Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Schwelm

Wie rasch die Zeit vergeht

18.09.2008 | 17:46 Uhr

Schwelm. Schulsekretärin, Hausmeister, Fachbereichsleiter und Musikschulchefin: Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Schwelm, die im Rathaus ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierten, sind vielen Schwelmern ein Begriff. Bürgermeister Dr. ...

... Jürgen Steinrücke, Jürgen Voß, Rosemarie Kaltenbach, Christa Dowidat, Thomas Striebeck und Hans Neumann gratulierten den Silberjubilaren, die nicht glauben konnten, "dass die Jahre so rasch vergangen sind".

Bärbel Werthmann arbeitete bei der Stadt Schwelm im Sozialamt und im Rechnungsprüfungsamt, Schreibkraft tätig und Sachbearbeiterin für den Sitzungsdienst. Seit November 2003 ist sie Schulsekretärin der Hauptschule Ost.

Meinhard Esser war Soldat auf Zeit, arbeitete dann bei den Stadtverwaltungen Düsseldorf und Kamen. Seine Aufgaben in Schwelm nahm er im August 1998 als Leiter des Fachbereichs 4 (zunächst nur Jugend, seit Januar 2000 leitet Jugend, Soziales) auf.

Gabriele Weidner begann als Musikschullehrerin (Früherziehung, Blockflöte) 1983 ihre Tätigkeit bei der Stadt, die sie 2003 als stellvertretende, 2005 als kommissarische, seit Januar 2007 als Leiterin der Musikschule berief.

Werner Bodtke wurde nach dem Wehrdienst als Hausmeister der Grundschule Möllenkotten, "auf die ich selber früher gegangen bin", angestellt, seit 2007 betreut er auch die Grundschule Südstraße.

Die Silberjubilare der Stadt Schwelm: (vorne von links) Werner Bodtke, Gabriele Weidner, Bärbel Werth-mann und Meinhard Esser.

Foto: Stadt


Kommentare
19.09.2008
16:01
Wie rasch die Zeit vergeht
von ulrich A | #1

Da freut man sich doch, dass es ganz normale Menschen ganz normal geschafft haben, ihren übernormal sicheren Arbeitsplatz durch ganz normale Erfüllung ihres Arbeitsvertrages 25 Jahre zu erhalten. Aber, wo liegt das Besondere dabei ?
Zumindest fällt am Rande die Information ab, dass ein Soldat in Schwelm das Jugendamt leitet.

Aus dem Ressort
Schülerlotsen könnten Westfalendamm sichern
Ländchenweg
Ute Kommans, bisherige Konrektorin und kommissarische Leiterin der Grundschule Möllenkotten, übernimmt kommissarisch die Leitung der neuen Grundschule am Ländchenweg. Das teilte am Donnerstag die Kreis-Schulverwaltung mit.
Belastung durch Pflegekosten verschärft sich
Teuer
Der Ennepe-Ruhr-Kreis zahlte im vergangenen Jahr fast 113 Millionen Euro Sozialhilfe für Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII. Darin inbegriffen sind Hilfen zum Lebensunterhalt, Gesundheit und Pflege, die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen, die Grundsicherung im Alter und bei...
Bald gibt es wieder einen Drogeriemarkt
Einzelhandel
Die drogeriemarktlose Zeit in der Kreisstadt hat bald ein Ende. Ein neuer „dm“-Markt öffnet noch in diesem Jahr in der Fußgängerzone seine Türen. So ist es auf den Aufklebern zu lesen, die die Scheiben zieren.
Sommer, Sonne, Sozialismus in der City
Ostalgie
Müllwagen-Orange, topgepflegt, auf Hochglanz poliert und mit DDR-Flagge auf der Hutablage parkte der 26-PS starke Ost-Bolide gestern in der Schwelmer Innenstadt und zog die neugierigen Blicke der Passanten auf sich. Mittlerweile sind Trabis ein seltener Anblick geworden, vor allem so hervorragend...
Schwelm hat den größten Biergarten im Kreis
Party
Den größten Biergarten im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es in Schwelm – zumindest am ersten Wochenende im August. Dann, wenn die 1. Bierbörse veranstaltet wird, mitten auf dem Neumarkt, mit über 250 verschiedenen Biersorten.
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos
Beste Orte in Südwestfalen
Bildgalerie
Freizeit