Das aktuelle Wetter Sundern 1°C
Sundern

Nur eine Adresse für Kranke

18.12.2008 | 18:19 Uhr

Sundern. Ab dem 1. Januar 2009 wird das Notfallsystem in Sundern für den Patienten einfacher. ...

... "Ab Neujahr ist die Notfallambulanz der Standort des zentralen Notdienstes der kassenärztlichen Vereinigung (KV) in Sundern", berichtete der Leiter der Notfallversorgung in Sundern, Dr. Manfred Gerhardt, gestern.

Damit haben die Patienten nur noch eine einzige Anlaufstelle: Hauptstraße 46. Und auch telefonisch muss man sich nun nicht mehr zunächst informieren, welcher Arzt wo den Notdienst hat: "Der Kranke wählt nur noch die Telefonnummer 02933/921314", erläuterte Dr. Gerhardt die Vereinfachung, die viele Vorteile für den Patienten mit sich bringt.

Möglich ist die Änderung des Systems durch ein Dekret der kassenärztlichen Vereinigung: "Ende November hat uns Dr. Decker die Änderung mitgeteilt. Jetzt müssen alle KV-Ärzte in Sundern ihren Dienst zentral in der Notfallambulanz halten", so Dr. Gerhardt. Bisher waren es elf Ärzte, die im Rahmen des kassenärztlichen Notfalldienstes dort Dienst taten. Getragen wurde dies vom "Verein zur Verbesserung der Notfallversorgung in Sundern" e.V. Nun sind es 22 Ärzte und Ärztinnen, also verteilt sich die Last wesentlich besser. Träger des Systems ist nun die KV.

Hintergründe dieser Änderung ist der Rückgang der niedergelassenen Ärzte in Deutschland: "Und immer weniger wollen aufs Land. Deshalb war es wichtig den KV-Dienst durch synergetische Effekte zu unterstützen", berichtete Dr. Gerhardt gestern bei der Präsentation des neuen Systems. "Sundern hat damit große Vorteile, auch um den KV-Standort zu sichern."

Die angesprochenen Synergien ergeben sich durch die Verschmelzung des KV-Dienstes, den die kassenärztliche Vereinigung trägt, mit dem Rettungsdienst, dessen Träger der HSK ist. Im KV-Dienst sind nun alle 22 Kassenärzte zu den Notdienstzeiten am Samstag, Sonntag und Mittwoch-Nachmittag eingebunden. Der Rettungsdienst hingegen ist mit seinen 18 Notärzten 365 Tage rund um die Uhr im Einsatz. Dadurch ergeben sich einige Vorteile, etwa wenn der diensthabende KV-Arzt einmal nicht in der Notfallambulanz ist: "Dann kann sich der anwesende Notarzt den Patienten ansehen und seine Weiterversorgung entscheiden." Sollte auch der Notarzt unterwegs sein, gibt es eine Telefonschaltung zum KV-Arzt oder zur Leitstelle des HSK.

Die Notfallambulanz hat am Wochenende von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 18 Uhr Sprechstunde, am Mittwochnachmittag von 17 bis 18 Uhr.

Mit der jetzigen Änderung, so Dr. Manfred Gerhardt, habe sich gezeigt, dass das vor elf Jahren zunächst von dem Allgemeinmediziner Hermann-Josef Müller umgesetzte System der Notfallversorgung für Sundern eine runde Sache geworden ist.

Von Matthias Schäfer



Kommentare
22.12.2008
14:54
Nur eine Adresse für Kranke
von Jensemann123 | #4

Wenn ich ernsthaft krank bin, fahre ich direkt ins Krankenhaus und nicht in die Notfallambulanz, da wird mir nämlich direkt geholfen. In der Notfallabulanz heißt es dann immer, am besten fahren sie direkt ins Krankenhaus...achaj, wir bekommen noch 10€ und die Krankenkarte von ihnen.

So sieht es nämlich in der Realität aus mein Lieber.
Da ist es dann auch egal wer da Notdienst schiebt oder nicht.

20.12.2008
22:29
Nur eine Adresse für Kranke
von ratori | #3

Im Krankenhaus weiss ich doch auch nicht, wer Dienst hat und mich behandelt. Und wenn es wirklich ein Notfall ist - und nur der soll behandelt werden - sollte jeden Arzt akzeptieren. Wo sind wir denn ? In anderen Teilen der Welt wäre man froh, so schnell und wohnortnah medizinische Hilfe zu bekommen. Daher kann ich Jensemann123 nicht verstehen. Er war wohl noch nie ernsthaft krank.

19.12.2008
13:23
Nur eine Adresse für Kranke
von Jensemann123 | #2

Die Notfallambulanz hat am Wochenende von 10 bis 12 Uhr und 17 bis 18 Uhr Sprechstunde, am Mittwochnachmittag von 17 bis 18 Uhr.

NOTFALL AMBULANZ - seit wann richtet sich der Notfall nach Öffnungszeiten?

Auf der anderenSeite, wenn ein bestimmter Arzt Notdienst hat und ich partout nicht zu dem hin gehe und der genau an em Tag Notdienst hat, bin ich doch auch in A... gekniffen. Es gibt nämlich solche Ärzte in Sundern. Dann fahr ich lieber direkt ins Krankenhaus, bevor ich mich von solch einem Arzt behandeln lasse.
Deswegen würde ich gerne vorher wissen wer den n da dann den Notdienst hat.

19.12.2008
13:00
Nur eine Adresse für Kranke
von Armer Schlucker | #1

Und wann wird der Apothekennotdienst verbessert? Wie soll man den Sonntagsnachts nach Arnsberg kommen ohne Auto? Geschweige denn nach Balve, oder wo grad eine Apotheke auf hat. Und dann steht man vor der Tür nach dem man lange gesucht hat ( man kann sich ja nicht überall auskennen) und es stellt sich heraus dea eine andere Apotheke in Neheim Dienst tut.

eine Apotkeke in der Notfallambulanz eingerichtet, würde hier viel helfen!!!

Aus dem Ressort
Zahl der ausländischen Touristen in Arnsberg geht zurück
Tourismus
Hat Arnsberg für auswärtige Besucher im laufenden Jahr an Anziehungskraft verloren? In der Statistik von „Information und Technik (IT) NRW“ werden für 2014 weniger Auslandtouristen als im Vorjahr gezählt. Statt 5955 kamen nur 5416 nach Arnsberg. Das sind 539 Gäste oder 9,1 Prozent weniger.
Lob und Kritik für CDU-Idee
Röhrtalbahn
Die Idee des CDU-Stadtverbandes, auf der Trasse der Röhrtalbahn einen Radweg zu bauen, ist nicht ungehört verhallt. So gab es Unterstützung der Pläne, wie CDU-Vorsitzender Stefan Lange berichtet, vor allen Dingen bei Radfahrern. Im Forum „Drehscheibe“ der Dispo Rail Service GmbH hagelte hingen...
Sorgen und Ängste auch in Endorf
Windkraft
Gut 1500 Seiten stark ist die Post, die die Fraktionen aus dem Rathaus (Fachbereich Stadtentwicklung) bekommen werden. Darin enthalten sind dann die „Steckbriefe“ mit den Auswahlkriterien zu den einzelnen ausgewählten Flächen, auf denen Windkraftanlagen entstehen könnten.
Für den Arbeitsplatz Theater machen
Jugend auf Jobsuche
Von „Brettern, die die Welt bedeuten“ schrieb einst ­Schiller – für eine Gruppe von Jugendlichen soll die Bühne der Einstieg in die (Arbeits-)Welt werden.
Wie sich Südwestfalens Bürger für Flüchtlinge engagieren
Flüchtlinge
Sprachkurse, Spenden und Wohnungen: Was der Staat allein nicht schafft, übernehmen in Südwestfalen die Bürger. Sie helfen den Flüchtlingen im Alltag, damit diese sich in Deutschland wohlfühlen können. Ein Überblick über beeindruckende Projekte aus der Region.
Fotos und Videos
Sauerlands schönste Seiten
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Downtown Groove 2014
Bildgalerie
Kneipennacht
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin