Das aktuelle Wetter Sundern 15°C
Megasports

Hagener an der Seite von Simone Hauswald

20.04.2010 | 06:00 Uhr

Hagen. Wer denkt, Biathlon ist eine reine Wintersportart, der kennt den SC Hagen-Wildewiese nicht. Auch in diesem Jahr findet im Verlauf des „MegaSports” wieder ein Bike-Biathlon statt.

Vergangenes Wochenende kämpften sieben Männer und eine Frau schon um die Plätze an der Seite der Biathlon-Stars Ricco Groß und Simone Hauswald.

Nach einer Vorauswahl wurden die acht Sportler zu Qualifikationsläufen nach Hagen eingeladen. Drei Runden auf dem Rad, unterbrochen durch jeweils ein liegend und stehend Schießen, waren pro Lauf zu absolvieren. Geschossen wurde mit Lasergewehren auf einer speziellen Trainingsanlage. Zunächst starteten die vier Bewerber von Radio Sauerland. Dabei qualifizierten sich Britta Bieker aus Winterberg und Manfred Breitkopf aus Hagen für den Finallauf. Beim Vorlauf der WP/WR kämpften sich Thorsten Schmalor (Hagen) und Nils Meisen (Stemel) als erste ins Ziel.

„Es war schon ganz schön anstrengend”, gab Nils Meisen nach dem ersten Lauf zu. Er fährt eigentlich kein Mountainbike, sondern „Downhill”. Auch Thorsten Schmalor hatte gewisse Schwierigkeiten: „Schießen ist wahrscheinlich meine Schwäche, aber ich denke, die verlorene Zeit kann ich durch die Fahrt auf der Strecke wieder aufholen”, gab der Mountainbiker zu.

Im Finallauf ging es um alles: Thorsten Schmalor erreichte als erster das Ziel. Trotz dreier Strafrunden hatte der 18-Jährige einen kleinen Vorsprung vor Britta Bieker. Die 31-jährige Mountainbikerin erreichte mit ebenfalls drei Strafrunden das Ziel und darf Sonntag an der Seite von Ricco Groß um den Sieg kämpfen.

Lokalmatador Schmalor wird jedoch mit Weltmeisterin Simone Hauswald versuchen, das zu verhindern: „Wenn die Zuschauerkulisse so wird wie in den vergangenen Jahren, muss ich mehr als 100 Prozent geben”, erklärte er.

Start am kommenden Sonntag ist um 14 Uhr mit der Vorstellung der Teams, Siegerehrung gegen 16.30 Uhr.

Sarah Schneidermann



Kommentare
Aus dem Ressort
Blitzer auch auf der Autobahn - Erste Bilanz in Südwestfalen
Blitzmarathon
Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind in Nordrhein-Westfalen mehr als 3500 Polizisten an 3400 Messstellen im Einsatz. Seit Donnerstag um sechs Uhr läuft die 24-Stunden-Aktion. Die Radarkontrollen dauern bis Freitagmorgen. Hier informieren wir Sie über den Blitzmarathon in Südwestfalen.
40 Jahre Kindergarten in Westenfeld
Kinder
Ein ganzes Jahr steht das Jubiläum des Naturkindergartens Westenfeld im Mittelpunkt der Aktivitäten. So haben die Jungen und Mädchen mit ihren Erzieherinnen und der Hilfe eines Landwirts ein eigenes Sonnenblumenfeld angelegt. Jetzt kommt langsam der Tag der Ernte.
Blitzmarathon - Hier wird im Hochsauerlandkreis geblitzt
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte im Hochsauerlandkreis.
24-Jähriger kollidiert mit zwei Pkw in Sundern
Polizei
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern Morgen gegen 9 Uhr auf der Hüstener Straße. In Höhe der Zufahrt vom Spreehang kam ein in Richtung Sundern fahrender 24-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Kreis Olpe mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn.
Tag der Bergziegen in Sundern
Tourismus
Wenn am Samstag wieder die Räder durch die Homert surren, dann sollen auch zahlreiche E-Biker mit dabei sein: „Auf unseren Fahrten sehen wir immer mehr Radfahrer, die mit elektrischem Antrieb unterwegs sind“, berichtet der Vorsitzende des RSV Sundern, Bernd Schmidt.
Fotos und Videos
Stadtfest Sundern
Bildgalerie
Stadtfest
Flugplatzfest Oeventrop
Bildgalerie
Flugfest
Hüstener Tierschau 2014
Bildgalerie
Tierschau
Arnsbergs Schützenkönigspaare
Bildgalerie
Schützenkönigspaare