Das aktuelle Wetter Unser Vest 7°C
Trauung

Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung

04.06.2012 | 15:40 Uhr
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
Foto: Hans Blossey

Haltern am See.  Nach den Tränen folgte die Entschuldigung: Nachdem Pfarrer Heio Weishaupt während einer Trauung in Halterns Sixtus-Kirche die Kommunion nicht austeilen wollte und die Messe abbrach (da die Gemeinde Kirchenrituale nicht kannte), entschuldigte sich der Priester bei den Eheleuten. Die nahmen dies an.

Der Bericht über das umstrittene Verhalten des Halterner Pfarrers Heio Weishaupt während einer kirchlichen Trauung in St. Sixtus hat für viele Reaktionen gesorgt . Das hat auch den verantwortlichen Pfarrer Martin Ahls veranlasst, Stellung zu nehmen.

Weishaupt hatte die Trauung kurz vor der Eucharistiefeier abgebrochen, weil die Gemeinde weder Liturgie noch Kirchenlieder kennen würden. Er bedauere den Ablauf an diesem Hochzeitstag, sagt Ahls. „Als Zelebrant hat er nach dem Wortgottesdienst und der Eheschließung die Eucharistie nicht gefeiert, obwohl dies so mit dem Brautpaar abgesprochen war. Das war falsch und ist in den letzten Tagen auch so benannt worden. Dafür hat Pfarrer Weishaupt auch um Entschuldigung gebeten. Dem hat das Brautpaar entsprochen, wofür ich den Eheleuten herzlich danke.“

Ahls verweist allerdings auf die Brautmesse. „Was wir aus diesem verunglückten Gottesdienst lernen, ist, dass eine einmal abgesprochene Form auch für den konkreten Gottesdienst einzuhalten ist. Eine spontane Veränderung im laufenden Gottesdienst ist nicht vorgesehen und wird bei den Pfarrern unseres Dekanats auch in Zukunft nicht vorgesehen sein. Wichtig ist, dass wir bei all dem mit Respekt miteinander umgehen und nicht aus dem Bewusstsein verlieren, welches Erbe wir mit unserem Tun weiter tragen. Der Vorfall in dieser Hochzeitsfeier zeigt auch, dass die Gefühle eines Gottesdienstes, sowohl beim Brautpaar als auch beim Pfarrer, nur schwer in Worte zu fassen sind, dass vieles im Herzen ist, bleibt und auch bleiben muss.“

WAZ

Kommentare
07.06.2012
12:08
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
von auchkatholisch | #21

" entschuldigte sich der Priester bei den Eheleuten." Allein dieser Satz ist ein Unding. Der Pfarrer kann sich, für das was er getan hat, nicht...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Junge Autofahrer bei Unfällen auf A42 und A43 verletzt
Unfälle
Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten ereigneten sich Sonntagabend auf der A42 bei Gelsenkirchen und auf der A43 in Senden. Polizei sucht Zeugen.
Ein großes Spektakel zur Eröffnung der Ruhrfestspiele
Kultur
Das Programm am ersten Tag des großen Volksfests bietet einen familienfreundlichen Mix mit kulturellen Leckerbissen für jeden Geschmack.
Wie Haltern den Weg zur Normalität schaffen will
Germanwings-Absturz
Mehr als drei Wochen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich ringt die Stadt Haltern mit zaghaften Schritten um Normalität.
Streikwelle rollt durchs Land - Viele Kitas bleiben zu
Kita-Streik
Stress für die Eltern: Warnstreiks in den Kitas treffen viele Städte in der Region. Vor der nächsten Verhandlungsrunde verschärft Verdi die Gangart.
Abiturienten aus Haltern dürfen Nachschreib-Termine nutzen
Germanwings-Absturz
Drei Wochen nach dem Absturz startet der Unterricht am Joseph-König-Gymnasium. Auf dem Schulhof werden in Gedenken an die Opfer 18 Bäume gepflanzt.
Fotos und Videos
Haltern trauert um die Opfer
Bildgalerie
Airbus-Absturz
Haltern trauert um Absturzopfer
Bildgalerie
Trauer
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
Haltern aus der Luft
Bildgalerie
von oben
article
6731322
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/unser-vest/pfarrer-bittet-nach-kircheneklat-brautpaar-um-entschuldigung-id6731322.html
2012-06-04 15:40
Vest