Das aktuelle Wetter Schwerte 13°C
Unfall

Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach

28.06.2012 | 22:29 Uhr
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
Foto: Manuela Schwerte/press

Schwerte.   Einen sehr wachsamen Schutzengel hatte offenbar ein Schüler in Schwerte. Er war durch ein Lichtkuppelfenster aus Plastik drei Meter tief in den Umkleidebereich der Turnhalle gestürzt. Mit einem gebrochenen Handgelenk und Schnittwunden endete der Unfall glimpflich.

Der Junge muss einen ganz großen Schutzengel gehabt haben. Mit einem gebrochenen Handgelenk und Schnittwunden endete nämlich ein Unfall am Donnerstagmorgen in der Gesamtschule Gänsewinkel, der zu einem großen Rettungseinsatz führte. In diesem Rahmen wurde sogar ein Hubschrauber angefordert.

Berichtet wird von einer kleinen, eher freundschaftlichen Rangelei von zwei Schülern aus einer siebten Klasse der Gesamtschule. Dabei wurde ein Tornister aus dem Fenster auf ein vorgelagertes, 120 Zentimeter tiefer liegendes Dach geworfen, unter dem sich die Umkleidekabinen der Sporthalle Gänsewinkel befinden. Unklar ist, ob der Schüler seinen Tornister selbst aus dem Fenster geworfen oder ob das ein Mitschüler gemacht hat. Die große Frage ist, warum überhaupt ein Tornister aus einem dieser Fenster fliegen konnte, sollen sich diese doch aus Sicherheitsgründen nur kippen lassen.

Mit einem Rettungshubschrauber in die Dortmunder Unfallklinik

Jedenfalls ist der Schüler seinem Tornister hinterher auf das Vordach gesprungen, ist dabei ins Straucheln geraten und dann durch ein Lichtkuppelfenster aus Plastik drei Meter tief in den Umkleidebereich gestürzt. Notarzt und Rettungsdienst waren schnell zur Stelle. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Dortmunder Unfallklinik geflogen.

Das Fenster. „Die Sicherung ist verbotswidrig entfernt worden“, berichtete Stadtsprecher Carsten Morgenthal auf Anfrage. Alle anderen Fenster seien „nach unserem vorläufigen Kenntnisstand“ gesichert gewesen. Das deckt sich nicht unbedingt mit Eindrücken anderer Menschen, die mit der Schule etwas zu tun haben. Jedenfalls soll die Sicherung der Fenster nun täglich überprüft werden.

Nicht bestätigen konnte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde, dass die Behörde in dieser Angelegenheit Ermittlungen aufgenommen haben. Es liege kein Hinweis auf eine Straftat vor, erklärte die Pressestelle in Unna.

Ingo Rous


Kommentare
29.06.2012
20:02
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von dummmberger | #8

Immer die gleiche Schei ße.

da stürzt ein Siebtklässler, ca 13 Jahre alt, mehrere Meter tief, liegt im Krankenhaus und hier hat die versammelte Elite Duetschlands wieder nichts wichtigeres zu tun, als hämische Kommentare zu schreiben und den Eltern, in deren Haut ich nicht stecken möchte, schon mal prophylaktisch votzuwerfen, Profit aus der geschichte ziehen zu wollen.
Würde man annehmen, dass die derwesten-Kommentatoren repräsentativ für unser Land sind, könnte man eigentlich nur noch auswandern.

Gott sei Dank weiß man aber, dass hier ein hoher Anteil Hochfrustrierter aktiv ist, der seine ganze Sebstbestätigung nur aus dem Verunglimpfen anderer zieht.

29.06.2012
16:29
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von stoffel747 | #7

Äh, fantomias. Alle Strommasten in Deutschland sichern? Ja, ja. Gleich morgen gehts los. Kinder erkennen natürlich nicht die Gefahren, dutsche und frankfurter haben recht.
Die Eltern werden wohl klagen, irgendwie muß der nächste Urlaub ja finanziert werden.
Was machen die Eltern denn wenn das Kind in eine Steckdose packt? RWE verklagen, oder was *grins*

29.06.2012
13:48
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von ottow | #6

Das Foto zeigt: Ein wirklich hübsches, sauberes, gepflegtes Schulgebäude! Das sieht ja auf den ersten Blick aus wie ein Abrissobjekt.

29.06.2012
13:34
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von fantomias | #5

warum sollte man keine strommasten sichern? kleine maßnahme, große wirkung. daß unsereins nicht auf masten klettert, versteht sich, aber kinder sind nun mal nur halb so "schlau" wie erwachsene. r i c h t i g schlaue erwachsene rechnen aber mit dem fehlverhalten von kindern, wenn also an dem schulfenster in diesem falle eine vorgeschriebene sperre entfernt wurde, ist das schlicht und einfach nicht zu billigen.

29.06.2012
13:16
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von Frankfurter | #4

Immer sind die anderen Schuld.

Ein Mädchen klettert in einem Bahnhof den Strommast hoch und erhält einen Stromschlag. Es hieß der Mast war nicht gesichert.
Ein junger Mann geht am Dortmund Ems Kanal eine Böschung hoch, auf die Gleise und steigt dann auf einen Brückenbogen um in den Kanal zu springen. Es hieß dann wieso war dort kein Zaun. Es ist verboten im Kanal zu schwimmen, auf Gleise zu gehen und auf Brückenbögen zu klettern, auch das springen von einer Brücke ist verboten.

Und in einem Wald fällt ein behinderter Junge in einen Weiher und ertrinkt. Das ist sehr traurig..Dann hieß es wieso war de Weiher nicht gesichert.
Soll man jetzt jedes Gewässer im Wald einzäunen, soll die Deutsche Bahn 30000 KM Gleise einzäunen, hunderttausende Strommasten absichern, damit niemand hoch klettert.

29.06.2012
12:41
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von Kohlensteiger | #3

was hat er denn da oben gemacht????????

29.06.2012
12:22
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von channyrosa | #2

...wohl eher die Mitschüler verklagen, wenn die so einen ****** machen, denn er wird nicht selber seinen Tornister auf das Dach geworfen haben!

29.06.2012
11:07
Schüler stürzt in Schwerte drei Meter tief durch Turnhallen-Dach
von dutsche | #1

Und? haben die Eltern die Schulaufsicht schon verklagt? Ist doch heute so, oder?

Aus dem Ressort
Gesamtschul-Banner - Schülersprecher distanzieren sich
Nach Vandalismus
Erst das Banner mit der geringschätzigen Parole an der Gesamtschule, dann die Farbattacke auf die Fassade des FGB: Zu Beginn der Mottotage in der letzten Woche hatten es unbekannte Schüler offensichtlich übertrieben. Jetzt haben die Schülervertreter des FGB Stellung zu den Vorfällen genommen.
Polizei fahndet mit Foto nach Ladendieb
Vorfall im Februar
Bereits am 11. Februar hat sich ein etwa 40-jähriger Mann in einem Discounter an der Hagener Straße in Schwerte üppig bedient - ohne zu bezahlen. Nun fahndet die Polizei öffentlich nach dem Dieb.
Schwerter Firmen setzten 1,8 Milliarden Euro um
Wirtschaftszahlen für...
1,8 Milliarden Euro - so viel Geld wurde 2012 von allen Schwerter Unternehmen umgesetzt. Wie sich die Wirtschaft vor Ort in den letzten Jahren entwickelt hat und wie es Firmen in den Nachbarstädten geht, sehen Sie auf unserer großen interaktiven Grafik.
Duo Carrington/Brown gewinnt den Kleinkunstpreis
Zum zweiten Mal Sieger
Nun steht es fest: Zum zweiten Mal nach 2009 geht der Schwerter Kleinkunstpreis an das Duo Rebecca Carrington und Colin Brown. Die 58. Schwerter Kleinkunstwochen fanden von Mitte Januar bis Mitte April in der Rohrmeisterei statt. Acht hochkarätige Kleinkünstler traten auf, doch das Duo setzte sich...
Nach Brand: Kuhbar setzt 7000 Euro Belohnung aus
Für Ergreifung des...
Anfang März brannten die Produktionsräume der Kuhbar in Schwerte - Brandstiftung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 350.000 Euro, der Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Nun will das Unternehmen die Suche nach dem Täter beschleunigen und setzt eine Belohnung von 7000 Euro für die...
Fotos und Videos
Das sind alle Künstler der Kleinkunstwochen 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
So lauschig ist die neue Terrasse am Naturfreundehaus Ebberg
Bildgalerie
Fotostrecke
So war das Anbaden im Elsebad
Bildgalerie
Fotostrecke