Das aktuelle Wetter Unser Vest 7°C
Trauung

Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung

04.06.2012 | 15:40 Uhr
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
Foto: Hans Blossey

Haltern am See.  Nach den Tränen folgte die Entschuldigung: Nachdem Pfarrer Heio Weishaupt während einer Trauung in Halterns Sixtus-Kirche die Kommunion nicht austeilen wollte und die Messe abbrach (da die Gemeinde Kirchenrituale nicht kannte), entschuldigte sich der Priester bei den Eheleuten. Die nahmen dies an.

Der Bericht über das umstrittene Verhalten des Halterner Pfarrers Heio Weishaupt während einer kirchlichen Trauung in St. Sixtus hat für viele Reaktionen gesorgt . Das hat auch den verantwortlichen Pfarrer Martin Ahls veranlasst, Stellung zu nehmen.

Weishaupt hatte die Trauung kurz vor der Eucharistiefeier abgebrochen, weil die Gemeinde weder Liturgie noch Kirchenlieder kennen würden. Er bedauere den Ablauf an diesem Hochzeitstag, sagt Ahls. „Als Zelebrant hat er nach dem Wortgottesdienst und der Eheschließung die Eucharistie nicht gefeiert, obwohl dies so mit dem Brautpaar abgesprochen war. Das war falsch und ist in den letzten Tagen auch so benannt worden. Dafür hat Pfarrer Weishaupt auch um Entschuldigung gebeten. Dem hat das Brautpaar entsprochen, wofür ich den Eheleuten herzlich danke.“

Ahls verweist allerdings auf die Brautmesse. „Was wir aus diesem verunglückten Gottesdienst lernen, ist, dass eine einmal abgesprochene Form auch für den konkreten Gottesdienst einzuhalten ist. Eine spontane Veränderung im laufenden Gottesdienst ist nicht vorgesehen und wird bei den Pfarrern unseres Dekanats auch in Zukunft nicht vorgesehen sein. Wichtig ist, dass wir bei all dem mit Respekt miteinander umgehen und nicht aus dem Bewusstsein verlieren, welches Erbe wir mit unserem Tun weiter tragen. Der Vorfall in dieser Hochzeitsfeier zeigt auch, dass die Gefühle eines Gottesdienstes, sowohl beim Brautpaar als auch beim Pfarrer, nur schwer in Worte zu fassen sind, dass vieles im Herzen ist, bleibt und auch bleiben muss.“

WAZ

Kommentare
07.06.2012
12:08
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
von auchkatholisch | #21

" entschuldigte sich der Priester bei den Eheleuten." Allein dieser Satz ist ein Unding. Der Pfarrer kann sich, für das was er getan hat, nicht...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Busbegleiter geben Auskünfte und sorgen für Ordnung
Vestische
Ab September sollen zehn Busbegleiter in den Bussen der Vestischen Serviceleistungen anbieten. Bislang läuft das Auswahlverfahren. Alle künftigen...
Spielsucht - wenn sich Einsamkeit ins Leben schleicht
Glücksspiel
Wer spielsüchtig ist, setzt nicht nur sein Geld, sondern alles aufs Spiel: Beruf, Familie, Leben. Therapiegruppen helfen den Betroffenen. Ein Porträt.
Razzia bei Rockern des "MC Gremium" - zwei Männer verhaftet
Rocker
Mit einer Großrazzia ist die Polizei in der Nacht zu Dienstag gegen Rocker vom "MC Gremium" im Revier vorgegangen. Zwei Mitglieder wurden verhaftet.
Nach Karstadt-Schließungen droht neuer Leerstand im Revier
Kaufhäuser
Die angeschlagene Warenhauskette Karstadt macht im Zuge ihrer Sanierung fünf weitere Warenhäuser dicht. Damit droht jetzt neuer Leerstand im Revier.
Karstadt gibt Städten Mitschuld an Schließungen im Revier
Karstadt
Karstadt will fünf weitere Kaufhäuser schließen - auch in Bottrop und Recklinghausen. Das Unternehmen vermisst Initiativen für die Innenstädte.
Fotos und Videos
Kultur für 100.000 Besucher
Bildgalerie
Ruhrfestspiele
Haltern trauert um die Opfer
Bildgalerie
Airbus-Absturz
Haltern trauert um Absturzopfer
Bildgalerie
Trauer
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel
article
6731322
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
Pfarrer bittet nach Kircheneklat Brautpaar um Entschuldigung
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/unser-vest/pfarrer-bittet-nach-kircheneklat-brautpaar-um-entschuldigung-id6731322.html
2012-06-04 15:40
Vest