos und Videos
Wir sind Warstein!
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
Brauer-Taufe & Stadtlauf
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
Brauer-Umzug in Warstein
Bildgalerie
Warsteiner Herbst
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung