Das aktuelle Wetter Sundern 12°C
Megasports

Hagener an der Seite von Simone Hauswald

20.04.2010 | 06:00 Uhr

Hagen. Wer denkt, Biathlon ist eine reine Wintersportart, der kennt den SC Hagen-Wildewiese nicht. Auch in diesem Jahr findet im Verlauf des „MegaSports” wieder ein Bike-Biathlon statt.

Vergangenes Wochenende kämpften sieben Männer und eine Frau schon um die Plätze an der Seite der Biathlon-Stars Ricco Groß und Simone Hauswald.

Nach einer Vorauswahl wurden die acht Sportler zu Qualifikationsläufen nach Hagen eingeladen. Drei Runden auf dem Rad, unterbrochen durch jeweils ein liegend und stehend Schießen, waren pro Lauf zu absolvieren. Geschossen wurde mit Lasergewehren auf einer speziellen Trainingsanlage. Zunächst starteten die vier Bewerber von Radio Sauerland. Dabei qualifizierten sich Britta Bieker aus Winterberg und Manfred Breitkopf aus Hagen für den Finallauf. Beim Vorlauf der WP/WR kämpften sich Thorsten Schmalor (Hagen) und Nils Meisen (Stemel) als erste ins Ziel.

„Es war schon ganz schön anstrengend”, gab Nils Meisen nach dem ersten Lauf zu. Er fährt eigentlich kein Mountainbike, sondern „Downhill”. Auch Thorsten Schmalor hatte gewisse Schwierigkeiten: „Schießen ist wahrscheinlich meine Schwäche, aber ich denke, die verlorene Zeit kann ich durch die Fahrt auf der Strecke wieder aufholen”, gab der Mountainbiker zu.

Im Finallauf ging es um alles: Thorsten Schmalor erreichte als erster das Ziel. Trotz dreier Strafrunden hatte der 18-Jährige einen kleinen Vorsprung vor Britta Bieker. Die 31-jährige Mountainbikerin erreichte mit ebenfalls drei Strafrunden das Ziel und darf Sonntag an der Seite von Ricco Groß um den Sieg kämpfen.

Lokalmatador Schmalor wird jedoch mit Weltmeisterin Simone Hauswald versuchen, das zu verhindern: „Wenn die Zuschauerkulisse so wird wie in den vergangenen Jahren, muss ich mehr als 100 Prozent geben”, erklärte er.

Start am kommenden Sonntag ist um 14 Uhr mit der Vorstellung der Teams, Siegerehrung gegen 16.30 Uhr.

Sarah Schneidermann

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Deutlich mehr Gäste in Sundern
Tourismus
Der „Tourismusmotor“ in Sundern läuft. So interpretiert Jeroen Tepas, Geschäftsleiter der Stadtmarketing-Genossenschaft in Sundern, die Zahlen, die...
CDU führt erste Gespräche
Bürgermeister-Wahl
Die heiße Phase hat begonnen: In dieser Woche führt die Findungskommission der CDU die ersten Gespräche mit Bewerberinnen und Bewerbern für die...
55 Erkrankte nach Verdacht auf Noro-Viren im Sauerland
Norovirus
55 Teilnehmer eines Freizeitlagers der Arnsberger Jugendfeuerwehr sind an Brechdurchfall erkrankt. Vermutlich haben sie sich mit Noro-Viren infiziert.
Ist Amecker Freibad noch zu retten?
Interessensgruppe
Aktuelle Bilder des Zerfalls, die Markus Neitzert auf Facebook gepostet hatte, lösten in der Vorwoche viele Emotionen rund um das alte Freibad in...
Die Maskenbildnerinnen der Freilichtbühne Herdringen
Freilichtbühne
Blick hinter die Kulissen der Freilichtbühne Herdringen: Sabine Rehberg und Vera Guntermann verwandeln brave Bürger in schillernde Gestalten.
Fotos und Videos
Sundern von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Hinter den Kulissen in Herdringen
Bildgalerie
Freilichtbühne
Arnsberger Woche hat viel zu bieten
Bildgalerie
Arnsberger Woche
article
2877755
Hagener an der Seite von Simone Hauswald
Hagener an der Seite von Simone Hauswald
$description$
http://www.derwesten.de/wp/staedte/sundern/hagener-an-der-seite-von-simone-hauswald-id2877755.html
2010-04-20 06:00
Sundern